Seite drucken
-

Produkte

Architektur | Produkte | Heft 2/2012

Sonnenschutz aus Aluminiumgewebe

Verschattungsgewebe  Licome von GKD

Leicht, großflächig und variabel in der Ausführung ist das neue Verschattungsgewebe »Licome« von GKD – Gebr. Kufferath AG. Die endlos gewebten Spiralen aus uneloxiertem Aluminiumdraht erlauben eine Fertigung in jeder gewünschten Länge und in Breiten bis zu 3,80 Metern. Das Flächengewicht beträgt je nach Ausführung 2,2 bis 3,0 kg/m3, wodurch sich die notwendigen Unterkonstruktionen auf ein Minimum reduzieren lassen. Je nach Gewebetyp lässt Licome bis zu 53 % des Tageslichts in den Raum und erreicht g-Werte ab 0,35. Der Energiedurchlassgrad einer üblichen Doppelverglasung reduziert sich mit dem Gewebe um bis zu 66 % (von 0,59 auf 0,20). Licome lässt sich zu Rollos, Markisen, Schiebeelementen, Jalousien und Faltstores verarbeiten. Eigens entwickelte Befestigungssysteme, darunter eine Verschlusssstange zur Verbindung mehrerer Gewebebahnen, runden das Gesamtsystem ab.
 


Anzeige

Architektur

Stahl-Glas-Konstruktion für Licht und Offenheit

Der neue Hauptsitz der »lohn-ag.de« in Baden-Baden wurde geplant und realisiert von der Kühnl + Schmidt Architekten AG.

mehr
Architektur

Hochleistungsverglasung mit Holzrastereinlage

Das »Doherty Institute for Infection and Immunity« gehört zu den weltweit führenden Einrichtungen im Kampf gegen ansteckende Krankheiten.

mehr
Architektur

Sonnenschutzglas: Vertikaler Wald

Die Architekten von Boeri Studio, Mailand, erhielten den Internationalen Hochhauspreis 2014 für ihr Projekt »Bosco Verticale«.

mehr