You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.


Aus allen Einsendungen nominiert die DETAIL Redaktion die überzeugendsten Projekte. In einem zweiten Schritt wählt am 26. Juni 2020 eine hochkarätige und international besetzte Fachjury die Preisträger des DETAIL Preises 2020 aus den Nominierungen. Die Festlegung der Bewertungskriterien für die Jurysitzung und die Beurteilung der Arbeiten erfolgt durch die unabhängigen Jurymitglieder. Das Urteil der Jury ist nicht anfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Jury besteht aus folgenden Mitgliedern:

DETAIL Preis 2020, Jury, Dr. Sandra Hofmeister

© Michela Morosini

Sandra Hofmeister
DETAIL, München

Sandra Hofmeister ist Chefredakteurin von DETAIL und Mitglied der Geschäftsleitung der DETAIL Business Information GmbH. Ihre publizistische Arbeit umfasst eine Vielzahl an Texten, die zu den Schwerpunkthemen Architektur und Design in deutsch- und englischsprachigen Büchern, Zeitschriften und Tageszeitungen erschienen sind. Nach dem Studium der Kunstgeschichte in Berlin promovierte die gebürtige Müncherin 2006 an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Neben ihrer Tätigkeit als Moderatorin und Autorin war Sandra Hofmeister von 2012 bis 2015 Chefredakteurin der deutschen Domus und koordinierte den Launch des Lizenzmagazins.
Sie unterrichtet derzeit an der Universität für Angewandte Kunst in Wien. Zu ihren jüngsten Publikationen zählt unter anderem der Band „Our Bauhaus Heritage / Unser Bauhaus Erbe“ (Edition DETAIL, 2019).



DETAIL Preis 2020, Jury, Louisa Hutton

© sauerbruchhutton

Louisa Hutton
Sauerbruch Hutton, Berlin

Louisa Hutton ist Architektin und Gründungspartnerin von Sauerbruch Hutton, einem internationalen Büro für Architektur, Städtebau und Gestaltung in Berlin. Neben ihrer Tätigkeit als praktizierende Architektin lehrt sie weltweit an Universitäten. Hutton ist Kuratoriumsmitglied der Erich-Schelling-Architekturstiftung, Honorary Fellow des American Institute of Architects und Royal Academician der Royal Academy of Arts (RA).
Die Architektur von Sauerbruch Hutton wurde mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet wie z.B. dem Gottfried Semper Award 2013. Für die Immanuelkirche in Köln wurde Sauerbruch Hutton der Deutsche Architekturpreis 2015 verliehen.



DETAIL Preis 2020, Jury, Kim Herforth Nielsen

© Tuala Hjarnø

Kim Herforth Nielsen
3XN, Kopenhagen

Kim H. Nielsen ist Gründer und Direktor von 3XN. Seit Start des Unternehmens 1986 ist Kim H. Nielsen treibende kreative Kraft von 3XN. Als Creative Director ist er Hauptverantwortlicher für die architektonische Qualität der Arbeiten von 3XN von der ersten Idee bis zum finalen Endergebnis. Kim Herforth Nielsen war bei allen großen Projekten des Büros maßgeblich beteiligt - darunter zählen der Quay Quarter Tower in Sydney, die Copenhagen Arena, das Aquarium The Blue Planet, das Museum of Liverpool, das Ørestad College in Kopenhagen, die Muziekgebouw Concert Hall in Amsterdam, das IOC Headquarters in Lausanne und das UN City HQ in Kopenhagen und viele mehr. Kim H. Nielsen wird oft für internationale Architekturwettbewerbe als Jurymitglied angefragt und für Gastvorträge an Akademien und Universitäten weltweit eingeladen. Seit 2013 ist er Vorstandsvorsitzender der Architektur-Kommission der Danish Arts Foundation.



DETAIL Preis 2020, Jury, Anna Ramos

© Anna Mas – Fundació Mies van der Rohe

Anna Ramos
Fundació Mies van der Rohe, Barcelona

Anna Ramos ist Architektin und seit 2016 Direktorin der Mies van der Rohe Stiftung.
Davor führte sie 16 Jahre lang ihr eigenes Architekturbüro, in dem sie sowohl Neubauten als auch Sanierungen plante, sowie öffentliche und kulturelle Gebäude und technische Einrichtungen entwickelte. Seit 2003 ist sie Professorin im Department of Architectural Technology an der Escola Tècnica Superior d´Arquitectura de Barcelona UPC, wo sie von 2014 bis 2016 als Assistentin des Dekans für Internationale Beziehungen tätig war. Vor dieser Zeit arbeitete sie als Lehrbeauftragte an der School of Architecture an der UIC Barcelona und für Degree in Design an der UPC. Auf internationaler Ebene hielt sie Kurse an europäischen und nordamerikanischen Architekturhochschulen. Darüber hinaus hat sie als Referentin an mehreren Kongressen und internationalen Tagungen teilgenommen. Von 2005 bis 2008 war sie Präsidentin der Young Architects’ Association of Catalonia, Col·legi d’Arquitectes de Catalunya, die die AJAC Awards für Junge Architekten organisiert.



DETAIL Preis 2020, Jury, Jacob van Rijs

© Barbra Verbij

Jacob van Rijs
MVRDV, Rotterdam

Jacob van Rijs ist Mitgründer und leitender Architekt bei MVRDV, ein interdisziplinäres Büro, das an der Schnittstelle zwischen Architektur und Stadtplanung arbeitet. Das preisgekürte niederländische Büro wurde 1993 neben van Rijs, von Winy Maas und Nathalie de Vries etabliert. In den letzten 25 Jahren leitete van Rijs eine Vielzahl an Projekten, darunter das Danish Rock Museum, das Kulturzentrum KU.BE und Frøsilo in Dänemark, das Matsudai Cultural Centre in Japan, der Sozialwohnungsbau Mirador in Madrid, Spanien und Casa Kwantes in Schiedam, Niederlande. Als Managing Director führte Van Rijs das wachsende MVRDV Büro erfolgreich in eine neue Ära. Diese Rolle gab er 2018 wieder ab, um mehr Zeit für Projekte wie das Modernist und das Sax, beide in Rotterdam, und das Pixel in Abu Dhabi zu haben – und für seinen Lehrauftrag als Professor für Architektur und Design an der TU Berlin, Deutschland. Neben seiner Tätigkeit für MVRDV ist Van Rijs Vorstandsvorsitzender des Archiprix International und Vorstandsvorsitzender des Architecture Film Festivals Rotterdam.

DETAIL Preis 2020, Sponsoren

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.