You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Kulturresidenz auf Hormuz von ZAV Architects

Im Rahmen des Stadtentwicklungsprojekts Presence in Hormuz wurden ZAV Architects beauftragt eine Hotelanlage zu planen. Die von den Planern entworfene Majara Residence soll das Leben der Einheimischen und der Besucher sowohl kulturell als auch wirtschaftlich miteinander verbinden. Ziel ist es, dass die Architektur als Vermittler die Interessen der verschiedenen Gruppen zusammenführt. Unter rund 200 blau, grün, rot und gelb bemalten Kuppeln – eine klare Referenz an die farbenfrohe Landschaft - können Reisende nun auf der Insel übernachten. Die Konstruktion der Kuppeln beruht auf der von Nader Khalili entwickelten SuperAdobe-Bauweise. Schlauchartige Sandsäcke werden mit Erde gefüllt und spiralartig zu Kuppeln gewickelt.

ZAV Architects ist ein seit 2007 tätiges Architekturbüro mit Sitz in Teheran. Die Planer sind der Überzeugung, dass Architektur durch Interaktion zu einem aktiv handelnden, sozialen und wirtschaftlichen Akteur wird. Ihre Projekte zielen darauf ab, den Nutzen der Beteiligten mit dem der gesamten Gesellschaft zu verknüpfen.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.