27.09.2011 Flosn

DETAIL 10/2010: Dächer

Foto: Hufton + Crow, GB–London

Immer mehr Menschen haben den Wunsch, in der Innenstadt zu wohnen, wo der Raum jedoch begrenzt ist. So wächst die Architektur in die Vertikale und es entstehen neue Welten auf alten Dächern. Beispiele am Rheinufer in Köln, Kopenhagen und Graz zeigen, wie reizvoll diese neuen Lebensräume aussehen können. Bis ins Detail geht es bei acht Dächern rund um Welt, die mit unterschiedlichen Materialien gedeckt sind. Adam Khan verwendet Holzschindeln für sein schwimmendes Besucherzentrum, Diller Scofidio gestalten einen Park auf dem Gründach eines Restaurants, Hopkins Architekten verleihen dem stählernen Tragwerk des olympischen Radstadions dynamischen Schwung, Zaha Hadid schwelgt in Glasgow in Kurven aus Zinkblech und Jürgen Mayer H. unter spanischer Sonne in riesigen Schirmen. In der Rubrik Technik wird das komplexe Tragwerk der PU-beschichteten Furnierschichtholzkonstruktion ausführlich erläutert.

Foto: Frank Kaltenbach, D–München

Photo: Kazunori Fujimoto

Photo: Kazunori Fujimoto

Foto: Frank Kaltenbach, D–München

Foto: Hersteller

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/H/e/Heft-10-11-teaser-800x406.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.