#FFFFFF
Heft 4/2014

Treppen, Rampen, Aufzüge

DETAIL_2014/4_Treppen, Rampen, Aufzüge

Foto: Leonardo Finotti, BR–São Paolo

Treppen leisten weit mehr als die bloße Verknüpfung von Geschossen. Als vertikale Elemente der Architektur bieten sie die Möglichkeit, Räume spannungsvoll zu inszenieren und die dritte Dimension zu betonen.

Für die neue UN-Verwaltung in Kopenhagen z.B. hat das Büro 3XN eine schwarze Treppenskulptur entworfen, die mit ihrer dynamischen Form Blickfang des sechsgeschossigen ­Foyers ist und gleichzeitig die sternförmig angeordneten Gebäuderiegel zusammenbindet.

Auch in anderen Bauten des dänischen Architekturbüros spielen Treppen eine bedeutende Rolle – nicht zuletzt, weil sie zur Kommunikation ­einladen, wie Kim Herforth Nielsen im ­Interview erläutert.

Diesen Gedanken greift auch die Architektin Angela Fritsch bei ihrer Internationalen Schule auf: Die breite ­Freitreppe bildet nicht nur das Zentrum des Gebäudes, sondern bietet auch Sitzstufen, die die Schüler in den Pausen oder bei Veranstaltungen nutzen.

DETAIL_2014/4_Treppen, Rampen, Aufzüge

Foto: Taufik Kenan, D–Berlin

DETAIL_2014/4_Treppen, Rampen, Aufzüge

Foto: Adam Mørk, DK–Kopenhagen

DETAIL_2014/4_Treppen, Rampen, Aufzüge

DETAIL_2014/4_Treppen, Rampen, Aufzüge

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Jetzt im Online Shop bestellen

 

01.04.2014
Erschließung
-

Hefte

-

Aktuelles Heft

Übersetzungen aus Heft 4/2014
Französisch (848,70 KB)
Italienisch (590,77 KB)
Inspirationen aus Heft 4/2014
Heft /

Diskussion: Erschließung als Entwurfskonzept – Interview mit Kim Herforth Nielsen

Wir sind der Auffassung, dass ­Architektur einen großen Einfluss auf das Nutzerverhalten hat, und in diesem Zusammenhang spielen Treppen eine ...

mehr
Heft /

Bericht: Neues Wahrzeichen in Wien - DC Tower

Ende Februar wurde in Wien der 250 Meter hohe DC Tower eröffnet. Er ist der erste von zwei Türmen, die ...

mehr
Heft /

Apartment in Barcelona

In El Born, einem verwinkelten Altstadtviertel  Barcelonas, gestalteten die Architekten ein kleines Apartment um, das bei 4,5 m Raumhöhe eine ...

mehr
Heft /

Stadtaufzug am Hauptbahnhof Rorschach

Der Hauptbahnhof von Rorschach liegt direkt am Südufer des Bodensees auf dem Areal eines aufgelassenen Steinbruchs. Daher trennt ein steiler ...

mehr
Heft /

Internationale Schule in Seeheim-Jugenheim

In der Internationalen Schule werden bis zu 450 Schüler aus allen Kontinenten ganztägig unterrichtet, von der Grundschule bis zum Abitur. ...

mehr
Heft /

Hafenbad in Hasle

Im Sommer 2013 ging der »Fliegende Teppich«, so der landläufige Name des Hafenbads, im dänischen Hasle auf Bornholm vor Anker. ...

mehr
Heft /

Weinkellerei in Bargino

Mit der Landschaft verschmolzen erscheint die Kellerei Antinori südlich von Florenz. Der große Gebäudekomplex – Produktionsstätte und zugleich Firmensitz der ...

mehr
Heft /

Dänisches Seefahrtsmuseum in Helsingør

Als Schloss Kronborg – auch bekannt als Schauplatz von Shakespeares Hamlet – im Jahr 2000 auf die Welterbeliste gesetzt wird, ...

mehr
Heft /

UN-Verwaltungsgebäude in Kopenhagen

Zu den Vereinten Nationen gehören zahl­reiche Unterorganisationen wie die World Health Organisation (WHO) oder Unicef, die wiederum mit regionalen Niederlassungen ...

mehr
Heft /

Stadtbibliothek Birmingham

Umspielt von einem filigranen Vorhang zahlloser Aluminiumkreisringe schließt die neue Stadtbibliothek von Birmingham die nördliche Platzkante am Centenary Square. Zwischen ...

mehr
Heft /

Konzernzentrale in Saint Paul

Im weitläufigen Areal des Technologiekonzerns 3M in Saint Paul, Minnesota, gruppiert sich der 15-geschossige Bau der Konzernzentrale mit vier flacheren ...

mehr
Heft /

Technik: Planung und Konstruktion von Treppen

Auch wenn sich Bauweisen und Stile über die Jahrtausende verändert haben, ist das grundlegende Prinzip der Treppe bis heute gleich ...

mehr
Themen aus Heft 4/2014
Architektur | Heft 4/2014

Gewagter Stapel: Wendeltreppe in Rzeszow

S. 286

Die Treppe aus massiven Holzblöcken ist erst tragfähig in der Summe ihrer Einzelteile und weckt damit Assoziationen an ein beliebtes ...

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Vom Dock zum Museum – zur Entstehung von BIGs Seefahrtsmuseum

S. 307

Das neue Dänische Seefahrtsmuseum von BIG entstand in einem aufgelassenen Trockendock – nicht die einfachsten Voraussetzungen für einen Museumsbau. Sehen ...

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Gezielte Nachverdichtung: Stair Case Study Houses (05/06)

S. 286

Ungenutzte Raumreserven aktivieren, Wohnungszuschnitte optimieren: Konisch zulaufende Treppenobjekte des Hamburger Architekten Gerd Streng.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Gezielte Nachverdichtung: Stair Case Study Houses (03/04)

S. 286

Ungenutzte Raumreserven aktivieren, Wohnungszuschnitte optimieren: Weitere Minimal-Treppenlösungen des Hamburger Architekten Gerd Streng.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Gezielte Nachverdichtung: Stair Case Study Houses (01/02)

S. 286

Ungenutzte Raumreserven aktivieren, Wohnungszuschnitte optimieren: Der Hamburger Architekt Gerd Streng entwickelt überraschende Treppenlösungen mit viel Farbe und Licht.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Vorerst allein: DC Tower von Dominique Perrault feiert Eröffnung

S. 280

Wien hat ein neues Wahrzeichen: Nach rund dreijähriger Bauzeit wird heute der erste der beiden von Dominique Perrault geplanten DC ...

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Vieldeutiges Symbol: Bibliothek in Birmingham von mecanoo architecten

S. 320

Nicht nur die Fassade ist von Ringen und Kreisen überzogen: Auch im Innenraum begleitet das zentrale Motiv der Rotunde den ...

mehr
Architektur | Heft 4/2014

"To the sea, and not to see": BIG's Danish Maritime Museum

S. 307

»To be or not to be«, soll sich Prinz Hamlet des öfteren gefragt haben. Bjarke Ingel’s Idee für das Dänische ...

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Introvertierte Landschaft: Weinkellerei nahe Florenz

S. 302

Zwei horizontal modellierte Öffnungen sind der einzig sichtbare Hinweis auf die räumliche Vielfalt der unterirdisch angelegten Weinkellerei: Bilder und Film ...

mehr
Produktmeldungen aus Heft 4/2014
Architektur | Heft 4/2014

Tisch-Tennis-Tisch - multifunktional für Büro und Zuhause

Der »T.Table« ist Konferenz- und Esstisch sowie Tischtennisplatte in einem.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Schneller Austausch von alten Aufzuganlagen

Das Antriebssystem des NanoSpace ermöglicht, die Kabinenfläche um bis zu 50 % zu vergrößern - ohne Änderungen am bestehenden Schacht.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Unsichtbare Parklösung - Stellplätze samt Autos im Boden versenkt

Egal, ob Vorgarten, Grünanlage oder Hinterhof – wo eigentlich kein Platz ist, können mithilfe von Unterflurbühnen bis zu sechs Fahrzeuge ...

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Kirchenraumgestaltung mit Tonputz – Heilmittel für Geist und Seele

Die elliptische Form der Kapelle, die dezenten Farben und die natürlichen Materialien schaffen die gewünschte konzentrierte, beruhigende Atmosphäre.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Inspirierender Lernort dank heiterem Farbkonzept

Farbe hat nachweislich einen positiven Einfluss auf Konzentration, Kreativität und Motivation beim Lernen - und Ganztagsschüler verbringen sehr viel Zeit ...

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Kindersichere Farben

Der englische Farbhersteller Little Greene bietet extrem robuste Wandfarben an, die eine hohe Deckkraft besitzen und als kindersicher zertifiziert sind. ...

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Individuelle Farbwelten von Caparol

Farbkonzepte, die die Persönlichkeit der Bewohner unterstreichen

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Feine Strukturen - Wandgestaltung mit »Microzement«

Nahezu unbegrenzte Möglichkeiten bietet der Baustoff, der ursprünglich aus Argentinien kommt.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Wandgestaltung in Holz - Dekore aus Spanien

Mit Holzdekoren lassen sich Räume von ganz besonderer Ausdruckskraft gestalten.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Paneel-Look von der Rolle - Tapete mit »Paste the Wall«-Technik

Florale und geometrische Formen von der britischen Innenarchitektin Kelly Hoppen

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Tapeten zum Anfassen

Ungewöhnliche Textiltapeten, die in traditioneller Handwerkskunst hergestellt werden

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Wohlfühl-Wände mit detailreichem Vlies

Die Vlieskollektion von Rasch vereint französischen Landhausstil mit modernem Vintage-Look.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Neue Oberflächendesigns mit Hochdruckschichtstoff und melaminbeschichteten Platten

Die Kombination aus HPL- und MFC-Lösungen eignet sich besonders für Gastronomie und Verkauf oder im Büro.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Funktional und emotional - porenfreie Oberflächen im Kinderkrankenhaus

Acrylstein »Hi-Macs« in der Station für Knochenmark-Transplantationen am Niño Jesús Hospital in Madrid

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Markante Outdoor-Sitzgruppe nach Entwürfen des Designers Toan Nguyen

Speziell für diese Serie wurde ein Druckgussverfahren entwickelt, das den Aluminium-Rahmen formt und mit einer Pulverbeschichtung versieht.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Elegante Pergola-Kollektion

Das Designstudio von Kettal entwarf die neue Pergola »Pavilion Shade« aus pulverlackiertem Aluminium.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Raum für Entspannung - Sofas und Daybeds

Jean-Marie Massaud konzipierte für B&B Italia die »Springtime-Kollektion«.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Verstrickte Beziehung - Teppich für draußen

Der Outdoor-Teppich ist resistent gegen Regen und Sonneineinstrahlung.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Wetterfeste Klassiker - stilvoll im Freien sitzen

Neuinterpretation des »LC3« von Le Corbusier für draußen

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Standfestes Design - Teleskopschirmständer von Weishäupl

Für seinen spritzverzinkten, pulverbeschichteten Stahlrahmen gibt es Bodenplatten zum Einlegen aus Beton, Granit oder Stahl.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Skandinavischer Purismus - Dusche für Garten und Pool

Das schwedische Unternehmen Röshults überzeugt mit einer klaren Formensprache und hochwertigen Materialien.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Skulptur zum Verweilen

Der Designer Philipp Aduatz entwickelte für Rausch die Sitzskulptur »Solo«, die von der Formensprache der 1960er Jahre inspiriert ist.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Monumentale Wirkung - Beleuchtung für Denkmal in Kroatien

Die LED-Strahler im »Memorial Park Bosnjaci« haben eine reduzierte Blendwirkung, sodass die eingravierten Namen auch im Dunkeln gut zu lesen ...

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Attraktive Orientierungshilfe - Lichtsteine

Die LED-Lichter mit ihrem blendfreien Licht verbrauchen nur 0,4 Watt pro Stein.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Lichtakzente im Blätterdach mit Bodeneinbauleuchten

Lichtgestaltung des Barclays-Capital-Hain am New Yorker Lincoln Center durch das Büro für Lichtdesign »Tillotson Design Associates«

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Feuchte- und rutschsicher: Balkonbeschichtung aus Flüssigkunststoff

Sanierung der Laubengänge einer Wohnanlage an der Carl-Goerdeler-Straße in Frankfurt

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Einheitliche Flächigkeit - sandgestrahlte Großplatten und Stufen

Braun bringt die Serie »Podium« auf den Markt.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Chemiefreie Hölzer für Outdoor-Dielen

Das von Menz Holz patentierte Holzvergütungsverfahren »Oil-Heat-Treatment« (OHT) sorgt für die Veredelung und längere Haltbarkeit des Holzes.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Wohnraumerweiterung - Wintergarten für das ganze Jahr

Hervorragende Isolationswerte und ein intelligentes Belüftungskonzept

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Erhöhte Pflanzakzente - Hochbeete aus Aluminium oder Edelstahl

Durch die erhöhte Lage rücken die Pflanzen stärker in den Fokus und die Pflege erweist sich angenehmer.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Vielfältige Füllmöglichkeiten - Vorsatznetz mit engen Maschen

Das Netz wird an einer vorgefertigten Betonwand mit Flexankern befestigt.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Städtischer Fahrrad-Raum - Überdachung für Zweiräder

Die Schweizer Firma Velopa liefert individuelle Lösungen, um Überdachungssysteme diebstahl- und vandalensicher zu machen.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Akustischer Schutzbogen - Lärmschutzwand aus Holzbeton

Schallreduzierendes System für den Straßenbau mit wenig Wartungsaufwand

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Hygienebereiche planen - aktuelle Normen und Bestimmungen

Informationen von Fermacell zu geeigneten Wand- und Deckenkonstruktionen

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Lifting im Bikini – Aufzugsanlagen für das »Bikini-Haus« Berlin

Stilgerecht und dem Denkmalschutz folgend wurden bei der Sanierung 19 Aufzüge installiert - modifizierte Standard-Anlagen sowie Sonderanfertigungen.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Guter Geschmack - Esstisch mit viel Beinfreiheit

Die Birke-Multiplex-Tischplatte ist dank ihrer Laminat-Oberfläche besonders pflegeleicht.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Kindgerechte Sicherheit - Edelstahlseilnetz zur Absturzsicherung

Durch die flexible Struktur des Seilnetzes lassen sich Balkone, Lauben sowie Auf- und Abgänge zuverlässig gegen Absturz sichern.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Mehr Platz in der Kabine - Teleskoptüre im Aufzug

Eine Verjüngung des Treppenauges nach unten hin schien zunächst den Plan zu vereiteln, die Kapazität des Aufzugs um 30 % ...

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Ökologische Entwässerung mit unterirdischem Wasserspeicher

Das modulare Rigolensystem verhindert unkontrollierte Überflutungen und damit einhergehende Schäden.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Sicherer Flugverkehr - Entwässerungsrinne mit hoher Seitenstabilität

Die robuste Läuferrinne eignet sich besonders für den Einsatz auf Flugbetriebsflächen.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Belastbare Eingangsmatten

Mit geschlossener Profilkonstruktion für eine erhöhte Lasten-Aufnahme

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Wandelbares Tischsystem

Immer häufiger sind vielfältig einsetzbare Möbel gefragt, die sich an die Bedürnisse ihrer Nutzer anpassen.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Bauhaus stand Pate - Sekretär für privates Wohnumfeld

Der Entwurf von Thonet ist von der hauseigenen Kollektion klassischer Bauhausmöbel inspiriert.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Gelenkiges Sitzmöbel - Lounge-Sessel aus der Schweiz

Flexibler Dreh-Sessel aus hochwertigen Materialien mit Sitzkomfort, für den Objekt- und Privatbereich

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Frische Farben - Stuhl mit »Les Couleurs Le Corbusier«

Neben vier Grundfarben gibt es bei großen Bestellungen alle 63 Farben der Le Corbusier-Klaviatur zur Auswahl.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Jubiläumsedition für Wishbone Chair und Sawbuck Chair

Zum 100. Geburtstag von Hans J. Wegner

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Vor, zurück und Seitwärtsschritt – die imm cologne 2014

Wie wollen wir wohnen? Auf der Messe ließen sich zu dieser Frage unterschiedliche Phänomene beobachten.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Maßgefertigte Einbaulösung - Einbauschrank und Stauraum

Leichtgängiges Gleittürsystem, das sich in jeden Winkel einbauen lässt

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Raumordnung - Schiebetüren und Elemente

Grundrisse zonieren und »Resträume« unter Dachschrägen optimal nutzen

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Filigran und vielfältig - Regalsystem mit Variationsmöglichkeiten

Von den schwedischen Designern Björn Dahlström und Anna von Schewen

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Wiederbelebung - Regalsystem feiert Geburtstag

30 Jahre nach dem Entwurf von Designer Gerd Lange erhielt »Wogg 1« eine modernisierte Neuauflage.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Schieben und Falten - flexibler Beschlag für Türelemente

Eine optimale Lösung für designbetonte, multifunktionale Raumnutzungen

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Little Boxes - Schrank aus Handwerkskunst

Seit bereits 100 Jahren fertigt Pastoe schlichte und zeitlose Möbel.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Variantenreich - Erweiterungen eines erfolgreichen Boxensystems

Der deutsche Hersteller Piure verfeinert seine Produktlinien.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Flexibles Ordnungssystem - Kleinserien in Eigenproduktion

Entworfen von dem jungen Designstudio Fritz und Franken

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Variante in Leder - Sofaserie »Onkel«

Kombination geradliniger Formen der Moderne mit weichen Rundungen der Vergangenheit

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Variabel einsetzbar - Geländersystem mit Schraubmontage

Gefertigt wird das Geländer, das im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden kann, aus farbgepulverten Aluminiumpfosten.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Hochwertig beschichtet - Treppenstufen mit Holzplattenkern

Klares Design und strukturierte Oberflächen in Holz-, Metall- oder Steinoptik verleihen den Kreativ-Stufen ein qualitativ hochwertiges Aussehen.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Treppentausch an einem Tag

Ein Austauschsystem ermöglicht aus Auswechseln der Treppe innerhalb von nur wenigen Stunden.

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Veredelte Auftritte - Stufenprofile aus Edelstahl

Witterungsbeständig und rutschhemmend (R10/V2A) durch ihre strukturierte Auftrittsfläche

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Gefaltete Eleganz - Faltwerktreppe »Leporella«

Ein frei schwebendes Designobjekt aus Stahl, Glatt- oder Strukturblech

mehr
Architektur | Heft 4/2014

Sicher auch bei Stromausfall - Aufzug mit 230-Volt-Einphasen-Stromversorgung

Der neue Aufzugtyp verbraucht 12 Mal weniger Energie und benötigt daher keine 400-Volt-Dreiphasen-Stromversorgung.

mehr