You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.


Freitag, 18. Januar 2019 – Seriell : Individuell?

Programm:


14:30 Uhr     Von den Chancen und Risiken der Vorfertigung
        Prof. Christian Schlüter, Architektur-Contor Müller Schlüter, Wuppertal

15:10 Uhr     Serielle Fertigung mit Individueller Gestaltung
        Jürgen Bartenschlag, Sauerbruch Hutton, Berlin

15:50 Uhr     Seriell, Individuell, Kreislaufgerecht
        Prof. Dirk Hebel, KIT Fachbereich Architektur, Karlsruhe

16:30 Uhr     Podiumsdiskussion

Moderation: Tim Westphal, Dipl.-Ing. Arch. und Freier Journalist


Referenten:

DETAIL Forum, BAU 2019, Referent, Prof. Christian Schlüter

Foto: zur Verfügung gestellt von Prof. Christian Schlüter

Prof. Christian Schlüter
Architektur-Contor Müller Schlüter, Wuppertal

Prof. Dipl.-Ing. Christian Schlüter, studierte Architektur mit dem Schwerpunkt »Ökologisches Bauen und Entwerfen« an der BUGH Wuppertal. Von 1991-1998 war er in Projektpartnerschaften mit Ingenhoven, Overdiek, Petzinka und Partner in Düsseldorf tätig. 1998 gründete er gemeinsam mit Michael Müller das Architektur Contor Müller Schlüter in Wuppertal, heute ACMS Architekten GmbH. 2001 erfolgte die Berufung in den Bund Deutscher Architekten BDA. Nach Lehraufträgen für konstruktives Entwerfen an der Bergischen Universität Wuppertal von 1998-2002 wurde er 2008 an die Hochschule Bochum berufen. Er vertritt dort die Lehrgebiete »Nachhaltiges Bauen und Konstruieren« sowie »Bauen im Bestand«. Er ist seit 2007 Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) und seit 2015 Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Gestaltungsbeirates der Stadt Dortmund. Im Jahr 2018 erfolgte die Berufung in den Expertenkreis der Forschungsinitiative Zukunft Bau des Bundesbauministeriums.

DETAIL Forum, BAU 2019, Referent, Jürgen Bartenschlag

Foto: zur Verfügung gestellt von Jürgen Bartenschlag

Jürgen Bartenschlag
Sauerbruch Hutton, Berlin

Jürgen Bartenschlag studierte Architektur an der Technischen Universität Berlin. Nach seinem Diplom 1995 arbeitete er in verschiedenen deutschen Büros in allen Planungsbereichen, zuletzt im Realisierungsmanagement bei Harms & Partner, bevor er im Jahr 2000 zu Sauerbruch Hutton wechselte. Seit 2005 ist Jürgen Bartenschlag dort Associate und Mitglied der Geschäftsleitung, seit 2017 Associate Director. Er leitet diverse Projekte in verschiedenen Leistungsphasen, aktuell unter anderem: ein Wohngebäude in Holzbauweise auf dem Franklin Areal in Mannheim; ein Verwaltungs-, Logistik- und Produktionszentrum für GIRA in Radevormwald; ein Baugruppenprojekt für Wohnen und Arbeiten in Berlin. Jürgen Bartenschlag ist Leiter des Realisierungsmanagements (LPH 5 bis 9) sowie Leiter des bürointernen Qualitätsmanagements für Fassaden, Rohbau incl. Holzbau, Innenausbau, TGA. Bartenschlag hält Fachvorträge auf zahlreichen Veranstaltungen und Symposien.

DETAIL Forum, BAU 2019, Referent, Prof. Dirk Hebel

Foto: zur Verfügung gestellt von Prof. Dirk Hebel

Prof. Dirk Hebel
KIT Fachbereich Architektur, Karlsruhe

Dirk E. Hebel ist seit 2017 Professor für Nachhaltiges Bauen am Karlsruher Institut für Technologie KIT und Principal Investigator für Alternative Baumaterialien am ETH Future Cities Laboratory FCL in Singapur. Zuvor war er Assistenz-Professor für Architektur und Konstruktion an der ETH Zürich. Er war der wissenschaftliche Gründungsdirektor des Äthiopischen Instituts für Architektur, Baukonstruktion und Stadtentwicklung EiABC in Addis Abeba, Äthiopien. Er war ebenfalls Gastprofessor an der Syracuse University, Gastdozent an der Princeton University und Hans und Roger Strauch Gastkritiker an der Cornell University.