You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Hybride Konstruktionen

Jedes Material hat spezielle Eigenschaften, die in Kombination miteinander besonders leistungsfähige Konstruk­tionen ermöglichen. Bei genauer Betrachtung steckt hinter fast jedem Bauteil ein hybrider Aufbau, sei es als Verbund innerhalb eines Baustoffs, innerhalb einer Fassadenkon­struktion oder eines Tragwerks.

Wie durch die Verbindung regionaler Materialien eine ebenso kostengünstige wie ansprechende Architektur entstehen kann, zeigt ein Schulbau in Bangladesch aus Bambus und Lehmziegeln. Der LifeCycle Tower in Dornbirn dagegen profitiert auf hohem technologischen Niveau von einer Holz-Beton-Verbundkonstruktion und am Glauberg ragt das stählerne Tragwerk des Keltenmuseums dank einer Rückverankerung aus Stahlbeton aus dem Hang. Ein umgebauter Stall in Soglio ist in vieler Hinsicht hybrid: Hier verbinden sich Alt mit Neu, Naturstein mit Beton, hölzerne Balken mit Lehmwänden.

Heft im DETAIL online shop kaufen

Kurze Werbepause

Dieses Heft
DETAIL 12/2012

Hybride Konstruktionen

Inhalt (PDF)
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.