FEB

Pritzker Preis 2012 für Wang Shu

pritzker preis, china, wang shu, amateur architecture studio, hangzhou,

Alle Bilder: Lv Henzhong

Zum ersten Mal in seiner Geschichte geht der renommierte Pritzker Preis in diesem Jahr an einen chinesischen Architekten, wie gestern verkündet wurde.

Der frisch gekürte Preisträger, Wang Shu führt gemeinsam mit seiner Frau Lu Wenyu in Hangzhou das Amateur Architecture Studio und ist zudem Leiter der Architekturfakultät an der China Academy of Art.

Wang Shu ist verantwortlich für eine Anzahl großer kultureller und sozialer Projekte in seinem Land und wurde bekannt für seine Arbeit, die tief verwurzelt in ihrem Kontext und doch universell ist.

Zu seinen bekanntesten Projekten zählen unter anderen die Bibliothek des Wenzheng College an der Suzhou Universität, das Ningbo Contemporary Art Museum und die Vertical Courtyard Apartments.

Offiziell wird der Pritzker Preis am 25. Mai in Peking an den Preisträger verliehen. Wir gratulieren!

pritzker preis, china, wang shu, amateur architecture studio, hangzhou,

pritzker preis, china, wang shu, amateur architecture studio, hangzhou,



Neue Artikel:Pro Biorhythmus: Leuchte von Éléonore DelissePro Biorhythmus: Leuchte von Éléonore Delisse2. April 2015 Erst wird einem eine Stunde Zeit gestohlen, dann tobt nach ...
Gut gebogen: Split Chair von Arik LevyGut gebogen: Split Chair von Arik Levy1. April 2015 Alte Technik, neue Interpretation: Bei diesem neuen Stuhl, der demnächst ...
Holzdekore: Fassaden mit StrukturHolzdekore: Fassaden mit Struktur31. März 2015 Durch ein aufwändiges Lackierverfahren ist es 3A Composites gelungen seine ...
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Wettbewerbe abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.