You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

ready: Wohnungen für jede Lebensphase

»Grundsätzlich geht es beim kostengünstigen Bauen nicht nur um Systeme, Techniken und DIN-Normen, es geht darum, neue Wohnformen zu finden – gemeinschaftliches Wohnen, Wohnen für Alte, Mikrowohnen etc. Wir müssen hier kreativ sein und gesellschaftliche Entwicklungen berücksichtigen!«, erläuterte Thomas Jocher im Rahmen einer Veranstaltung der Forschungsinitiative Zukunft Bau zum Thema des kostengünstigen Wohnungsbaus. Gleiches gilt – laut der Publikation – auch für das altengerechte Bauen.

Die hohen Ansprüche der Barrierefreiheit sehen die Wissenschaftler nur in Einzelfällen als notwendig an. In einem Stufensystem werden Maßnahmen, Ausstattungsmerkmale und Funktionen für barrierearme Wohnung vorgegeben, die über weitere Stufen bis hin zur Barrierefreiheit gemäß den einschlägigen DIN-Normen reichen. Entsprechend den persönlichen Bedürfnissen kann die jeweilige Stufe nachgerüstet werden.

Kurze Werbepause

Der bereits veröffentlichte Forschungsbericht »ready – vorbereitet für altengerechtes Wohnen« definiert Grundregeln für den Neubau von Wohnungen, die sich erst bei Bedarf unkompliziert und kostengünstig anpassen lassen. »Wir bauen die falschen Wohnungen, (...) denn die wenigsten Wohnungen sind geeignet, Menschen ein Leben lang aufzunehmen. (...) Die Ursache liegt in dem sehr hohen Aufwand, Bestandswohnungen altengerecht umzubauen und der fehlenden Einsicht, bereits den Neubau altengerecht zu planen. Insbesondere die außerordentlich hohen Kosten der Bestandssanierung haben die Forschungsidee ausgelöst, zumindest den Neubau so zu planen, dass er bei Bedarf flexibel angepasst werden kann«, lautet es im Forschungsbericht. Die nun erneut veröffentlichte kurze Version der Arbeitshilfe gibt einen schnellen Überblick und Einstieg in den »ready-Baustandard«. Dadurch sollen die Weichen für das Wohnen im Alter bereits beim Neubau einer Immobilie gestellt werden. »Als flexibler Baustandard deutet ready das barrierefreie Bauen neu«, sagt BBSR-Direktor Harald Herrmann. »Junge Familien haben andere Wohnbedürfnisse als ältere Menschen. Die Arbeitshilfe zeigt, welche baulichen Voraussetzungen erfüllt sein sollten, damit Bauherren die eigene Immobilie in jeder Lebensphase optimal nutzen können.«

Aktuelles Heft

DETAIL 6/2017
Bauen mit Glas

Bauen mit Glas

Zum Heft

Shop-Empfehlung

Anzeige