You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Anzeige

print article Artikel drucken

air-lux und Schüco kooperieren

Gebäudeverformungen und die daraus resultierenden negativen Auswirkungen auf die Dichtheit und Funktion großformatiger Schiebeelemente sind große Herausforderungen im Hochhausbau. Die Lösung liegt in einer Dichtungstechnologie, die sich aktiv den sich verändernden Umgebungsbedingungen anpasst. Vor diesem Hintergrund haben air-lux aus der Schweiz und Schüco eine strategische Partnerschaft vereinbart.

Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam hochdichte Schiebesysteme entwickeln. Die air-lux Technik AG hat hierfür eine patentgeschützte Aktiv-Dichtungstechnologie entwickelt, die seit 15 Jahren weltweit erfolgreich in Gebäuden im Einsatz ist.
Seither wurde die Technologie stetig weiterentwickelt und zahlreichen Tests, zum Beispiel zu den Einwirkungen von Hurricanes unterzogen. Schüco bringt in die Partnerschaft seine Erfahrung in der Entwicklung und Realisierung von Fassadenlösungen überall auf der Welt ein.

Aktive Dichtungstechnologie
Bei der Aktiv-Dichtungstechnologie pumpt ein im Blendrahmen versteckter Kompressor auf Tastendruck Luft in die umlaufende Dichtung und verschließt somit den Spalt zwischen Schiebeflügel und Blendrahmen. Die Ergebnisse dieser patentierten Dichtungstechnologie sprechen für sich: Aufnahme von Baubewegungen, höchste Schalldämmung, Luftdurchlässigkeit Klasse 4, Schlagregendichtheit Klasse E1500 und Windlast der Klasse C4/B4.

air-lux wurde 2004 im schweizerischen Engelburg vom Schweizer Glasfassadenspezialisten Krapf entwickelt. Das patentierten Dichtungskonzept für großflächige, boden- und deckenbündigen Schiebefenstern wurde weltweit bereits über 5000mal in Hochhäusern und Privatvillen verbaut. 

Weitere Informationen unter www.air-lux.ch

Schüco, Glas, Schiebeelemente, Türen, air lux, Dichtungssysteme, Schlagregen, Kooperation

Foto:© Schüco International KG

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.