You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Zwei deutsche Gewinner bei »Pool Vision 2012«

Ein unterirdischer Luxus-Pool in einer Düsseldorfer Villa und ein Sport- und Freizeitbad in Luxemburg erhielten in ihren Kategorien den ersten Platz.

Im Rahmen der Fachmesse » Piscine and Aqualie Show« in Lyon lobten Messegesellschaft und  Archi-Europe erstmals den weltweiten Wettbewerb »Pool Vision« um die schönsten Pools und Schwimmbäder aus.

Unterirdischer Pool in einer Villa in Düsseldorf

Kategorie: Private Pools

1. Platz: Holger Mauerer / SSF, Meerbusch
Privater Pool in einer Villa in Düsseldorf

Eine Zwanziger-Jahre-Villa in innenstädtischer Lage sollte das neue Domizil der Bauherren werden. Einziger Wermutstropfen: Es gab kein Schwimmbad – und das gehörte nach Meinung der Bauherren einfach dazu. Doch für das gewünschte Raumprogramm war weder im Haus noch im Garten genug Fläche vorhanden. »Hätte man die Schwimmhalle überirdisch auf dem Grundstück gebaut, wäre nichts vom Garten übrig geblieben«, so Holger Mauerer, Architekt der mit Planung und Umsetzung betrauten Firma SSF.

Unterirdischer Pool in einer Villa in Düsseldorf
In den Tiefen des Gartens einer Stadtvilla befindet sich diese luxuriöse Schwimmhalle. Optisch und technisch auf höchstem Niveau, ist sie bis ins kleinste Detail perfekt gestaltet.

Die Schwimmhalle wurde daher unterirdisch angelegt. Bis zu acht Meter tief reicht der Bau in die Erde, die Schwimmbadsohle selbst befindet sich fünf Meter unter dem Geländeniveau. Eine speziell konstruierte Betondecke ermöglicht eine große Spannweite in der Schwimmhalle (etwa 10 x 20 m) ohne störende Stützen. Überdeckt mit einer ein Meter dicken Substratschicht, bleibt den Bauherren die komplette Gartenfläche erhalten.

Unterirdischer Pool in einer Villa in Düsseldorf
Zur Beleuchtung wurde eine spezielle LED-Farblichttechnik verwendet, die auch warme Lichtfarben erzeugt.
Unterirdischer Pool in einer Villa in Düsseldorf
Der Whirlpool liegt leicht erhöht in ein Podest integriert. Auf dem tieferen Niveau schmiegen sich die verdeckten Überlaufrinnen an das Becken.
Pool Vision 2012, 2. Platz: Frederic Francis / Francis Landscapes Offshore, Libanon

2. Platz: Frederic Francis / Francis Landscapes Offshore, Libanon
»Ungerahmter Garten«

Pool Vision 2012, 3. Platz: Andrea Stipa, Italien

3. Platz: Andrea Stipa, Italien
Haus in Monte Argentario

 

 

Kategorie: Öffentliche Bäder / Hotel Pools

1. Platz: Matthias Burkart / 4a Architekten GmbH, Stuttgart
Sport- und Freizeitbad »Syrdall Schwemm« in Niederanven, Luxemburg

Neubau eines Freizeitbades mit unterschiedlichen Erlebniswelten wie Sport- und Sprungbereich, Rutschen und Kinderbereich, Sauna-, Wellness- und Gastronomieflächen sowie Außenbecken und Liegeflächen.

Sport- und Freizeitbad »Syrdall Schwemm« in Niederanven, Luxemburg
Foto: Vic Fischbach, imedia

Als sichtbares Zeichen schwebt ein kompakter Baukörper über der großzügig verglasten Badehalle. Die Modellierung des Außenbereichs durchfließt das Gebäude und setzt sich in der Badelandschaft fort. Durch die offene, transluzente Gestaltung dringt Sonnenlicht tief ins Innere des Gebäudes.

Sport- und Freizeitbad »Syrdall Schwemm« in Niederanven, Luxemburg
Foto: Vic Fischbach, imedia


Sport- und Freizeitbad »Syrdall Schwemm« in Niederanven, Luxemburg
Foto: Vic Fischbach, imedia

Sport- und Freizeitbad »Syrdall Schwemm« in Niederanven, Luxemburg
Foto: Vic Fischbach, imedia
Pool Vision 2012, 2. Platz: Santiago González, Spanien

2. Platz: Santiago González, Spanien
Sportanlage und Schwimmbad in Hortaleza

Pool Vision 2012, 3. Platz: BARAT/DUBUISSON / AGENCE SEARCH, Frankreich

3. Platz: BARAT/DUBUISSON / AGENCE SEARCH, Frankreich
Mantes-la-Jolie Wassersportzentrum

 

 

Kategorie: Spas

1. Platz: Gabriel Sibils & Marta Renom, Spanien
Hotel S'Agaró Spa & Wellness

Pool Vision 2012, 1. Platz: Gabriel Sibils & Marta Renom, Spanien

Hotel S'Agaró Spa & Wellness

Hotel S'Agaró Spa & Wellness

Hotel S'Agaró Spa & Wellness
Pool Vision 2012, 2. Platz: Juan Lacape / LAKP, Guatemala

2. Platz: Juan Lacape / LAKP, Guatemala
Sky Lounge

Pool Vision 2012, 3. Platz: Dean Lah, Milan Tomac / ENOTA, Slowenien

3. Platz: Dean Lah, Milan Tomac / ENOTA, Slowenien
Wellness Orhidelia

Ästhetische und technische Aspekte waren die Kriterien. Ziel war es, einen weltweiten Überblick über die Trends in der Konstruktion und Gestaltung von Bäderprojekten zu geben. Die Gewinner konnten ihre Projekte im November 2012 in Lyon ausstellen.

Jury

  • Marie-Claire Regniers - Editor
  • Ronald Kern - Architect
  • Jacques Allard -ADM- Archi-Europe delegate
  • Philippe Soille - Pool expert
Stichworte:

Aktuelles Heft

DETAIL 12/2016
Farbe, Material, Oberfläche

Farbe, Material, Oberfläche

Zum Heft

Shop-Empfehlung

Anzeige