You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Abriss und Wiederaufbau: Ballyroan Library in Dublin

Die Bibliothek wurde in den 1980er Jahren erbaut und hat der Gemeinde in den letzten Jahrzehnten gute Dienste geleistet. Mit der Zeit sanierungsbedürftig und veraltet, bot sie auch zu wenig Platz für die umfangreiche Sammlung an Medien, die den Bürgern zu Recherchezwecken oder zur Ausleihe zur Verfügung stand. Nach reiflicher Überlegung wurde das Gebäude abgerissen und wieder aufgebaut – doppelt so groß wie die ursprüngliche Einrichtung. Ein kompletter Neubau schien schneller und weniger störend durchführbar und die kostengünstigere und umweltfreundlichere Lösung zu sein.

Architekten: Box Architecture Ltd
Standort: Rathfarham, Dublin 14, Irland

Ballyroan Library in Dublin
Foto: Paul Tierney
Ballyroan Library in Dublin
Foto: Paul Tierney

Das neue Gebäude ist teils eingeschossig, teils zweigeschossig und verfügt über zwei neue Eingänge, einen im Norden, der über die Orchardstown Avenue zugänglich ist, und einen im Süden, über die Orchardstown Villas kommend. Hier betritt der Besucher einen neuen, riesigen Korridor mit doppelter Raumhöhe, der für umfangreiche Ausstellungen, für die Bücherausleihe und –rückgabe, für Lesungen und Versammlungen genutzt wird und unbeschränkten Zugang zu Informationen in verschiedenen Formaten und aus unterschiedlichen Quellen bietet.

Ballyroan Library in Dublin
Foto: Paul Tierney

Im Erdgeschoss des nördlich gelegenen, zweigeschossigen Baus ist der größte Teil der Büchersammlung und der Leseeinrichtungen für Erwachsene und Kinder untergebracht. Eine Holzverkleidung kennzeichnet die öffentlichen Räume und ermöglicht eine klare Unterscheidung zwischen öffentlichen und privaten Bereichen. Insbesondere im Ausstellungsbereich können Wandelemente aus Holz verschoben werden , so dass der Raum unterschiedlich genutzt werden kann. Ebenfalls im Erdgeschoss untergebracht ist ein Büro für die Bibliotheksmitarbeiter, die für den Zugang zur Bibliothek und die Beaufsichtigung des Betriebs zuständig sind. Es gibt zwei Seminarräume, die wiederum in separate Einheiten unterschiedlicher Größe unterteilt werden können; sie verfügen über Internetzugang sowohl für Einzelnutzer als auch für die gemeinsame Nutzung durch Schulklassen. Toiletten und sonstige Serviceräume sind hier ebenfalls vorhanden.

Ballyroan Library in Dublin
Foto: Paul Tierney
Ballyroan Library in Dublin
Foto: Paul Tierney

Auf der anderen Seite des Korridors gelangt man durch eine Reihe von Betonstützen zu einem großen Lesesaal, dessen veränderte Deckenhöhe signalisiert, dass man sich in einem ruhigeren Bereich befindet. Mithilfe von beweglichen Möbeln auf Rollen kann die Anordnung der Möblierung variiert und den unterschiedlichen Bedürfnissen der Nutzer angepasst werden. Der Lesesaal ist ein Raum mit offener Fläche; über Oberlichter strömt Tageslicht herein. Abgetrennt vom großen Lesesaal finden sich ruhigere Leseecken, die über Erkerfenster mit Licht versorgt werden. Es gibt Einzelplätze oder größere Leseecken mit Blick auf die angrenzenden Räume; sie dienen als Orte zum Lernen, Ausruhen oder Lesen. Im südlichen Teil des Erdgeschosses befindet sich das mit kindgerechten Möbeln ausgestattete Kinderreich mit Büchern und Computern und einem Vorleseplatz. Dieser Raum kann falls erforderlich komplett abgetrennt werden von der restlichen Bibliothek. Das gesamte Gebäude ist mit W-LAN ausgestattet und Lernbereiche verteilen sich im gesamten Hauptlesesaal.

Ballyroan Library in Dublin
Foto: Paul Tierney
Ballyroan Library in Dublin
Foto: Paul Tierney

Über ein öffentliches Treppenhaus oder einen Lift gelangt man in das erste Obergeschoss. Dort befindet sich ein „Erinnerungsraum“, in dem Kulturgüter und Quellen zur Heimatforschung verwahrt werden und der zu Recherchezwecken für alle zugänglich ist. Auch die Räume für das Bibliothekspersonal und das Bücherarchiv sind auf dieser Etage untergebracht. Der Parkplatz im Süden wurde zu einer doppelt genutzten Fläche umgestaltet, die nun mit Grünzonen und Bänken zum Lesen und Verweilen einlädt. Zwischen der Straße und den Erkerfenstern wurden ebenfalls Grünanlagen angelegt, die als Pufferzone zwischen dem Bibliotheksgebäude und der Straße dienen. Die neue Bibliothek ermöglicht Nutzern aus allen Teilen der Gemeinde eine vielfältige räumliche Erfahrung, sie hat sich von der reinen Bücherausleihe zu einer Quelle des Lernens und der Information für die Gemeinde entwickelt und wird nun den Bürgern des 21. Jahrhunderts gerecht.

Die Einrichtung wurde im Februar 2013 an die Öffentlichkeit übergeben.

Ballyroan Library in Dublin
Foto: Paul Tierney
Ballyroan Library in Dublin
Foto: Paul Tierney

Projektdaten

Kunde: South County Council
Design-Leitung: Gary Mongey
Design-Team: Gary Mongey (project architect), Ross Millaney (assistant), Terry Murphy & Archdox
Generalunternehmer: MDY Ltd
Baukostenplanung: Burton O’Connor
Statik: Lohan & Donnelly  
Haustechnik & Elektroplanung: Ramsay Cox & associates
Brandschutz: ORS     
Unfallverhütung: ORS     
Barrierefreies Bauen: ORS     
Lichtplanung: Wink Lighting    
Fenster: BDA Billings Design associates
Akustik: Allegro Acoustics

Grundstücksfläche: 2,413 m²
Bebaute Fläche: 1,510 m²
Baukosten: Euro 2,6 Millionen
Fertigstellung: 2013

Weitere Informationen zum Projekt: www.box.ie

 

Mehr Fotos in der Galerie

Ballyroan Library in Dublin
Photograph: Paul Tierney
Ballyroan Library in Dublin
Photograph: Rob O'Connor
Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.