#FFFFFF
Architektur | Hefte | Heft 1+2/2015

Bauen mit Glas

Bauen mit Glas

Foto: FG+SG fotografia de arquitectura


Als eines der wenigen transparenten Materialien überhaupt ist Glas aus der Architektur nicht wegzudenken. Standen bis vor einigen Jahren dessen sinnliche Eigenschaften stärker im Vordergrund, so richtet sich der Fokus zunehmend auf seine Leistungsfähigkeit. Größere Formate, dünnere Scheiben, neue Verfahren.

Das heißt aber nicht, dass die ästhetischen Qualitäten von Glas zu kurz kommen. Vielmehr variieren sie je nach Einsatzbereich, wie die vorgestellten Bauten zeigen: Während die Ganzglasfassaden des WTO-Verwaltungsgebäudes in Genf geradezu entmaterialisiert erscheinen, erzeugen ­farbige Photovoltaikmodule im Kongresszentrum in Lausanne ein faszinierendes Lichtspiel.

Bei der Sanierung ­eines Rathauses in Zeeland wiederum ist es gelungen, dem Bau aus den 1970er-Jahren mithilfe großzügiger Verglasungen einen gänzlich neuen Charakter zu ver­leihen.

Bauen mit Glas

Foto: Åke E:son Lindman, S–Stockholm

Bauen mit Glas

Foto: Ulrich Schwarz, D–Berlin

Interiors and Lighting

DETAIL_2015/1-2_Bauen mit Glas

Inhalt(PDF)

Jetzt im Online-Shop bestellen


 

 

01.01.2015

Anzeige

-

Hefte

-

Aktuelles Heft

Übersetzungen aus Heft 1/2015
Italienisch (897,14 KB)
Französisch (617,08 KB)
Inspirationen aus Heft 1/2015
Heft /

Diskussion: Gebaute Transparenz – Glashäuser des 19. Jahrhunderts

Sie gehören zu den faszinierendsten Bauten des 19. Jahrhunderts und führen in der klassischen Architekturgeschichte doch eher ein Schattendasein: die ...

mehr
Heft /

Bericht: Speerspitze der Forschung – SwissTech Convention Center der EPFL

Mit seinem geschwungenen Flachdach und den unterschiedlich großen gerundeten Innenhöfen ist es eines der meist beachteten Gebäude der vergangenen Jahre: ...

mehr
Heft /

Bericht: DETAIL-Preis 2014 – die Gewinner

343 Projekte aus 41 Nationen wurden in ­diesem Jahr für den DETAIL Preis 2014 eingereicht. Gesucht waren Realisierungen, die sich durch ...

mehr
Heft /

Wohnhaus in Mölle

Mölle, auf einer Halbinsel etwa 30 Kilometer nördlich von Helsingborg gelegen, wurde nicht zuletzt bekannt als erstes Seebad Schwedens, in dem ...

mehr
Heft /

Rathaussanierung in Heinkenszand

In der niederländischen Küstenprovinz Zeeland schlossen sich 1970 mehr als ein Dutzend Dörfer zusammen und gründeten die Gemeinde Borsele. Das ...

mehr
Heft /

Verwaltungsgebäude in Genf

In einem parkähnlichen Areal direkt am Genfer See hat die Welthandelsorganisation (WTO) ihren Hauptsitz in einem Gebäude aus den1920er-Jahren, das ...

mehr
Heft /

Umbau eines barocken Häuserblocks in Ljubljana

Am Fuß von Ljubljanas Burghügel sollten drei um einen Innenhof gruppierte Häuser innerhalb eines barocken Blocks umgestaltet und saniert werden. ...

mehr
Heft /

Archivgebäude in Bilbao

In Bilbaos Ensanche, der gründerzeitlichen Erweiterung der Innenstadt, zieht nahe des Boulevards Gran Via eine vielfach gekantete Glaswand die Blicke ...

mehr
Heft /

Museumserweiterung in Fort Worth

Bei der Erweiterung des Kimbell Art Museums gelingt Renzo Piano die Balance zwischen respektvoller Zurückhaltung gegenüber dem Meisterwerk von Louis ...

mehr
Heft /

Museum in Katowice

Wie in vielen Städten Oberschlesiens ist die Vergangenheit der rund 310 000 Einwohner zählenden Stadt Katowice eng mit dem Steinkohlebergbau verknüpft. ...

mehr
Heft /

Technik: Glas in der Architektur – neue Entwicklungen

Der Baustoff Glas ist als Gestaltungselement zeitgenössischer Architektur kaum mehr wegzudenken – weder an der Gebäudehülle noch im Innenraum. Die ...

mehr
Heft /

Lofthäuser in Kolbermoor

Die 1993 stillgelegte Baumwollspinnerei in Kolbermoor, 5 km westlich von Rosenheim, bot für die Gemeinde die Möglichkeit einer beneidenswerten Stadtteilentwicklung. ...

mehr
Themen aus Heft 1/2015
Architektur | Heft 1+2/2015

Glas trifft Holz: Wohnhaus in Schweden

S. 30

Ein ungewöhnlich offenes Wohnhaus mit einem komplett verglasten Erdgeschoss haben die Architekten Jonas Elding und Johan Oscarson an der schwedischen ...

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Flüchtige Fassade: Kinderzentrum in Limerick

S. 28

Eine Attika aus hochglänzendem Aluminium reflektiert die rasch wechselnden Wolkenformationen und definiert das Kinderzentrum als Teil seiner Umgebung.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Glas in der Architektur: Neue Entwicklungen (1)

S. 72

Mithilfe neuester Technologien im Bereich der Dünngläser wird die Trennung zwischen Konstruktion und Funktion fast vollständig aufgehoben.

mehr
Produktmeldungen aus Heft 1/2015
Architektur | Heft 1+2/2015

Transluzentes Foyer

In einer schmalen Gasse des Londoner Finanzdistrikts vermietet LaSalle Investment Management attraktive Büroräume.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Licht ohne Blendwirkung

Für die Arbeit in einer natürlich beleuchteten Umgebung ohne Blendeffekte bietet Mermet zwei Lösungen an.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Sonnenschutzgläser: Multifunktionales Glas

Mit »SGG Cool-Light SKN 176 II« erweitert Saint-Gobain Glass seine Palette der vorzuspannenden Sonnenschutzgläser mit Funktionsschicht.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Transparenter Brandschutz

Hoba entwickelt ungewöhnliche Brandschutzelemente.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Witterungsbeständig

Äußere Witterungsbeständigkeit und innere Gemütlichkeit, dafür stehen die Holz-Aluminium-Systeme von Sunflex.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Breite Schiebe-Falt-Anlage

Für den Sanierungsbereich sowie für das Bauen im Bestand bietet sich die Schiebe-Falt-Anlage »Exterior« von Unilux an.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Zweite Haut aus Glas

Millionen von Altbauten sind schlecht isoliert, dunkel und für heutige Ansprüche nicht geräumig genug.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Used-Look für den Boden

»Warehouse« heißt die neue Feinsteinzeugserie von Villeroy & Boch Fliesen.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Böden im Vintage-Design

Alte Fabrikgebäude, Werkstätten, Handwerksläden und Lager dienten als Inspiration für die Kollektion »District«.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Neue Bilder auf dem Boden

»Hem« ist die neue Kollektion von Carpet Concept.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Natürliche Anmutung

Interface stellt seine neue Kollektion »Composure« vor, deren Textur und Farbtöne an Felsformationen und Steine erinnern.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Teppichfliesen: Schlichtes Grau für Leica

Der neue Hauptsitz der Leica Camera AG liegt im Leitz-Park Wetzlar.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Bodenbeschichtung: Puristischer Betonlook

Die neu eröffnete Wohnwelt Fahnenbruck in Bocholt präsentiert sich mit einem ganz neuen Ausstellungskonzept.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Bodenwechsel über Nacht

Der Küchenbereich von »Häcker’s Grand Hotel« in Bad Ems wurde vor Kurzem einer Sanierungsmaßnahme unterzogen.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Bürostuhl: Gesunde Druckübertragung

Der Bürostuhl »ConWork« vereint gesundes Sitzen mit einfacher Nutzung, die ohne üppige Techniken auskommt.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Möbel- und Leuchtenserie: Industrieller Charme

Gemeinsam mit dem Modehersteller G-Star RAW lanciert Vitra die limitierte »Prouvé RAW Office Edition«.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Bürostuhl: Zeitlose Konturen

Den Sessel »Catifa Sensit« hat Lievore Altherr Molina für Arper geschaffen.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Leise Arbeitsatmosphäre

Die Akustik-Stühle »Akustik XL« und »Akustik Mini« (für Kinder) von Gärsnäs verfügen über eine Akustik-Platte.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Dynamischer Freischwinger

Der Bürostuhl »ray«, den jehs+laub für Brunner entworfen hat, wirkt auf den ersten Blick eher zurückhaltend.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Drehbarer Konferenzsessel: Geometrische Klarheit

Wilkhahn präsentiert den drehbaren Konferenzsessel »Sola«, entworfen von Justus Kolberg.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Möbelmodule: Raum für Begegnung

Für eine farbenfrohe, funktionale und bequeme Einrichtung von Büroflächen eignen sich die »Tangramis5«-Module von Interstuhl.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Schreibtischsystem: Emotionaler Auftritt

Das Schreibtisch-System »Calvino« wurde für diejenigen entwickelt, die sich von anonymen Arbeitsplätzen verabschieden wollen.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Allroundtisch: Standhaft in jeder Situation

Einsetzbar als Schreibtisch, Konferenztisch oder Kantinentisch erweist sich der »Grip« von Randers + Radius als wahres Allroundtalent.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Lösung für Sitz-/Stehtisch

Humanscale bietet mit dem mobilen »Quickstand« eine nachrüstbare Lösung für Arbeitstische.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Flexibler Arbeitsplatz

Mit dem multifunktionalen Benchprogramm »get together« liefert Sedus eine nutzerorientierte Antwort auf den Wandel am Arbeitsplatz.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Funktionales Management

Der Schreibtisch der Serie »AL-Group« von Bene vereint edle Materialien und intelligente Funktionen.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Stapel- und erweiterbar: Stapel- und Verbindungssystem für Stühle

Grundlage für das neue Produkt »Class« von Casala bildet das erfolgreiche Stapel- und Verbindungssystem

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Dezente Leichtbauwände

Die »Whiteboards DT-Line« von System 180 bietet Stellwand, Raumteiler, Pinnwand und Projektionsfläche in einem.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Funktionales Bürosystem

Bosse Design stattete die neue Leica-Verwaltung in Wetzlar mit den »modul space«-Multifunktionswänden aus.

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Platzsparende Klapptische

Hiller passt die Formensprache der bewährten Klapptischserie »delta 100« mit der überarbeiteten Version »delta 110« an die zeitgenössische Architektur an. ...

mehr
Architektur | Heft 1+2/2015

Kubistische Miniwelt

Im Arbeitsalltag ist die tägliche Routine in einen Fluss der Veränderung übergegangen.

mehr