Lift in einer U-Bahn-Station in Salzburg

Der vollkommen transparente Fahrstuhl bildet das Zentrum der Station.

Wohnanlage in Ballerup, Dänemark

Gemeinsames Merkmal dieser aus 28 Wohneinheiten bestehenden Reihenhausanlage ist die geschwungene Dachform, deren Wölbung zugleich die Decke über dem obersten...

Wohn- und Geschäftshaus in München

Der sechsgeschossige Ortbeton-Skelettbau befindet sich im Zentrum von München.

Wohn- und Geschäftshaus in Köln

Dieses extrem schmale Gebäude wurde in einer Baulücke zwischen zwei fünfgeschossigen Häusern errichtet, deren seitliche Außenwände zugleich als tragende Wände...

Wohnhaus in Köln

Dieses viergeschossige Haus schließt eine Baulücke von 5 m Breite.

Wohnhaus in Almelo, Niederlande

Dieses Gebäude wirkt durch seine drei Fassaden umfassende Hülle aus bedrucktem Glas wie ein Objekt.

Erweiterung eines Theaters in Vidy-Lausanne, Schweiz

Der Erweiterungsbau stellt ein eigenständiges Element im umgebenden Bauensemble dar.

Aubineau, Behse, Delbrel - Tendenzen im Treppenbau von 1850 bis 1900

Drei zeitgenössische Fachautoren der Treppenbaukunde werden anhand ihrer Veröffentlichungen kurz beschrieben.

Früher aus Holz, noch heute steiler als anderswo - die Treppe in den Niederlanden

Erklärung der baulichen Mindestanforderungen niederländischer Treppen heutzutage.