#FFFFFF
Architektur | Hefte | Heft 3/2015

Industriebau

Industriebau

Foto: Nigel Young / Foster + Partners


Flexibilität sowie die Vernetzung von Forschung, Entwicklung und Herstellung werden neben dem Corporate Design und den funktionalen Aspekten bei der Planung von Industriebauten immer bedeutender. Deren Bandbreite reicht von der Fertigungshalle für Automobile über eine Entwicklungseinrichtung für medizintechnische Geräte bis hin zum modernen Weingut.

Darüberhinaus decken die konstruktiven Materialien der in diesem Heft gezeigten Beispiele das gesamte Spektrum von Stahl und Beton über Holz bis zu dem in unseren Breiten eher exotischen Baustoff Lehm ab.

Das Ricola Kräuterzentrum in der Nähe von Basel will mit diesem Material Erdverbundenheit und Umweltbewusstsein zeigen, während das McLaren-Produktionsgebäude bei London mit seinem durch Keramikfliesen geprägten Raum eher einem Labor als einem klassischen industriellen Automobilwerk ähnelt und damit exakt die aufwändigen Produktionsweisen des Sportwagenherstellers widerspiegelt.

Industriebau

Foto: Stefan Müller, D–Berlin

Industriebau

Foto: FG+SG fotografia de arquitectura, P–Lissabon

Interiors and Lighting

DETAIL_2015/3_Industriebau

Inhalt(PDF)


 

 

01.03.2015

Anzeige

-

Hefte

-

Aktuelles Heft

Übersetzungen aus Heft 3/2015
Italienisch (897,14 KB)
Französisch (617,08 KB)
Inspirationen aus Heft 3/2015
Heft /

Diskussion: »Uns geht es nicht um Corporate Identity, sondern um Qualität« – ein Gespräch mit Frank Barkow und Regine Leibinger«

Barkow Leibinger gehören zu den wenigen Architekturbüros, die ihre internationale Bekanntheit zu einem Großteil Gebäuden für die Industrie verdanken. Das ...

mehr
Heft /

Bericht: Erweiterung der University of Greenwich – Werkstattcharakter aus Beton, Glas, ­Metall

Im Dezember 2014 weihte die University of Greenwich in London ihr neues, 16 000 m2 großes Akademie- und Bibliotheksgebäude an der ...

mehr
Heft /

Typologie: Industriebau zwischen »Smart Factory« und »Future Urban Industries«

Wie schaffen es Firmen in den klassischen »Industrienationen« trotz der vergleichsweise hohen Lohnkosten auf dem Weltmarkt konkurrenzfähig zu bleiben? Wie ...

mehr
Heft /

Produktionswerk für Hydraulik­komponenten in Kaufbeuren

Wie eine Kette aus Diamanten schimmern am Abend die Stirnseiten der Nordsheds aus gazegefülltem Profilbauglas. Im Empfangsgebäude gleicht die zweigeschossige ...

mehr
Heft /

Produktions- und Lagerhalle für Holzwaren in Böhen

Aus der handwerklichen Tradition eines Wagnereibetriebs im Allgäu entwickelte sich im Lauf der Jahre ein modernes Unternehmen, dessen Bandbreite die ...

mehr
Heft /

Entwicklungsgebäude für Geräte der Pharmaindustrie in Takatsuki

Die Lage des Grundstücks – im Osten grenzt unmittelbar die aufgeständerte Schnellstraße zwischen Kyoto und Osaka an, im Süden verläuft ...

mehr
Heft /

Weingut in Saint-Emilion

Die Geschichte des Weinguts Château Cheval Blanc in Saint-Emilion bei Bordeaux reicht zurück bis in die 1830er-Jahre. Ausgezeichnet als »Premier ...

mehr
Heft /

Hauptsitz eines Herstellers von Verpackungsmaschinen in Mex

In der hügeligen Landschaft des Schweizer Kantons Waadt, nur wenige Minuten von Lausanne entfernt, besitzt der Hersteller von Maschinen für ...

mehr
Heft /

Forschungs- und Produktionsgebäude für Überwachungsgeräte in Bubikon

Da die Wachstumsmöglichkeiten am bisherigen Standort begrenzt waren, erwarb das ­lokal verwurzelte Unternehmen Trafag, ­Hersteller von Überwachungsinstrumenten für Druck, Temperatur ...

mehr
Heft /

Produktionsgebäude für Vorhang­systeme bei Udine

Die zehn Meter hohe, vertikal gestreifte Fassade mit unterschiedlich breiten, dunklen Betonpaneelen mit schwarzem Marmorzuschlag charakterisiert die neue Produktionshalle des ...

mehr
Heft /

Entwicklungs- und Produktionsgebäude für Antriebssysteme in Igersheim

Der seit den 1990er-Jahren bestehende, landschaftlich gestaltete Campus der Firma Wittenstein wurde um eine neue Produktionsstätte erweitert. Der führende Entwickler ...

mehr
Heft /

Prozess: McLaren-Produktionsgebäude in Woking

Anstelle brüllender Maschinen, hektisch rotierender Hightech-Roboter und einer unansehnlichen Industrieatmosphäre prägen dieses Produktionsgebäude in Woking bei London vor allem eine ...

mehr
Heft /

Ricola Kräuterzentrum in Laufen

Herzog & de Meuron und Ricola – dieses Gespann hat die Schweizer Industriekultur schon um so manches Vorzeigebauwerk bereichert. Nach ...

mehr
Heft /

Prozess: Sieben Bauten für dreizehn Kräuter – Ricola und Herzog & de Meuron

Die Zusammenarbeit zwischen Ricola und Herzog & de Meuron begann unspektakulär. 1983 betraute das Unternehmen die beiden jungen Basler Architekten ...

mehr
Heft /

Objekt+Produkt: »CityCube« – Kongress- und Messehalle in Berlin

Das Kongressgeschäft ist ein lukratives – in Berlin werden etwa ein Viertel der Übernachtungen in Zusammenhang mit einer Tagung oder ...

mehr
Themen aus Heft 3/2015
Architektur | Heft 3/2015

Kostengünstiger Akzent: Abwasserreinigungsanlage in Évry

Vorgefertigte Holzelemente sorgen für optische Aufwertung und holen eine am Ufer der Seine gelegene Kläranlage aus den 1970er-Jahren ins öffentliche ...

mehr
Produktmeldungen aus Heft 3/2015
Architektur | Heft 3/2015

Leuchte für innen und außen

Die Deckenaufbauleuchten »DAC200« von WE-EF werden bevorzugt in Übergangsbereichen eingesetzt.

mehr