#FFFFFF
Heft 7+8/2014

Fassaden

DETAIL_2014/7-8_Fassaden

Foto: Jan Bitter, D–Berlin


So wichtig die »inneren Werte« eines Gebäudes auch sein mögen – am Ende sind es doch stets die Fassaden, die durch Form, Farbe und Oberfläche nicht nur den ersten Eindruck, sondern oft auch die Innenräume prägen.

Manche der in diesem Heft präsentierten Projekte rücken ­inszenierte Ein- und Ausblicke in den Fokus, andere den Umgang mit bewegten oder beweglichen Elementen.

Bei einem Bürokomplex in Zürich kontrastieren die in einer Closed-­Cavity-Fassade geführten Vorhänge mit der Stringenz einer gleichförmigen Glasfassade. Ein altes Backsteingebäude in London erscheint durch die fein strukturierten Eisenelemente einer neuen Ladenfassade in filigraner Eleganz. Und bei einem Wohnhaus bei München sorgen grobe Putzflächen und holzverkleidete Einschnitte für die räumliche Verschränkung von Innen und Außen.

DETAIL_2014/7-8_Fassaden

Foto: Michael Heinrich, D–München

DETAIL_2014/7-8_Fassaden

Foto: Michael Heinrich, D–München

15.07.2014
Fassade
-

Hefte

-

Aktuelles Heft

Übersetzungen aus Heft 7/2014
Französisch (1,05 MB)
Italienisch (487,50 KB)
Inspirationen aus Heft 7/2014
Heft /

Diskussion: Interiority und multidimensionale ­Fassaden – ein Interview mit Wiel Arets

Wiel Arets zählt nicht ohne Grund zu den derzeit gefragtesten Architekten. Seine in ganz Europa realisierten Bauten vereinen moderne Strenge ...

mehr
Heft /

Bericht: Sancaklar-Moschee in Istanbul

Die Sancaklar-Moschee ist von der Straße her schwer auszumachen. Außer einigen frei stehenden, niedrigen Mauern aus schwarzem Schiefer tritt nur ...

mehr
Heft /

Bericht: Architekturbiennale von Rem Koolhaas

Eine Biennale wollte er machen, bei der nicht die Architekten im Mittelpunkt stehen, sondern die Architektur. Doch wo ist zukunftsfähige ...

mehr
Heft /

Ladenfassade in London

Mit der Fassadengestaltung des Paul Smith Store in der Albemarle Street in London gelang es den Architekten, den Bogen zwischen ...

mehr
Heft /

Kunstakademie in Glasgow

Dass Glasgow zu den kulturell attraktiven Städten Europas zählt, ist auch der führenden Kunstakademie zu verdanken, und insbesondere Charles Rennie ...

mehr
Heft /

Allianz-Hauptverwaltung in Wallisellen

Das Richti-Areal, eine ehemalige Industriefläche mit inzwischen 1200 Bewohnern, 3000 Büroarbeitsplätzen und zahlreichen ­Läden und Restaurants am nördlichen Stadtrand von ...

mehr
Heft /

Wohnungsbau in Paris

Seit einigen Jahren versucht Paris den ambitionierten Klimaplan umzusetzen, der vorsieht, die Treibhausgase der Region stark zu reduzieren und den ...

mehr
Heft /

Gartenpavillon in Basel

Anders als die filigranen Ikonen moderner Pavillonarchitektur wirkt das Gästehaus in der Ecke eines weitläufigen privaten Gartens körperhaft und gewichtig. ...

mehr
Heft /

Serviceanlage der SBB in Zürich

Immer längere Züge für immer mehr Passagiere waren der Grund für den Neubau einer über 400 m langen Serviceanlage der Schweizerischen ...

mehr
Heft /

Produktions- und Bürogebäude in München

Wenn eine Firma die Architektur einer Produktionsstätte zur Repräsentation der eigenen Marke nutzt, sind die Voraussetzungen gut, dass keine weitere ...

mehr
Heft /

Kulturzentrum in Joué-lès-Tours

Das in den 1950er-Jahren im Süden der französischen Stadt Tours gebaute Jugendzentrum sollte zunächst modernisiert, den heutigen Anforderungen angepasst und ...

mehr
Heft /

Hospitalhof in Stuttgart

Im 15. Jahrhundert als Dominikanerkloster ­gegründet und nach der Reformation in eine evangelische Kirche mit Hospital umgewandelt, wurde das Ensemble ...

mehr
Heft /

Einfamilienhaus in Krailling

Anthrazitfarbener Putz und ein scharf geschnittenes Volumen machen das Haus für eine Familie mit drei Kindern im beschaulichen Kontext einer ...

mehr
Heft /

Technik: Wohnturm mit Kipp-Hub-Fenstern – Glatte Fassade mit Balkonqualitäten

Bei der Fassadengestaltung von Wohngebäuden im innerstädtischen Kontext kommt es oft zu Interessenskonflikten. Die Bewohner wünschen sich einen Freibereich und ...

mehr
Heft /

Technik: Funktionale und energetische Potenziale von Fenster- und Fassadenöffnungen

Das ift Rosenheim ist für Normungen im Fenster-, Fassaden- und Türenbereich zuständig, erstellt Nachweise und Zeugnisse für neue Produkte und ...

mehr
Themen aus Heft 7/2014
Architektur | Heft 7+8/2014

Optimal platziert: Multifunktionszentrum in Yecla

S. 706

Versetzt angeordnete Rundhölzer schützen das naturnahe Multifunktionszentrum vor zu viel Sonne, lassen jedoch genug Wärme passieren, um den Energiehaushalt positiv ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Spielerischer Dialog: Dorfhaus in Südtirol

S. 706

Ein großformatig sich öffnender Bühnenraum setzt einen mutigen Kontrapunkt im alpin geprägten Ortskern von St. Martin. Der Neubau wurde ausgezeichnet ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Vertikal akzentuiert: Zielturm Rotsee

S. 706

Gestapelte und gegeneinander verschobene Raumeinheiten verleihen dem beträchtlichen Bauvolumen eines Zielturms für Ruderregatten eine heitere Leichtigkeit.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Mehrwert durch Subtraktion: Einfamilienhaus in Krailling

S. 746

Präzise gesetzte Einschnitte verleihen dem Wohnhaus von Unterlandstättner Architekten eine skulpturale Qualität inmitten einheitlicher Bebauungsstrukturen.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Kleidsame Geometrie: Science Park in Murcia

S. 706

Für ein bestehendes Technologiezentrum entwickelten Retes Arquitectos eine umlaufend prägnante Hülle mit Wiedererkennungseffekt.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Kontrolliert perforiert: Stadtbibliothek von Paredes Pedrosa

S. 706

Eine perforierte Haut aus eloxiertem Aluminium schützt die lichtsensiblen Bücher- und Lesezonen und reduziert die Intensität der afrikanischen Sonne auf ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Geschmeidige Hülle: Kulturzentrum von Moussafir Architectes

S. 736

Die im Innenraum dominierenden harten Materialien wie Sichtbeton und Stahl stehen im Kontrast zu einer weichen Außenhaut, die Flexibilität und ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Großzügiges Raumgefühl: Vom Garagentor zur Premium-Fassade

S. 754

Großformatige Kipp-Hub-Fenster öffnen den Wohnraum zum Außenraum und verschaffen den Bewohnern des Wohnturms »Löwenbräu Black« in Zürich einen spektakulären Blick ...

mehr
Produktmeldungen aus Heft 7/2014
Architektur | Heft 7+8/2014

Warmwasser per Solarstrom: Warmwasser-Wärmepumpe

Die Warmwasser-Wärmepumpe »WPT 220 EL« von AEG, ausgezeichnet mit dem »Plus X Award«, arbeitet wirtschaftlich und effizient und ist dabei ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Formschöne Konvektoren

Die Unterflurkonvektoren »Ascotherm eco« verbinden Ästhetik und Funktionalität und werden je nach Ausführung zum Heizen, Kühlen oder Lüften eingesetzt.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Mobile Heizungssteuerung

Per Smartphone, Tablet oder PC lassen sich von unterwegs die Raumtemperaturen einstellen oder bei längerer Abwesenheit die Anlage in den ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Schutz vor Legionellen: Elektronischer Durchlauferhitzer

Laut Bundesumweltamt sterben jährlich rund 3?000 Menschen an den Folgen einer Legionellen-Infektion. Abhilfe schaffen die elektronischen Durchlauferhitzer.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Raumklimagerät: Umweltbewusst und edel

Funktional, wirtschaftlich und ansprechend im Design ist das Raumklimagerät »Artstyle«.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Optimierte RLT-Anlagen

Neue Wege bei der Regelung von Klimaanlagen geht GFR mit dem »Digicontrol Economizer«.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Hybrid-Lüftung

Beim Lüftungskonzept für eine neue Halle der Sulo Umwelttechnik lag die Aufgabe darin, den Rauch- und Wärmeabzug sicherzustellen.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Kompakte Lüftungssysteme

Die Wandeinbaugeräte der Reihe »WRGW 60« ermöglichen die kontrollierte Be- und Entlüftung mit integrierter Wärmerückgewinnung für kleinere Luftmengen.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Lüftung für kleine Räume

Die Firma Helios Ventilatoren hat ihre Kleinraumlüfter-Serie »MiniVent« erweitert.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Konstanter Schornsteinzug: Überwachungs- und Regler-Einheit

Die »Diajekt-Steuerung CFC10« ist eine Überwachungs- und Regler-Einheit, die den Unterdruck zwischen System und Aufstellraum auf den gewünschten Wert ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Schlanker Schornstein: Schornsteinrohr

Die Firma Tona hat ein besonders leichtes und dünnes Schornsteinrohr entwickelt, das sich für alle Brennstoffe eignet und ideal für ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Londoner Design Studio yoo schafft 63 individuelle Zimmer im Hotel Sans Souci in Wien

Mitten im Herzen Wiens liegt das Hotel Sans Souci – die Mariahilferstraße, das Museumsquartier sowie das Kunst- und Kulturviertel Spittelberg ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Komforttoilette fast per »Plug and Play«

Bei Bestandsbauten kann der Einbau eines Dusch-WCs problematisch sein, da neben dem normalen Wasser- auch noch ein Stromanschluss benötigt wird.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Rinnenlose Reinigung: WC

Die offene Spülrandgestaltung der Toiletten sorgt für eine leistungsfähige Wasserführung mit guten Spülergebnissen – auch bei den 4,5-l-Wassersparmodellen.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Neues Spülsystem: Wand-WC

Auch Vitra setzt mit »VitrAflush« auf spülrandlose Technologie.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Sparsamer Wasserverbrauch

»DirectFlush« nennt Villeroy & Boch seine Technologie für spülrandlose WCs.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Barrierefreie Lösung: Spühlrandloses WC

Mit drei spülrandlosen WCs und einem wandhängenden Flachspüler erweitert Laufen seine »Pro«-Familie.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Offene SPA-Landschaft

Der an das Schlafzimmer angrenzende SPA-Bereich ist durch einen Sichtschutz aus ineinander greifenden Lamellen markiert.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Fitness vom Feinsten: Armaturen

Im neuen Fitness-Center »Pure« auf dem Areal der ehemaligen Salamanderwerke in Kornwestheim trainieren die Mitglieder auf einer Fläche von 1800 ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Wahlfreiheit fürs Bad

Ein Blickfang ist die freistehende Badewanne mit ihren leicht angeschrägten Seiten. Auch der Säulenwaschtisch setzt mit seinem skulpturalen Erscheinungsbild stilsicher ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Transparente Wirbel: Waschtischarmatur

Nach dem Prinzip einer ästhetischen, funktionalen und nachhaltigen Produktentwicklung entstand die neue Waschtischarmatur »Starck V« von Axor.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Turbinengetrieben: Armatur mit integrierter Turbine

Durch ein turbinengetriebenes integriertes Wasserkraftwerk benötigt sie keine externe Stromversorgung.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Erweiterung eines Klassikers: Wannenbatterie

Mit der Verfeinerung seines Klassikers »MEM« erweitert Dornbracht die Serie um eine frei stehende Wannenbatterie mit Schwallauslauf und Stabhandbrause.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Was passt zusammen?

Grohe hat sich der Frage »Welche Armatur passt zu welchem Waschtisch?« angenommen.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Weiterbildung Lichttechnik: Fort- und Weiterbildungsangebote

Eine Möglichkeit, tiefer in die komplexe Welt des Lichts einzutauchen, bieten die Fort- und Weiterbildungsangebote der Trilux Akademie.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Kreativität made in Cologne

Der Clou der less’n’more-Leuchten ist der patentrechtlich geschützte, fokussierbare Leuchtkopf – durch eine leichte Drehbewegung lässt sich der Lichtkegel von ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Am Nutzer orientiert: Arbeitsplatzbeleuchtung

Die neueste Studie von Zumtobel Research widmet sich dem Thema individuelle Vorlieben bei der Arbeitsplatzbeleuchtung.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Vernetzte Bürobeleuchtung

Ein innovatives Beleuchtungssystem, das als Grundlage für die nachhaltige Beleuchtung von Büros der Zukunft dienen kann, kommt von Philips.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Weg von der Linie: Deckeneinbauleuchten

Mit der Deckeneinbauleuchten-Serie »Skim« stellt Erco ein leistungsfähiges Lichtwerkzeug vor, das höchste Anforderungen an die Blendbegrenzung mit wirtschaftlichem Preis vereint. ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Reduzierte Schönheit: LED-Leuchten

Rund oder eckig und in jedem Fall ohne sichtbare Verschraubung – so präsentieren sich die beiden Produktfamilien »fbl« und »70’s« ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Mehr Effizienz: LED-Leuchten

Norka bietet neue LED-Leuchten für die Sanierung von Bestandsanlagen mit der Möglichkeit, den Lichtstrom exakt auf die Anforderungen der Beleuchtungsaufgaben ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

LED und OLED kombiniert: Pendelleuchte

Regiolux stellt erstmals eine extrem flache Pendelleuchte mit OLED-Technik vor.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Effizienz nimmt zu: OLED-Büroleuchte

Design und Effizienz vereint Osram in einer OLED-Leuchte für Büroräume.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

OLED-Leuchtenfamilie: Tischleuchte

Das Schweizer Unternehmen Ribag präsentiert die OLED-Leuchtenfamilie »Oviso«. Sie verbindet Lichtqualität mit Design in einem nur 7 mm dünnen Leuchtenkörper.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Leuchtmittel der Zukunft: OLED-Amulett

Bei Benwirth Licht ist man sich sicher – eines der Leuchtmittel der Zukunft heißt OLED. Erste Produkte zur Messe waren ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Leicht wie ein Schmetterling: LED-Leuchten

Neueste Entwicklungen im Sektor LED und OLED stehen im Fokus des Designs.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Natürlicher Lichtverlauf: Lichtmanagementsystem für das Büro

Das Lichtmanagementsystem »Pulse VTL« imitiert den dynamischen Tageslichtverlauf und holt so die positive Wirkung des natürlichen Lichterlebnises an den Büroarbeitsplatz. ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Schlanke Leuchtenfamilie: Steh- und Pendelleuchte

Die Leuchtenfamilie »Compendium« ist die Interpretation des norwegischen Designers Daniel Rybakken zum Thema Licht, Poesie und Funktion.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Die Zukunft hat begonnen: LED Stehleuchte

»Tweak CLD LED« gehört zu einer neuen Generation Stehleuchten.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Klassik neu interpretieren: Decken-, Wand- oder Pendelleuchte

»Glamox A30« versteht sich als moderne Interpretation der klassischen Decken-, Wand- oder Pendelleuchte. Die indirekte Lichtverteilung ist dezent und dekorativ.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Einzeln oder gemeinsam: Hängeleuchten

Die formvollendeten Hängeleuchten »Incipit« und »Incalmo« – eine Verbindung aus innovativer Technologie und traditioneller Glasbläserkunst aus Murano.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Leuchtende Glocken: Hängeleuchte

Die archaische Form der Glocke diente Designer Paolo Mapelli als Inspirationsquelle für die Hängeleuchte »Campana« für Lucente.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Elegant abhängen: Hängeleuchte

»Nice« ist eine minimalistische Hängeleuchte aus Kupfer, poliertem oder matt schwarzem Aluminium mit einer jeweils farblich abgestimmten Zuleitung.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Sanfte Rundungen: Pendelleuchte

»Central« heißt eine der Produktneuheiten von serien.lighting. Die Leuchte ist als Neuinterpretation der klassischen Bogenleuchte und als höhenverstellbare Pendelleuchte für ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Identitätsstiftender Neubau: Erweiterung Institut für Keramische Technologien

Für das Institut für Keramische Technologien und Systeme (IKTS) in Hermsdorf war eine Erweiterung notwendig. Ein langer zweigeschossiger Baukörper nimmt ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Wohnliche LED-Leuchten

Nimbus erweitert das Sortiment für den Wohnbereich: die LED-Beistellleuchte »Eloise« besitzt einen extrem flachen Kopf, der um 360 Grad drehbar ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Licht zum Mitnehmen: Tischleuchte

Aufladen, mitnehmen. »FollowMe« ist eine kleine Tischleuchte für jede Gelegenheit.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Leichte Leuchten: Pendel- und Stehleuchten

Eine klassische Formensprache, traditionelle Handwerkskunst und eine innovative Materialanwendung kennzeichnet die Furnierleuchten-Kollektion »Sophie«.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Sportliche Kurven: Leuchte

Inspiriert von der Dynamik des Skisports ist die schwungvolle Leuchte »Super G« des österreichischen Herstellers Prolicht.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Lichtbausteine: LED-Leuchten

Charakteristisch für die LED-Leuchtenfamilie »Kju« ist die minimale Bauhöhe von nur 33 mm und das leuchtende Volumen in der Seitenansicht.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Denkmal weiterentwickelt

In unmittelbarer Nähe des »Kranen«, dem mittelalterlichen Schiffs-Umschlagsplatz an der Regnitz, ganz zentral inmitten des Weltkulturerbe-Bereichs der Stadt, hat die ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Ein spanischer WM-Sieger: Stadionhaut aus »Techlam«

Das Eröffnungsspiel der Fußballweltmeisterschaft zwischen Brasilien und Kroatien hat auch ohne spanisches Team auf dem Platz eine iberische Note bekommen.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Hotel mit Keramikfassade sorgt mit natrülicher Farbgebung für Einbindung in die Natur

Wesentlicher Entwurfsgedanke des Architekturbüros RHWL Architects aus London war die möglichst verträgliche Einbettung des Hotels in die Landschaft.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Bang & Olufsen überträgt sein typisches Design auf die Architektur des neuen Sotrese Nexus

Dem dänischen Architekturbüro Arkitec ist es gelungen, die Material- und Formensprache des B&O-Designs in eine faszinierende Architektursprache zu übersetze.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Das Sportcenter bei Rom vereint Schwimmbad und Fitnessstudio unter einem Dach

Mit seinem geschwungenen Dach fällt das im Jahr 2010 errichtete Sportzentrum bei Rom, das von Architekt Francesco Napolitano vom Architekturbüro ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Das Forschungs- und Erlebniszentrum »Paläon« erhält eine Spiegelfassade als Camouflage

Die Spuren der Erdgeschichte liegen nicht weit unter der Oberfläche verborgen. Wenn man lange genug gräbt, stößt man irgendwann unweigerlich ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Titanzink für Konzerthalle »Paloma«

Die Architekten von Tetrarc streben ein übergeordnetes Ziel an: die neue Konzerthalle soll die Grenzen aufheben, die sich durch eine ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Farbige Lamellen bewirken eine lebendige Fassade

Mit seiner fein gegliederten Struktur und der geschwungenen Fassade fällt der Baukörper direkt ins Auge und verbindet das neue Quartier ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Stimmungsmache: Fassadenbekleidung aus Metall

Mit dem neuen Farbkonzept »bauhausstil naturmatt« für die Fassade aus Stahl fängt Laukien die farbige Atmosphäre der Bauhaus-Zeit ein.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Leichtes Erscheinungsbild: Fassadenmaterial mit Silbermetallich-Look

Die Fassadenfläche des neuen »WestPark«-Anbaus in Ingolstadt beträgt 1?000 m². Für die Wahl des Fassadenmaterials waren das Erscheinungsbild und eine ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Intelligentes System aus Holz, Glas und Aluminium

Aepli Metallbau entwickelte und konstruierte aus Aluminiumprofilen von Wicona die Außenhaut des neuen Verlagsgebäudes der Tamedia AG in Zürich.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Harmonisches Wechselspiel: Gebäudehülle aus Holz

Im Januar wurde das Hotel Lanserhof am Tegernsee eröffnet. Das 80 x 80 m große, dreigeschossige Gebäude wurde nach ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Vorhang aus Holzlamellen

Die äußere Verkleidung des viergeschossigen Passivbürohauses besteht aus keilgezinkten Lärchenholzlamellen Von außen entsteht ein homogener Körper, von innen eine ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Repräsentative Wohnungen in Holzbauweise - mit Materialmix an der Fassade

In der kleinen Stadt Sursee entstand kürzlich in bevorzugter Lage ein Ensemble von vier viergeschossigen Mehrfamilienhäusern.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Fassade in Holzoptik

Rockpanel bringt mit der Einführung seiner neuen Serie »Woods« Fassadentafeln in 17 Ausführungen auf den Markt.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Belastbarer Holzwerkstoff

»Twinson« ist ein wasserabweisender, langlebiger und splitterfreier Verbundwerkstoff aus Holz und Kunststoff.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Kompletter Holzschutz

Caparol hat sein Holzschutzsystem »Capadur« ergänzt. Neu ist die »Capadur Color Wetterschutzfarbe«.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Der gläserne Wal von Budapest - Branschutzverglasungen als Fassadenelement

In prominenter Lage, zwischen der Freiheitsbrücke und der Petöfibrücke am Budapester Donauufer, bereichert eine fantasievolle Bauskulptur die Silhouette der Donaumetropole.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Edle Gabionenverkleidung

Für die Fassadengestaltung eines Hallengebäudes bei Würzburg wurden 16,5 cm dicke Gabionen von Rothfuss eingesetzt, die einen schmalen Wandaufbau ermöglichen.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Oldtimer in der Moderne

Im Bremer Überseequartier liegt der Schuppen Eins, der seit seiner Neugestaltung durch Westphal Architekten ein Anziehungspunkt für Liebhaber von Oldtimern ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Eckwinkel aus Faserzement: Wiener Wohnbauprojekt im Premiumsegment mit abgerundeten Gebäudekanten

In unmittelbarer Nähe zur Wiener Innenstadt entstand 2013 ein herausragendes architektonisches Wohnbauprojekt im Premiumsegment.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Grün ummanelt - Fassadenbegrünung für eine ökologische und nachhaltige Bauweise

Mit der Begrünung von Gebäudefassaden kann man der Forderung nach einer ökologischen Bauweise funktional und ästhetisch einfach nachkommen.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Das Elefantenhaus in Zürich - ein organisches Netz aus Holz

Seit Juni 2014 beherbergt eine faszinierende Holzskulptur die Elefanten des Züricher Zoos. Das 5000 m² große Gebäude steht inmitten des ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Beleuchtung des Frankfurter Hauptbahnhofes: Leuchten und Lichtbänder

Um eine spektakuläre Illuminationen handelt es sich bei der Beleuchtung der Fassade des Hauptportals des Frankfurter Hauptbahnhofs zur Luminale.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Bunte Lichtinszenierung: Lichtbeton

Charakteristisch für diesen Lichtbeton ist die Mischung aus Feinbeton und lichtleitenden, optischen Fasern, die das Licht der rückseitigen LED-Beleuchtung an ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Der Leningradski Bahnhof als Verbindungsglied zwischen Moskau und Sankt Petersburg: RGB-Leuchter

Um bei der Beleuchtung die Verbundenheit zwischen Moskau und Sankt Petersburg hervorzuheben, wurden Lichtszenen programmiert, die an die St. Petersburger ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Der Energiebunker erstrahl: Lichtlösungen von Erco

Der Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg prägt mit seiner 42 m hohen, monumentalen Betonfassade das Stadtbild in Hamburg-Wilhelmsburg.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

LED beleuchtet Prager Burg

Die weltberühmte Prager Burg erstrahlt dank mehr als 10?000 Panasonic LED-Lampen in neuem Licht.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Nachrüst-Wärmepumpe

Die mit Inverter-Technologie ausgestattete Wärmepumpe ermöglicht es, die bestehende Heizung mit einem umweltfreundlichen Wärmeerzeuger zu einer Hybrid-Heizanlage zu erweitern.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Komfortables Heizsystem

Mit dem Integralsystem »THZ 304/404 eco« von Tecalor lässt sich der Bedarf an Heizung, Warmwasserbereitung und Lüftung eines Drei- bis ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Effizienz mit Pellets: Pelletheizung mit Solar

Die »Pellematic Smart«von Ökofen ist mit einem Wirkungsgrad von bis zu 106?% besonders effizient und schneidet auch hinsichtlich der Emissionen ...

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Design-Radiatoren

Auf der diesjährigen Möbelmesse in Mailand präsentierte Tubes Radiatori im Rahmen des »Salone del Bagno« neue Heizkörper der »Elements«-Kollektion.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Ästhetik und Komfort: Heizkörper

In puristischem Design präsentiert sich der Heizkörper »Leros« von Purmo.

mehr
Architektur | Heft 7+8/2014

Flächenheizungen planen

Für die einfache Materialermittlung von Fußbodenheiz- und -kühlsystemen hat Rehau einen kostenfreien, einfach zu bedienenden Online-Kalkulator entwickelt.

mehr