04.10.2011

James Frazer Stirling - Notes From The Archive


Ort: Neue Staatsgalerie Stuttgart
Fachtagung: 12./13.01.2012
Ausstellung: bis 15.01.2012

Fachtagung »Leuchtturmprojekte in der Architektur: Genese. Bedeutung. Wirkung«

Leuchtturmprojekte gelten als die Krönung der Architektur. Sie sind dann Ikonen mutiger Gestaltung, bringen die künstlerischen Seelen der Architekten zum Ausdruck, werden zu gebauten Zeugnissen persönlicher Leidenschaft und/oder Symbolen für institutionelle Ambitionen, schaffen Kristallisationspunkte für eine anspruchsvolle Baukultur, liefern den Beweis für das öffentliche Bekenntnis zur baukulturellen Verantwortung und sind oft zugleich Hoffnungsträger für neue lokale und wirtschaftliche Entwicklungsperspektiven. Unter ökonomischer Perspektive scheinen Leuchtturmprojekte als Magnete im wachsenden Segment des Städtetourismus ebenso unverzichtbar wie selbstamortisierend zu sein. Diesen Ansprüchen kann die Mehrzahl der Leuchtturmprojekte der Architektur nicht genügen. Viele derartige Leuchtturmprojekte sind bereits vor ihrer Entstehung sehr umstritten. Bewunderung erhalten sie in der Regel zunächst außerhalb, während auch verdiente Anerkennung vor Ort nur zögernd folgt.

Die Neue Staatsgalerie in Stuttgart von James Frazer Stirling zählt auch in diesem Sinne zu den Leuchtturmprojekten der (Museums)Architektur in Deutschland. Die Fachveranstaltung greift die mit dem Prozess der Entstehung und Implementierung herausragender Architektur verbundenen Aspekte auf. Sie richtet den Fokus darüber hinaus aber auch auf Fragen, die über den zeitgenössischen Kontext hinausgehen. Welche Bedeutung und Wirkung haben Leuchtturmprojekte, wenn ihre „Sturm- und Drangphase“ überwunden ist und sie als Teil des örtlichen Architekturprofils anerkannt und etabliert sind? Welche Herausforderungen stellen Leuchtturmprojekte der Architektur dann für einen adäquaten Umgang der Öffentlichkeit und für den Denkmalschutz dar? Verändern erfolgreiche Leuchtturmprojekte die Rahmenbedingungen für die Realisierung vergleichbarer Projekte, an diesem wie an anderen Orten?

Sonderausstellung »James Frazer Stirling - Notes from the Archive.«

James Frazer Stirling (1926 - 1992) gilt als einer der einflussreichsten und innovativsten Architekten in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Gezeigt werden über 300 Architekturzeichnungen, großformatige Modelle und Photographien, die Stirlings gebautes wie ungebautes Werk anschaulich werden lassen. Darunter sind so berühmte Entwürfe wie die Neue Staatsgalerie Stuttgart, das Engineering Building der Universität Leicester, die History Faculty in Cambridge, das Wissenschaftszentrum in Berlin, aber auch bislang nur selten gezeigte bzw. völlig unbekannt gebliebene Projekte aus einer über 40-jährigen Schaffenszeit. Die Ausstellung ist nicht allein als monographische Retrospektive angelegt, sondern vermittelt auch präzise Einblicke in den Entwurfsprozess des Architekten und Stirlings Wirken als Lehrer.

Hier erhalten sie weitere Informationen zur Fachtagung »Leuchtturmprojekte der Architektur«

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 10.01.2012 an: info@wuestenrot-stiftung.de

Foto: Staatsgalerie Stuttgart

Foto: Hersteller

https://detail-cdn.s3.eu-central-1.amazonaws.com/media/catalog/product/2/8/28692_143_800_406.jpg?optimize=medium&bg-color=255,255,255&fit=bounds&height=582&width=437
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passworts zu erhalten.
Pflichtfelder
oder
Copyright © 2022 DETAIL. Alle Rechte vorbehalten.