Seite drucken
-

Produkte

Architektur | Produkte | Heft 2/2012

Sonnenschutz aus Aluminiumgewebe

Verschattungsgewebe  Licome von GKD

Leicht, großflächig und variabel in der Ausführung ist das neue Verschattungsgewebe »Licome« von GKD – Gebr. Kufferath AG. Die endlos gewebten Spiralen aus uneloxiertem Aluminiumdraht erlauben eine Fertigung in jeder gewünschten Länge und in Breiten bis zu 3,80 Metern. Das Flächengewicht beträgt je nach Ausführung 2,2 bis 3,0 kg/m3, wodurch sich die notwendigen Unterkonstruktionen auf ein Minimum reduzieren lassen. Je nach Gewebetyp lässt Licome bis zu 53 % des Tageslichts in den Raum und erreicht g-Werte ab 0,35. Der Energiedurchlassgrad einer üblichen Doppelverglasung reduziert sich mit dem Gewebe um bis zu 66 % (von 0,59 auf 0,20). Licome lässt sich zu Rollos, Markisen, Schiebeelementen, Jalousien und Faltstores verarbeiten. Eigens entwickelte Befestigungssysteme, darunter eine Verschlusssstange zur Verbindung mehrerer Gewebebahnen, runden das Gesamtsystem ab.
 


Anzeige

Architektur

Passivhaus in den Subtropen: Wohngebäude bei Schanghai

Passivhäuser in warmen Klimazonen zu bauen ist Unsinn, heißt es oft. Oder doch nicht?

mehr
Architektur

Dynamischer Sonnenschutz: Pergola von Studio 3LHD

S. 1170

Wie ein Geschwindigkeit aufnehmendes Flugobjekt schwebt das rautenförmige Gitter aus geneigten Flachstahlträgern über einer Cafébar an der Westküste Istriens.

mehr
Architektur

Faszinierendes Schauspiel: MPavilion in Melbourne

S. 1314

Jeden Morgen um Punkt acht Uhr entfaltet sich die Gebäudehülle des ersten »MPavilion« und verwandelt die Queen Victoria Gardens in ...

mehr