JAN

MAD – neues Kunstmuseum für China


Alle Abbildungen: MAD

Frozen in time – wie eine gigantische Schneewehe oder ein gefrorener Strom zeigt sich das “China Wood Sculpture Museum”, das MAD Architects in Harbin im Norden Chinas realisieren. Das Museum ist eines von drei kulturellen Gebäuden in Harbin, einer der am schnellsten expandierenden kreativen Zentren in Nord-China, für die MAD beauftragt wurde.
Beinflusst von der dortigen Winterlandschaft soll das Design des 200 Meter langen Gebäudes die kontrastierenden Qualitäten zwischen Natur und der Geschwindigkeit des Alltagslebens zeigen.
Quelle: designboom



Neue Artikel:Inspirationen zum modularen BauenInspirationen zum modularen Bauen21. Oktober 2014 Architektonische Gestaltung und Schüler-Motivation hängen eng zusammen: Flexible, freundliche Schulbauten ...
Trompe-l’œil – Straßenkunst von Pejac in IstanbulTrompe-l’œil – Straßenkunst von Pejac in Istanbul21. Oktober 2014 Die Kunst der Täuschung beherrscht der spanische Straßenkünstler Pejac perfekt ...
Charity-Projekt: Wasserkrug von Patricia UrquiolaCharity-Projekt: Wasserkrug von Patricia Urquiola20. Oktober 2014 Die Form ist traditionell - die Ausführung extra für einen ...
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Design abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.