You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Architektur als Musik des Raumes, Stettin, Architecture is the Music of Space, Harpa Facade, Reykjavik, Nic Lehoux

Architektur als Musik des Raumes

Das Verhältnis von Architektur und Musik soll am Beispiel fünf einzigartiger Konzerthäuser in Europa untersucht werden. Die Mieczysław-Karłowicz-Philharmonie in Stettin (2014), das Nationale Theater der Oper und des Balletts in Oslo (2008), das Konzerthaus in Blaibach (2014), das Konzert- und Konferenzhaus Harpa in Reykjavik (2011) und das Konzerthaus Casa da Musica in Porto (2005) werden genauer betrachtet. Die Vorstellung der Gebäude erfolgt einerseits als sachliche Dokumentation in Form von Fotografie und stellt sich andererseits als künstlerische Interpretation in Ton und Bild dar. Somit soll die Langlebigkeit der Architektur im Kontext mit der Vergänglichkeit der Klänge im Raum demonstriert werden.

Die Ausstellung beginnt mit den Arbeiten der vielfach ausgezeichneten Künstlerin Katarzyna Krakowiak. Ihre Kunst schmückt eine der Wände im Foyer und wird begleitet vom außergewöhnlichen Klang der Philharmonie, der durch das gesamte Gebäude ertönt. Dadurch soll das transzendentale Bild der Philharmonie untermalt werden. Robert Konieczny, ein bekannter polnischer Architekt, stellt detaillierte architektonische Analysen der fünf Konzerthallen vor. Unterstützt wird er hierbei von dem anerkannten Graphiker Edgar Bąk, der für die visuelle Qualität der Darstellungen garantiert. Die Ausstellung ist minimalistisch, Fotokollektionen machen die Konzerthäuser erlebbar. Da die Bilder in 3D-Technik gedruckt wurden, lassen sich die Bauwerke je nach Blickwinkel unterschiedlich erfahren. Die einmalige Veranstaltung kann noch bis zum 10. September 2016 besucht werden.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.