16.06.2010

Bis zu 90 Meter tief unter der Erde - Linie U9 in Barcelona

ThyssenKrupp Elevator hat einen weiteren Auftrag über die Lieferung von 132 Fahr­treppen für die Metro in Barcelona erhalten. Damit liefert die Firma für den Neubau der 47,8 Kilometer langen Linie 9 über 600 Anlagen. Das Megaprojekt wird nach der Fertigstellung 2014 mit insgesamt 52 Stationen die längste unterirdische U-Bahn-Strecke Europas sein. Sie verbindet den Flughafen mit dem östlichen Stadtrand und beinhaltet auch Bahnhöfe in unmittelbarer Nähe zu verschiedenen öffentlichen Einrichtungen wie dem Universitätsgelände, Krankenhäusern, Sehenswürdigkeiten und dem Stadion des FC Barcelona. Die Betreiber rechnen mit ca. 130 Millionen Fahrgästen jährlich.

Das dicht besiedelte Stadtgebiet Barce­lonas stellt die Planer des Projekts vor anspruchsvolle Aufgaben. Sowohl die Gleise als auch die Bahnsteige werden in Tiefen von bis zu 90 Metern gebaut. Zahlreiche Stationen verfügen neben einer oberirdischen Eingangshalle auch über unterirdische Zwischenebenen. Mit zunehmender Tiefe steigen auch die Anforderungen an die Aufzüge und Fahrtreppen, die Passagiere schnell, sicher und komfortabel zu den Zügen oder Ausgängen zu befördern. ThyssenKrupp Elevator hat dafür ein Steuerungssystem entwickelt, das die Aufzugskabinen schon auf der Bahnsteigebene bereitstellt, bevor ein Zug in die Station einfährt. Zusätzlich werden auf vielen Bahnhöfen Aufzüge mit besonders großen Förderkapazitäten von bis zu 40 Personen eingesetzt. Im Rahmen verschiedener Neubau- und Modernisierungsprojekte wurden zahlreiche Metro-Stationen in Barcelona mit Aufzügen und Fahrtreppen des Herstellers ausgestattet.
https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/5/25858_778_200_102.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.