FEB

Pritzker Preis 2012 für Wang Shu

pritzker preis, china, wang shu, amateur architecture studio, hangzhou,

Alle Bilder: Lv Henzhong

Zum ersten Mal in seiner Geschichte geht der renommierte Pritzker Preis in diesem Jahr an einen chinesischen Architekten, wie gestern verkündet wurde.

Der frisch gekürte Preisträger, Wang Shu führt gemeinsam mit seiner Frau Lu Wenyu in Hangzhou das Amateur Architecture Studio und ist zudem Leiter der Architekturfakultät an der China Academy of Art.

Wang Shu ist verantwortlich für eine Anzahl großer kultureller und sozialer Projekte in seinem Land und wurde bekannt für seine Arbeit, die tief verwurzelt in ihrem Kontext und doch universell ist.

Zu seinen bekanntesten Projekten zählen unter anderen die Bibliothek des Wenzheng College an der Suzhou Universität, das Ningbo Contemporary Art Museum und die Vertical Courtyard Apartments.

Offiziell wird der Pritzker Preis am 25. Mai in Peking an den Preisträger verliehen. Wir gratulieren!

pritzker preis, china, wang shu, amateur architecture studio, hangzhou,

pritzker preis, china, wang shu, amateur architecture studio, hangzhou,



Neue Artikel:Schöner Schein: Induktionsherd mit GasherdfeelingSchöner Schein: Induktionsherd mit Gasherdfeeling31. Oktober 2014 Fast jeder (Hobby-)Koch, der auf sich hält, schätzt sich entweder ...
Flache Sache: Wohnobjekte von AmbivalenzFlache Sache: Wohnobjekte von Ambivalenz30. Oktober 2014 Das junge Berliner Designlabel Ambivalenz hat ein erklärtes Hauptziel: Sparen! ...
Gerastert: Souvenirladen in TokioGerastert: Souvenirladen in Tokio30. Oktober 2014 Nicht nur von der Decke über die Wand bis zum ...
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Wettbewerbe abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.