01.10.2020

Fassade mit Signalwirkung

Foto: Liebherr

Der Entwurf für das neue Kundenzentrum eines Hausgeräte­herstellers am Standort Ochsenhausen in Baden-Württemberg stammt vom Züricher Büro Monoplan. In Zusammenarbeit mit dem Fassadenplaner IFP Weber schufen die Architekten eine Außenhaut aus Glas, die auch Funktionen der Produktpräsentation aufnimmt. Über die gesamte Fläche ab dem ersten Ober­geschoss werden in einem festgelegten Raster Geräte des ­Herstellers als Bestandteil der Fassade in ­36 gläsernen Schaukästen präsentiert. Sie schieben sich aus der planen Glasfläche hervor und werden von schlanken zweischaligen Metallrahmen gefasst. Nachts sind die Schaukästen beleuchtet und machen die Fassade so zum weithin sichtbaren Blickfang. Die Doppelglasfassade ist mit einer raumseitigen Isolierglasschicht als Dreifachverglasung und einer offenen zweiten Haut als Verbundsicherheitsglas ausgeführt. Eingesetzt wurde das Gewe-therm sun 3-fach-Isolierglas mit Gewe-com connect von Schollglas.

www.schollglas.com

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/s/c/schollglas-25-9-2020-TeaserGr.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437 https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/s/c/schollglas-25-9-2020-TeaserKl.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.