Seite drucken
-

Produkte

Architektur | Produkte | Heft 2/2012

Sonnenschutz aus Aluminiumgewebe

Verschattungsgewebe  Licome von GKD

Leicht, großflächig und variabel in der Ausführung ist das neue Verschattungsgewebe »Licome« von GKD – Gebr. Kufferath AG. Die endlos gewebten Spiralen aus uneloxiertem Aluminiumdraht erlauben eine Fertigung in jeder gewünschten Länge und in Breiten bis zu 3,80 Metern. Das Flächengewicht beträgt je nach Ausführung 2,2 bis 3,0 kg/m3, wodurch sich die notwendigen Unterkonstruktionen auf ein Minimum reduzieren lassen. Je nach Gewebetyp lässt Licome bis zu 53 % des Tageslichts in den Raum und erreicht g-Werte ab 0,35. Der Energiedurchlassgrad einer üblichen Doppelverglasung reduziert sich mit dem Gewebe um bis zu 66 % (von 0,59 auf 0,20). Licome lässt sich zu Rollos, Markisen, Schiebeelementen, Jalousien und Faltstores verarbeiten. Eigens entwickelte Befestigungssysteme, darunter eine Verschlusssstange zur Verbindung mehrerer Gewebebahnen, runden das Gesamtsystem ab.
 


Anzeige

Architektur

Solide ausgefacht: Schule in Myanmar von Ackermann + Raff

Im Falle eines Zyklons kann die als Hilfsprojekt entstandene Schule auch als Notunterkunft dienen. Eine massive Gebäudestruktur, die traditionelle „brick-nogging ...

mehr
Architektur

Schlank tailliert: Firmensitz für Sedorama

Mit wenigen, aber gezielten Eingriffen, wird aus einer scheinbar unauffälligen schwarzen Blechkiste ein spektakulärer Blickfang.

mehr
Architektur

Sonnenschutz der Zukunft: innovative Experimente

Europäische Designstudenten entwickeln neue Ansätze für den Dachfenster-Sonnenschutz der Zukunft

mehr