You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Architektur und Recycling

Umweltthemen wie Nachhaltigkeit, das Schonen von Ressourcen oder die Emissionsreduzierung sind schon lange im Fokus von Politik, Industrie und Wirtschaft. Höchste Zeit, dieses Thema auch in der Architektur genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Wiederverwertung und damit das Rückführen von Materialien in den Stoffkreislauf findet im Bauwesen auf unterschiedlichste Weise statt. So spannt das Spektrum der im Heft vorgeführten Projekte von der Wiederverwendung ganzer Bauteile (z.B. aus Beton) über die Nutzung von Abfallprodukten (z.B. aus Holz) oder Abbruchmaterialien (z.B. aus Stein) bis hin zum völlig unsichtbaren Einsatz von Recyclingmaterialien, wie beispielsweise aus Altglas gefertigte Fassadenpaneele.

In der Rubrik Diskussion beschreibt der Chemiker M. Braungart das Prinzip von »cradle to cradle« (von der Wiege zur Wiege), das die Ökoeffizienz in Frage stellt und stattdessen intelligentes Design fordert. Seine These ist, dass Produkte so gestaltet sein müssen, dass sie am Ende ihrer Lebensdauer nicht zu Müll werden, sondern zu Nährstoffen für Neues. Wie dies in der Architektur aussehen kann, zeigt er an einigen gebauten Beispielen auf. 

Kurze Werbepause

Dieses Heft
DETAIL 12/2010

Architektur und Recycling

Inhalt (PDF)
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.