You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Ausschreibungsverfahren auf dem Prüfstand

Beim Symposium zur Evaluation der RWP 2008 in Berlin prallten im Juni 2012 konträre Meinungen aufeinander. Über Sinn und Unsinn der gegenwärtigen Wettbewerbsregeln debattierten die Teilnehmer in sechs Workshops.

»Klare Regeln – Bessere Wettbewerbe« lautete der Titel des Symposiums, und das Thema barg reichlich Konfliktstoff.

Workshop 1: Zugang zu Wettbewerben
Besonders benachteiligt durch die aktuellen Regelungen seien die 85 % der Architekturbüros mit weniger als fünf Mitarbeitern, kritisierte Michael Mackenrodt, Vorstand von wettbewerbsinitiative e. V. Einerseits würden die Zugangskriterien stetig verschärft und seien so nur noch von großen Büros zu stemmen. Andererseits verlagerten sich die eigentlichen Wettbewerbsaufgaben zusehends Richtung intransparenter und manipulationsanfälliger Vorauswahlverfahren, so Mackenrodt. Die Ziele der RPW seien gut gemeint, aber der weite Spielraum bei der Interpretation lasse sie scheitern. Die Leistung innerhalb des Planungswettbewerbs müsse künftig wieder entscheidend sein.

Barbara Ettinger-Brinckmann, Vizepräsidentin der BAK und Mitglied im RPW-Evaluierungsausschuss, wünschte sich ebenfalls sehr viel mehr offene Wettbewerbe. Sie bedauert, dass die ursprüngliche Regelung von regional beschränkten Wettbewerben im Zuge der EU-Richtlinien nicht mehr möglich ist, da hierdurch insbesondere bei kleineren Aufgaben mehr kleinere Bürostrukturen zum Zuge kämen.

Andreas Marth vom Architekturbüro AllesWirdGut in Wien lehnte dagegen offene Wettbewerbe als »Selbstmord« ab, da sie zu viele Ressourcen verschlängen und die Architektenszene kaputt machten. Junge und kleine Büros sollten sich zu Bietergemeinschaften zusammenschließen, um Auswahlkriterien zu erfüllen.

Die weiteren Themen:

Workshop 2: Beauftragung/Verhandlungsverfahren
Workshop 3: Wettbewerbsumme
Workshop 4: Sonderpreis
Workshop 5: Beteiligung der Öffentlichkeit
Workshop 6: Interdisziplinäre Wettbewerbe

Die zusammengefassten Ergebnisse der Workshops stehen als PDF-Download auf der Website der Architektenkammer Berlin zur Verfügung.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.