You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Internationales Holzbau-Forum IHF 2017, Garmisch-Partenkirchen

23. Internationales Holzbau-Forum IHF 2017

Im Rahmen des IHF 2017 haben Akteure aus der Holzbaubranche und Architektur, aber auch Studierende die Gelegenheit, sich über Trends, Neuheiten sowie über neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung zu informieren und Branchenkontakte zu knüpfen. »Wir freuen uns, den über 1500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wie gewohnt ein umfassendes Programm bieten zu können. Thematisch werden Holzbau-Projekten aus der ganzen Welt im Hochhaus-Bereich sowie die Rationalisierung im Zeichen von Industrie 4.0 höchst spannende Akzente setzen. Zudem konnten wir Star-Architekt Michael Green als Referent gewinnen«, so Prof. Uwe Germerott, Geschäftsführer des Vereins forum-holzbau.

In diesem Jahr erwarten das Fachpublikum an die 90 Fachreferate und mehr als 120 Aussteller aus dem Bereich Holz und Bau. Auch mit dem Rahmenprogramm aus Ehrungen, internationalen kulinarischen Genüssen und Entertainment überzeugt das IHF 2017 erneut als Premium-Fachveranstaltung. Gastländer sind die baltischen Staaten, die einen kompletten Themenblock einnehmen und zudem im Rahmenprogramm genussvolle Akzente setzen werden.

Zum Auftakt des IHF 2017 am Veranstaltung-Mittwoch findet im Kongresszentrum ein geschmackreiches Vorabendevent mit Apéro und Genussvollem aus den Alpenländern statt. Hierfür ist eine separate Anmeldung erforderlich. An den folgenden Kongresstagen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedenste Fachvorträge aus jeweils drei Modulen wählen. Die Vorträg werden in Deutsch und Englisch gehalten. Hierzu gibt es in allen Veranstaltungsräumen eine Simultanübersetzung. Im Hauptsaal wird zusätzlich eine Französisch-Übersetzung angeboten.

Am Veranstaltungs-Donnerstag stehen die diesjährigen Highlights auf der Agenda: Der Programmpunkt Modularität und Raummodule wird die zunehmende Rationalisierung im Zeichen von Industrie 4.0 genauer beleuchten. Im Anschluss dazu folgt mit Urbanes Bauen in Neue Höhen ein weitere Themenschwerpunkt, der den Holzbau jenseits der Hochhausgrenze fokussiert. Das Vorabendprogramm an diesem Veranstaltungstag bereichert ein ganz besonderer Gastreferent. Michael Green –  Star-Architekt aus Kanada – wird sich ebenfalls mit dem Höhenflug des Holzbaus beschäftigen. Sein Thema: Von den ersten hohen Holzgebäuden zu einer globalen Bewegung.

Beschlossen wird das IHF 2017 am Veranstaltungs-Freitag mit dem Epilog »Internationale Architektur: Leuchtturmprojekte in und mit Holz«, der nochmals ein besonderes Augenmerk auf den Bereich Architektur und Holzbau wirft.

Unterstützt wird der Premium-Fachkongress von den forum-holzbau Premium-Partnern Fermacell, EGGER, HASSLACHER NORICA TIMBER, Rotho Blaas und STEICO sowie den Partnern Collano, hsbcad, Lignatur, NOVATOP, ERLUS und VELUX.

Das Veranstaltungsprogramm, Informationen zur Anmeldung, Pressebilder und Logos sowie weitere Details zum IHF 2017 sind unter www.forum-holzbau.com/ihf/index_IHF abrufbar. Eine Auswahl an Präsentationen, Skripte und Videos der Vorträge werden nachträglich ebenfalls auf der Website bereitgestellt.

Kurze Werbepause

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.