#FFFFFF
Architektur | Hefte | Heft 5/2015

Material und Oberfläche

Material und Oberfläche

Foto: Sauerbruch Hutton, D–Berlin


»Architektur ist eine vom Material geprägte Disziplin« ­betonen die slowenischen Architekten Dekleva Gregoric im Interview. Beinahe jedes ihrer abwechslungsreichen Häuser wird von einem anderen Baustoff bestimmt.

Das gleiche gilt auch für die weiteren Projekt­beispiele in der DETAIL-Ausgabe zu Material und Oberfläche: So verwandelt Wiel Arets ein Wohnhaus in Tokio äußerlich durch seine Hülle aus strukturiertem Glas in ein kristallin-skulpturales Gebilde, dessen Innenraum er den Charme von rohem Beton verleiht.

Eine experimentelle Gemeinschaftsküche in Berlin dagegen erhält ihren ruppigen Charakter aus ­recycelten Europaletten, die mit Stampflehm gefüllt sind, während die wellige Aluminiumhaut eines ­Logistikcenters bei Zürich auf raffinierte Weise den Baukörper entmaterialisiert. Und Sauerbruch ­Hutton experimentieren bei einer Villa in München mit ­farbig glasierten Formsteinen aus Ziegeln, die zu ebenso bunt schimmernden wie plastisch gegliederten Fassaden führen.

Material und Oberfläche

Foto: Jan Bitter, D–Berlin

Material und Oberfläche

Foto: Daici Ano, J–Tokio

DETAIL_2015/5_Material und Oberfläche

Inhalt (PDF)

Jetzt im Online-Shop bestellen

01.05.2015

Anzeige

-

Hefte

-

Aktuelles Heft

Inspirationen aus Heft 5/2015
Heft /

Diskussion: »Architektur ist eine vom Material geprägte Disziplin« – ein Gespräch mit Aljoša Dekleva und Tina Gregoric

Die einzelnen Bauten des Büros Dekleva Gregorič treten recht unterschiedlich in ­Erscheinung, denn die Architekten aus Ljubljana reagieren mit ihren ...

mehr
Heft /

Bericht: Disenny Hub – Sprungbrett in die Zukunft Barcelonas

Nur auf den nicht aktualisierten Satellitenbildern von Google Earth ist er noch zu sehen: der aufgeständerte Ring der Stadtautobahn, der ...

mehr
Heft /

Gartenpavillon in Smetlede

Der belgische Ort Smetlede, südöstlich von Gent, liegt in einer ländlichen Region. Felder, Acker und Waldstücke werden durch ein loses ...

mehr
Heft /

Gemeinschaftsküche in Berlin

Die Gründerin der gemeinnützigen Gesellschaft »himmelbeet« will buchstäblich hoch hinaus mit ihrer Idee der Nachbarschaftsgärten. Auf zwei ungenutzten Parkdecks in ...

mehr
Heft /

Wohnhaus in Tokio

Angesichts der Baugrube, die zwei Geschosse tief in die Erde reichte, hatten die Bewohner der unmittelbar angrenzenden Häuser in dem ...

mehr
Heft /

Ladenfassade in Tokio

Ginza gilt als eines der wichtigsten Geschäfts- und Vergnügungsviertel Tokios. Zahlreiche internationale Mode- und Luxusmarken haben sich hier rund um ...

mehr
Heft /

Schwimmhalle in Paris

Im Herzen des 19. Pariser Arrondissements verwandeln die Architekten das Innere eines in die Jahre gekommenen städtischen Sportzentrums in einen ...

mehr
Heft /

Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel

Ein homogenes Konglomerat aus Lager- und Hallenbauten charakterisiert das Dreispitzareal am Basler Stadtrand, das derzeit in ein neues Stadtquartier umgewandelt ...

mehr
Heft /

Kirche in Kanagawa

Unweit des Ufers der Sagami-Bucht gelegen, inmitten eines beschaulichen Wohn­gebiets in der Region Shonan, fällt der Kirchenneubau durch seine charakteristisch ...

mehr
Heft /

Logistikcenter in Spreitenbach

Ein unregelmäßiges Wellenmuster überzieht die spiegelnde Aluminiumhaut des Logistikcenters in Spreitenbach bei Zürich und lässt die großvolumigen Kuben je nach ...

mehr
Heft /

Wohnhaus in München

Bunt glasierte Flächen speziell entwickelter Ziegelsteine bilden die homogene Hülle für eine viergeschossige Villa am Englischen Garten in München. Aus ...

mehr
Heft /

Technik: Ein traditionsreicher Baustoff mit Zukunft – mit Ziegel individuell gestalten

Ziegel – auch Backstein oder Ziegelstein genannt – ist einer der ältesten bekannten Baustoffe. Aus Ton gebrannte Ziegel wurden wegen ...

mehr
Themen aus Heft 5/2015
Architektur | Heft 5/2015

»Atmender Beton«: Raucher-Pavillon als komplexer Organismus

S. 434

Je nach Lichteinfall ändert sich die Anmutung der transluzenten Betonoberfläche des kleinen Raucher-Pavillons von Gianni Botsford Architects in einem privaten ...

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Fernwirkung: Weingut Château La Dominique von Jean Nouvel

S. 434

Unterschiedlich geneigte, glänzend rot lackierte Lamellen aus Edelstahl bekleiden den Erweiterungsbau für das Weingut in Saint Emilion.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Hölzerne Textur: Einfamilienhaus von Innauer Matt Architekten

S. 434

»Was nun dasteht, scheint hierher zu gehören.«: Innauer Matt Architekten fügen das »Haus für Julia und Björn« ganz unaufgeregt in ...

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Verfremdungseffekt: Philharmonie in Stettin

S. 434

Transluzente Glaselemente bilden einen maximalen Kontrast zur historischen Innenstadt und verweisen auf die öffentliche Bedeutung der neuen Philharmonie in Stettin.

mehr
Produktmeldungen aus Heft 5/2015
Architektur | Heft 5/2015

Wandelbares Dachgewebe

Das Architekturbüro Nikolai Kugel hat eine interessante Lösung für die gestalterische Aufwertung der Metzgergasse im schweizerischen Buchs entwickelt.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Membran-Luftkissendach vermittelt Leichtigkeit

Die Ingenieure für Tragwerk und Leichtbau von Form TL haben für das Einkaufszentrum »Titan Plaza« unterschiedliche Dachkonstruktionen entwickelt.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Cabrio-Dachfenster: Neue Blickrichtungen

Mit dem neuen »Cabrio-Dachfenster« schließt Velux die 2012 begonnene Einführung dieser Dachfenstergeneration ab.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Extravagante Begrünung

Die Shopping- und Büroimmobilie »Kö-Bogen« prägt seit 2013 das Düsseldorfer Stadtbild.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Dränplatte für Steildächer

Für die Begrünung von Pult- und Satteldächern bis etwa 35° Dachneigung eignet sich das Schubsicherungssystem vom »Typ P« von Optigrün. ...

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Neues Besucherzentrum für das historische Stonehenge

Im Winter 2013 wurde das Besucherzentrum für das 5000 Jahre alte Unesco-Weltkulturerbe »Stonehenge« eröffnet.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Restaurant & Hotel »Schöne Aussicht« - Individuelle Ausrichtung

Das Restaurant & Hotel »Schöne Aussicht« liegt unweit der Bergstation der Schwebebahn im Dresdner Stadtteil Loschwitz.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Hotel & Spa: Komfort und Design

Komfort und zeitloses Design – diese Kriterien standen bei der Einrichtung des kürzlich eröffneten Kaisergarten Hotel & Spa Deidesheim im ...

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Neues Boutiquehotel in Freiburg kombiniert Alt mit Neu

Am Rande der Freiburger Altstadt in einer ruhigen Seitenstraße befindet sich das Boutiquehotel »The Alex Hotel«.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Archaischer Charme: Hotel in Umea/Schweden

Unter der Leitung des Design- und Architekturbüros Stylt Trampoli wurde das 120 Jahre alte »Stora Hotellet« in Umea/Schweden runderneuert.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Lichtes Ambiente: Boutique-Hotel SP34

Das Konzept des »SP34« will die städtebauliche Umgebung und Atmosphäre des »Quartier Latin« von Kopenhagen aufnehmen.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Historische Anmutung - gediegene Zimmer und Suiten im Waldorf Astoria Amsterdam

Das im 17. Jahrhundert erbaute Waldorf Astoria Amsterdam besteht aus sechs historischen Palästen.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Individueller Stil: skandinavisches Farb- und Materialkonzept

Wertigkeit, Style und individueller Charakter zu günstigen Preisen – das ist die Philosophie der »Bold Hotels«.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Farbliche Inspirationen nach Le-Corbusier für ehrwürdiges Hotel in Bad Gastein

Als Evelyn und Ike Ikrath das »Miramonte« 2008 in Bad Gastein erwarben, wollten sie ganz bewusst seinen spröden 60er Jahre ...

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Außensauna: Schöner Schwitzen

»Natur ist Freiheit« – das Leitmotiv des »Holzhotel Forsthofalm« im österreichischen Leogang spiegelt sich auch in der Architektur des Hotels ...

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Sitzmöbel: Angenehm und wandelbar

Seit 2012 gehört das Programm »3000 Njord« zum Portfolio des Objektmöbelherstellers Kusch+Co.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Picknick im Grünen: Neugestaltung der Bäckerei Bláha

Die architektonische Ausgangssituation für die Neugestaltung der Bäckerei Bláha im tschechischen Liberec war schwierig.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Neuer Glanz im Hotel Zoo

Das »Hotel Zoo« gilt seit seiner Eröffnung 1911 als Treffpunkt für die großen Stars ihrer Zeit, wie Romy Schneider, Grace ...

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Elegante Holztüren

In Zusammenarbeit mit dem Architekten Gerhard Tauber hat die Familie Bernardi ein Hotelprojekt in harmonischer Abstimmung mit den Materialien Holz, ...

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Außenmöblierung: Hightech für draußen

»Chassis« ist, laut Wilkhahn, der weltweit einzige Stuhl, dessen Gestell mittels Space-Frame-Technologie aus dem Fahrzeugbau hergestellt wird.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Loungesessel: Klare Linienführung

»4+« nennt sich der neue Loungesessel von Züco, dessen charaktervolle Formensprache sich aus klarer Linienführung und sanften Rundungen zusammensetzt.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Variable Lichtlösung für unterschiedliche Nutzungen

Bei der Umgestaltung der Dampfkesselfabrik in Gummersbach zum Veranstaltungszentrum mit Gastronomie lag dem Architekten besonders daran, den Charakter zu bewahren. ...

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Unsichtbare Türbänder

Das Hotel »Schloss Steinburg« steht als Solitär über Würzburg mit freien Blickachsen auf die Stadt und die umliegenden Weinberge.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Beeindruckende Dachterrasse mit transparenter Hülle über den Dächern Londons

Mitten in Londons Zentrum entstand mit »Bevis Marks« ein innovatives Büro- und Geschäftsgebäude, das architektonisch als auch ökologisch überzeugt.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Kompromislose Küche

Nobelhart & Schmutzig, ein neues Restaurant-Konzept in Berlin, möchte den Berlinern die Produktvielfalt zeigen, die es in der Stadt und ...

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Solarmodul: Sicher gegen Hagel

Das polykristalline Solarmodul »HSL 60 S Poly« von Hanwha hat den Hagelschlagtest der Widerstandsklasse 4 erfolgreich bestanden.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Dachvisualisierung: Bedachte Applikation

Die App »Myroof« von Laumans liefert mithilfe von Dachvisualisierungen eine konkrete Entscheidungshilfe.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Schlanke Dachaufbauten

»Clima Comfort« von Braas garantiert maximale Dämmleistung bei minimaler Materialstärke.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Clevere Leuchten

Die LED-Sensor-Innenleuchte »RS PRO LED Q1« verbindet intelligentes, energieeffizientes Lichtmanagement mit ansprechendem, schlankem Design.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Sichere Entrauchung

Die Entrauchungssteuerung »RigentoS3« von Hosch verbindet eine redundante Automationsstation mit dem sicherheitsgerichteten und fehlertoleranten Ringbussystem ­»RigentoNet«.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Stromversorgung: Stets gut verbunden

Die Stromversorgung und das Anbinden an Datennetze flexibler Arbeitsplätze lassen sich mit »FlipTop Push« komfortabel organisieren.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Gewerkeübergreifendes Gebäudemanagement

»Desigo CC« heißt die neue Gebäudemanagementplattform von Siemens, die als erste Plattform überhaupt alle Gewerke im Gebäude integrieren kann.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Fassade mit Dachschindeln: Stylische Wohlfühl-Oase

Im trentinischen Ort Ala stellt der Friseursalon »iSartorazzi Hair Style« unter Beweis, wie gut sich traditionelle mit moderner Architektur ergänzen. ...

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Lichtmanagement via Cloud

Die Lichtmanagementlösung »connecDIM« verbindet Kosteneffizienz und Nutzerfreundlichkeit mit dezentralen Licht-Überwachungs- und Steuerungsmöglichkeiten.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Elektrokabel in KS-Wänden

Mit dem Elektro-Installationssystem »KS-Quadro Etronic lassen sich Elektroanschlüsse flexibel verändern, ohne dass die Wände beschädigt werden müssen.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Unsichtbarer Türöffner

Bayerwald hat einen automatischen Türöffner für Aluminiumhaustüren auf den Markt gebracht.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Intuitive Steuerung

Das berührungsempfindliche Interface-Konzept »Sense« von Simon ermöglicht die intuitive und komfortable Steuerung von Umgebungen in Wohnräumen sowie in Hotels und ...

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Wanders’ Wanddekoration

Mit Graham & Brown setzte Marcel Wanders eine neue Kollektion von Wandkleidern um.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Tapetenkollektion: Die verbotene Frucht

Die schwedische Textildesignerin Iwa Herdensjö bringt mit »Fruta Proibida« ihre erste Tapetenkollektion heraus.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Wand mit Stadtrelief

Drei neue Oberflächen bietet 3D Surface an.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Frisches Wandmosaik

Der italienische Hersteller Bisazza hat eine neue Kollektion von Mosaikmustern im Programm.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Wandverkleidung: Altholzoptik im Direktdruck

Eine alternative Wandverkleidung bieten die neuen Dreischichtplatten mit Holzoptik und -haptik von Westag & Getalit.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Oberflächen: Dekor- und Formatvielfalt

Platten aus dem Mineralwerkstoff »Avonite« des amerikanischen Herstellers Aristech Surfaces LLC wird nun auch hierzulande von Rosskopf + Partner angeboten. ...

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Edle Wandoberfläche

Dass Tapeten nicht allein aus Mustern auf Vlies bestehen, beweist eine neue Kollektion der Marburger Tapetenfabrik.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Innenwände: Hightech-Marmor

Die Kollektion »Classtone« im Marmordesign ist ein neuer Teil des Produktsortiments von »Neolith«.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Innenputz: Wohngesundheit bestätigt

Der Kalk-Leichtputz »Triple 669« von Hasit besteht aus rein mineralischen Bestandteilen.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Wandfarbe: Forschungsprodukt

Eigene Forschung bescherte dem ökologischen Hersteller Auro ein neuartiges biogenes Bindemittel und dadurch eine Premium-Wandfarbe.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Farbkollektion: Natur in Farbe und Material

Die neue Farbkollektion von »conlino« umfasst nun insgesamt 36 Lehmfarben und Lehm-Streichputze.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Wandflächen: Matt bleibt matt

Matte Wandflächen und intensive Farbtöne liegen im Trend.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Denkmal- und Altbaurenovierungen: Authentische Rekonstruktion

Bei Denkmal- und Altbaurenovierungen sind Authentizität und möglichst die Erhaltung originaler Farbigkeit gefragt.

mehr
Architektur | Heft 5/2015

Luxuriöse Schalter

Schalter von Meljac finden sich im frisch renovierten Luxus-Hotel »Yndõ« in Bordeaux.

mehr