You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Álvaro Siza: Visionen der Alhambra

Die Galerie Aedes zeigt ab Freitag, den 21. März 2014 den Siegerentwurf „New Gate of the Alhambra“ mit dem die portugiesischen Architekten Álvaro Siza Vieira und Juan Domingo Santos bereits 2010 den internationalen Wettbewerb für das Besucherzentrum der Alhambra gewonnen haben.

Ort: Aedes am Pfefferberg, Christinenstr. 18-19, 10119 Berlin
Dauer: 21. März bis 8. Mai 2014

Ausstellung: Visionen der Alhambra im Aedes in Berlin des PRojektes von Álvaro Siza
Die Alhambra, Foto: António Choupina

Die Festung Alhambra, eines der bekanntesten Weltkulturdenkmäler in Europa, wird täglich von fast 800 Gästen besucht. Um mit der wachsenden Besucherzahl fertig zu werden, musste der Eingangsbereich neu konzipiert werden. Daraus entstand ein internationaler Wettbewerb, den 2010 der portugiesische Architekt Álvaro Siza Vieira zusammen mit Juan Domingo Santos gewann.

Die erste Ideenskizze entwickelte Álvaro Siza aus den Erinnerungen an die Alhambra mit ihrer Vergangenheit und Gegenwart, sowie aus ihrer Umgebung. Licht reflektierendes Wasser und die Schattenspiele der Bäume waren Inspirationsquellen, aus denen der Architekt dabei geschöpft hat.

Ausstellung: Visionen der Alhambra im Aedes in Berlin des Projektes von Álvaro Siza
Grafik: Álvaro Siza Vieira + Juan Domingo Santos

Es entstand ein Gebäude, in dem das Licht und die Blickbezüge eine wichtige Rolle spielen und das zum Großteil in der Topografie verschwindet. Durch das Hineinschieben ins Erdreich werden die Proportionen der Alhambra nicht gestört und der Besucher wird durch eine klar strukturierte Raumabfolge ins Innere des Baudenkmals geführt.

Ausstellung: Visionen der Alhambra im Aedes in Berlin des Projektes von Álvaro Siza
Grafik: Álvaro Siza Vieira + Juan Domingo Santos
Ausstellung: Visionen der Alhambra im Aedes in Berlin des Projektes von Álvaro Siza Schnittdarstellung
Schnitt, Grafik: Álvaro Siza Vieira + Juan Domingo Santos

"In einem Gebäude liebe ich das Licht, aber auch das Halbdunkel und sogar die Dunkelheit. Sie sind verbunden und ergänzen sich. In einem südlichen Land ist die Idee des Wechselspiels  von Tiefe und Variation des Lichts sehr wichtig. Ich denke immer an Strukturen wie die Alhambra in Granada, wo der Garten vom Sonnenlicht durchflutet wird. Von dort betritt man den von Bogengängen geschützten, verschatteten Innenhof, der in eine Loggia übergeht, wo das Licht weniger intensiv ist. Anschließend folgt ein weiterer Raum im leichten Halbdunkel und führt auf eine tiefe Ruhe zu. Architektur sollte diese Dimensionen niemals aus den Augen verlieren und sie nutzen.“  (Álvaro Siza, 1990)

Ausstellung: Visionen der Alhambra im Aedes in Berlin des Projektes von Álvaro Siza
Grafik: Álvaro Siza Vieira + Juan Domingo Santos

Ab Freitag, den 21. März 2014 ist ihr Entwurf „New Gate of the Alhambra“ nun  in der Galerie Aedes zu sehen. Originalzeichnungen, Arbeitsmodelle und Ausführungspläne, sowie Fotografien, Interviews und eine Installation bringen dem Besucher einen Entwurf näher, der sich in die Landschaft einpasst und sich gegenüber der herrschaftlichen Festung zurücknimmt. Um einen tieferen Einblick in das Projekt zu bekommen, wurde die Ausstellung durch den kulturellen und geschichtlichen Hintergrund des bedeutenden Baudenkmals ergänzt.

Álvaro Sizas Entwurf verdeutlicht, welchen Stellenwert die Alhambra, insbesondere im Diskurs zwischen den Kulturen und Religion, auch heute noch hat. Diese gewichtige Bedeutung war den Entwerfern bewusst und sie haben für diese schwierige Aufgabe eine angemessene Antwort gefunden. Siza selbst, der persönlich sehr verbunden ist mit der Alhambra, bezeichnet den Entwurf als „das Projekt unseres Lebens. Ich habe alles gegeben! Jedes Projekt ist eine Herausforderung, aber dieses ist mythisch.

Ausstellung: Visionen der Alhambra im Aedes in Berlin des Projektes von Álvaro Siza, mit seinem Wettbewerbsteam
Álvaro Siza Vieira
Skizze von Àlvaro Siza
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 3/2014

»Konzept« Verdichtet wohnen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.