16.06.2010

Extrem strapazierfähig

Seit Ende der 1980er Jahre liegt die Konzernzentrale von MAN im Münchner Stadtteil Schwabing. Das Gebäude wurde den aktuellen Anforderungen an ein Bürogebäude nicht mehr gerecht und MAN entschied sich zum Neubau. Den ausgelobten Wettbewerb konnte das Münchner Architekturbüro DMP Architekten für sich entscheiden. Die Architekten bauten aber gar nicht neu: »Wir haben die MAN-Konzernzentrale komplett neu geplant, aber nicht ganz neu gebaut«, erklärt Axel Altenberend, einer der DMP-Gesellschafter. Das alte Gebäude wurde etwa zur Hälfte zurückgebaut und geschickt erweitert. Entstanden ist ein ganzheitlich wirkender, ruhiger Baukörper, der sich zurück hält und durch seine Gestaltungssprache Identität und Repräsentanz erhält. In den Bürobereichen wurde eine speziell für den Objekteinsatz entwickelte, hochwertige Druckqualität von Anker-Teppichboden verlegt. »Office 1050« ist ein extrem strapazierfähiger Velours aus Antron-Fasern von Invista. Das Muster für MAN ist eine Art Schraffur. Auf der Anker-Chromojet-Druckanlage produziert, überzeugt dieses »custom made«-Dessin durch die Konturenschärfe, ohne auf die Vorteile des Durchfärbens bis zum Noppengrund zu verzichten..

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/5/25847_743_200_102.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.