13.09.2006

Hochschulen - Architektur - Baukunst - Stadtentwicklung


Architekturstudenten, Koolhaas, Benedetta, Tagliabue, Peter

A-lab projects Strategien der Avantgarde: Sieben Filme über sieben Architekten präsentiert durch die HafenCity Universität Hamburg (HCU) in Kooperation mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaft und in den Räumen der Kantine des Spiegel.

Am kommenden Donnerstag, den 21.9.2006, 20.00 Uhr, zeigt die Hafencity Universität Hamburg (HCU) im Rahmen der Seminarreihe „a-lab-projects“ in der Spiegel-Kantine des Spiegel-Verlags Filme über zeitgenössische Architekten, unter ihnen: Rem Koolhaas, Benedetta Tagliabue, Peter Eisenman, Herzog & de Meuron, aber auch Newcomer wie JDS-Architects aus Kopenhagen.

Im Zuge des Seminars „Strategien der Avantgarde“, unter Leitung von Prof. Klaus Sill und in Projektverantwortung von Nicki Fleischmann schickte die Hochschule sieben Teams von Architekturstudenten nach New York, Oslo, Rotterdam oder auch Barcelona, wo die jetzt gezeigten spannenden 15-Minüter über die Arbeitsweise dieser etablierten Architekten entstanden. Die HCU ist nicht nur glücklich, dass sich Koolhaas oder Eisenman bereit fanden sich vor die Kameras der Studenten zu begeben, sondern auch, dass dieses erstmals so arrangierte interdisziplinäre Projekt in Kooperation mit der Fakultät für Information und Medientechnik der HAW zu so gelungenen Ergebnissen geführt hat, dass sich der Spiegel bereit fand seine sonst nicht der Öffentlichkeit zugängliche und doch „berühmte“ Kantine zur Verfügung zu stellen.

Zusätzlich Vorführtermine sind: 24. und 28. September 2006
https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/d/e/detail-60jahre-HolzerKobler-video-uebersichtsseite_3.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.