You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Bas Princen, Image and Architecture, Vitra Design Museum, Weil am Rhein

Bas Princen: Ausstellung in der Vitra Design Museum Gallery

Klassische Architekturfotos konzentrieren sich auf die Darstellung von Gebäuden. Die ausgestellten Fotografien von Bas Princen hingegen begegnen dem öffentlichen Raum aus einem anderen Blickwinkel. Er legt seinen Fokus auf einzelne Besonderheiten unserer bebauten Umgebung.
Dabei lichtet er vom Karnak Tempel bis hin zum Vanna Venturi Haus Ikonen der Architekturgeschichte aus verschiedenen Epochen ab. 



Andere ausgestellte Aufnahmen erkunden das Verhältnis von Architektur und Bild in der Geschichte der Fotografie. Da ist beispielsweise ein Foto des Chrystal Palace aus dem 19. Jahrhundert von Philip Henry Delamotte. Ihn zählt man zu einem der ersten Fotografen, die sich der Dokumentation von öffentlichen Infrastrukturen widmeten. Bas Princen veranschaulicht durch seine Abbildung die komplexe Konstruktion des Eisengeflechts. Außerdem schafft er es, dem Foto eine optische Tiefe zu verleihen.

Während seiner Betrachtungen stellt Princen auch fest, dass zweidimensionale Abbildungen schon immer wesentliche Bestandteile von Architektur waren. So stammt beispielsweise die Reihe aus 12 Tapisserien des Künstlers Bramantino aus dem 16. Jahrhundert. Die aufwendig gewebten Bildteppiche zeigen einen Jahresverlauf und dienen der Inszenierung der Sala della Balla im Castello Sforzesco in Mailand.

Der niederländische Fotograf, Architekt und Industriedesigner hebt in seinen Arbeiten räumliche und materielle Eigenschaften von gebauten Strukturen hervor.
Durch die besondere Art des Abbildens gelingt es ihm, die Grenzen zwischen Architektur und Fotografie zu verwischen. Er macht damit auf selten wahrgenommene Merkmale unserer Umwelt aufmerksam und eröffnet dem Betrachter neue Perspektiven.

Alle in der Ausstellung präsentierten Fotos wurden großformatig auf japanischem Reispapier gedruckt. Durch die Oberflächenbeschaffenheit des Papiers, werden die Bilder selbst zu dreidimensionalen Objekten.

Mit dem Ziel, die stetigen Veränderungen der Umwelt zu dokumentieren, schafft Bas Princen ein Bewusstsein für die zunehmende Bebauung und den damit verbundenen Rückgang der Natur. Mit seinem außergewöhnlichen Blick liefert er einen ironischen Kommentar über unseren Lebensraum.

Gemeinsam mit dem Architekturbüro Ofifice Kersten Geers David Van Severen wurde der Fotograf im Jahr 2010 auf der 12. Architekturbiennale in Venedig mit dem silbernen Löwen ausgezeichnet.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 6/2018
DETAIL 6/2018, Bauen mit Beton

Bauen mit Beton

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.