You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Umnutzung, Ergänzung, Sanierung

Unter den vielfältigen Aufgaben für Architekten kommt dem verantwortungsvollen Umgang mit Bestandsbauten eine immer größere Rolle zu. Was bedeutet es aber für das Selbstverständnis der Architekten, wenn ein Großteil der Aufgaben zukünftig Sanierungen sein werden? Was sind die wesentlichen Unterschiede von Neubau und Sanierung hinsichtlich des architektonischen Konzepts? Wie sehen  grundsätzliche Herangehensweisen an Sanierungsaufgaben aus?

Solche Fragen werden als Einführung in das Heftthema im Diskussionsteil dieser Detail-Ausgabe behandelt. Sechs Architekten, die sich umfassend mit dem Bauen im Bestand auseinandergesetzt haben, vertreten unterschiedliche Standpunkte – bis hin zum radikalen »Alles ist Umbau«.

Die im Heft ausführlich dokumentierten Gebäude zeigen dann die ganze Vielfalt der Möglichkeiten, die Sanierungsaufgaben bieten: von der Strategie der Historischen Inszenierung, die die Architekten von Atelier Kempe Thill bei der Neugestaltung des Handwerkshofs der Gefängnissiedlung Veenhuizen verfolgen, bis zur Schaffung neuer Räume durch Hinzufügung von Elementen wie bei der Überdachung des Hofes der Technischen Universität in Prag von Vyšehrad Atelier, oder auch die Neuinterpretation von Räumen wie bei der Umwandlung eines Gebäudeteils in einen offenen Platz bei der Dornbuschkirche in Frankfurt durch Meixner Schlüter Wendt Architekten. Gelingt der Dialog neuer Formensprache mit dem Vorgefundenen so gut wie es Nieto Sobejano mit Umbau  und Erweiterung der Moritzburg in Halle vorführen, entstehen neue , mehrschichtig lesbare Raumkonstellationen, die die Qualitäten des Vorgefundenen respektieren und im besten Sinne erlebbar machen. 

Kurze Werbepause

Dieses Heft
DETAIL 11/2009

Umnutzung, Ergänzung, Sanierung

Inhalt (PDF)
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.