30.07.2013

Beflügelt: Gewinner der "Symbolic World Cup Structure" für Fußball-WM 2014

Thomas Reinhold (Foto: raum)

Beflügelt: Gewinner der "Symbolic World Cup Structure" für Fußball-WM 2014Fußballfans fiebern der Weltmeisterschaft 2014 bereits entgegen - und in Rio de Janeiro laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Jetzt wurde der Gewinner-Entwurf für einen öffentlichen Treffpunkt gekürt. Den Wettbewerb um eine "Symbolic World Cup Structure" hatte AC-CA ausgeschrieben - der Gewinner ist der französische Architekt Karim Hassayoune. Gefragt war eine freistehende Struktur für den belebten Lapa Square in Rio - in der ein Café, eine große Leinwand für Public Viewing, ein Bereich für Presse und Interviews, Infopoint und Souvenirshop untergebracht werden können. Statt einen Bau mitten auf den Platz zu stellen, hat Karim Hassayoune den Aquädukt, Arcos de Lapa, auf dem Platz einbezogen und seine flügelähnliche Struktur dort angedockt. Der Wing of Glory selbst wird aus einer leichten Textilmembran erstellt, um die Mauern des Aquädukt nicht zu beschädigen. Dadurch entstehen auf einer Fläche von rund 400 Quadratmetern schattige Nischen, in denen für die einzelnen Funktionen Boxen untergebracht werden. Statt die klassische große Leinwand für die Übertragung der Spiele zu installieren, fungiert die Membran selbst als Leinwand. Beflügelt: Gewinner der "Symbolic World Cup Structure" für Fußball-WM 2014Beflügelt: Gewinner der "Symbolic World Cup Structure" für Fußball-WM 2014Beflügelt: Gewinner der "Symbolic World Cup Structure" für Fußball-WM 2014Beflügelt: Gewinner der "Symbolic World Cup Structure" für Fußball-WM 2014
https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/2/224_200_250.jpg?width=437&height=582&store=de_de&image-type=image
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.