You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Aufwendige Wasseranlage fordert robuste Fugenabdichtung

Auf einer Fläche von 4500 m² entstand in Regensburg das Wohnquartier »La Serena«, das von Wasserflächen umgeben ist. Bei den Wohnhäusern wurden daher wasserundurchlässiger Beton verwendet. Die Decken der Tiefgaragen haben eine Fläche von rund 20?000 m². Um das Eindringen von Wasser zu verhindern, wurden die Dehnfugen mit dem innenliegenden Dehnfugenband mit Mittelschlauch des Typs »Tricomer BV 320/6« abgedichtet. Auch die Arbeitsfugen in den Bauteilen für die Teichaufkantungen wurden mit innenliegenden Bändern ohne Mittelschlauch des Typs »Tricomer BV A 240« abgedichtet. Insgesamt wurden zur Abdichtung der Fugen 12?000 m »Tricomer-Fugenbänder« von Sika verwendet. Die wichtigsten Eigenschaften der schweißbaren Tricomer-Fugenbänder sind eine hohe Festigkeit und Dehnung, ein hohes Rückstellvermögen, Dauerelastizität und Beständigkeit gegen mittleren Wasserdruck und Verformungen. Sie entsprechen der Wasserundurchlässigkeits-Richtlinie DAfSTb.

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 6/2014

Bauen mit Beton

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.