You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.


Eine international besetzte Fachjury hat insgesamt fünf Gewinner mit dem DETAIL Preis 2018 ausgezeichnet, die in verschiedenen DETAIL-Ausgaben ausführlich vorgestellt werden. In diesem Jahr gingen zwei gleichrangige erste Preise an zwei Projekte, die sich der Aufwertung und Umnutzung historischer Bausubstanz widmen. Die Ausgangslage und die gewählten Strategien sind radikal unterschiedlich, die Wirkung in beiden Fällen ähnlich: Langjähriger Leerstand wurde überwunden und sozialer Mehrwert geschaffen. Die Entscheidung der Jury für die beiden Preisträger fiel einstimmig und auf Grundlage einer gleichwertigen Betrachtung von Neubauten und Bestandssanierungen. Ein Sanierungsbonus kam bei der Betrachtung also nicht zum Tragen.

Heatherwick Studio erhielten den DETAIL Preis für ihr Projekt Zeitz Mocaa, das Museum für zeitgenössische afrikanische Kunst in Kapstadt (DETAIL 11/2017), Harquitectes für das Civic Centre Cristalleries Planell, ein Bürgerzentrum in Barcelona (DETAIL 10/2018).

Den Sonderpreis structure erhielten Undurraga Deves Arquitectos für den Chilenischen Pavillon der Expo 2015 in Mailand, der in Temuco, Südchile, eine neue Verwendung als Kulturzentrum gefunden hat (DETAIL structure 4/2018).

Mit dem Sonderpreis DETAIL inside wurden Christensen & Co Architects und Rørbæk og Møller Arkitekter für das Atrium des Life Science & Bioengineering Gebäudes der Technischen Universität Dänemark in Lyngby prämiert (DETAIL inside 2/2018).

Der DETAIL Leserpreis ging an RAW/deAbajoGarcia für ihr Projekt Impluvium, ein Gemeindezentrum im spanischen Reinosa (DETAIL 7+8/2018).

Der DETAIL Preis 2018 wird in Kooperation mit der Weltleitmesse BAU als Hauptsponsor durchgeführt. Weitere Partner sind: Creaton, Deutsche Bank, Glen Dimplex Deutschland, HI-MACS® by LG Hausys und Kleusberg. Ideelle Partner des DETAIL Preises sind das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, die Bayerische Architektenkammer, die Bundesingenieurkammer, das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München sowie das Netzwerk Architekturexport NAX.

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.