You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Baukunst aus Raum und Licht

Eine Ausstellung im Haus der Architektur in München zeigt sakrale Räume in der Architektur der Moderne.

Ort: Haus der Architektur, Waisenhausstr. 4, 80637 München
Datum: Donnerstag, 4. Juli 2013, 19:00 Uhr
Dauer: 5. Juli bis 21. August 2013

Ausstellung Baukunst aus Raum und Licht Peter Zumthor
Bruder-Klaus-Feldkapelle, Wachendorf, Architekt: Peter Zumthor

Die Beispiele reichen von der kubischen und gleichzeitig amorphen St. Franziskus Kirche von Königs Architekten in Regensburg über John Pawsons karge, stringente Kirche „Unserer Lieben Frau“ im tschechischen Novy Dvur oder die faszinierend leicht wirkende Kirche San Paolo im italienischen Foligno von Massimiliano und Doriana Fuksas bis hin zur futuristischen Martin-Luther-Kirche von Coop Himmelb(l)au im niederösterreichischen Hainburg.
An ihnen lassen sich die Charakteristika des Sakralbaus im 21. Jahrhundert ablesen und die Besucher erfahren, wie unterschiedlich die Architekten angesichts einer liberalen, pluralistischen Gesellschaft mit unterschiedlichsten Glaubensformen sowie eines erkennbaren Struktur- und Wertewandels ihre jeweiligen Bauaufgaben gelöst haben.

Zur Ausstellungseröffnung am 4. Juli um 19.00 Uhr kann Lutz Heese, Präsident der Bayerischen Architektenkammer, den Gesamtkurator des Kunst- und Kulturprojekts „Konzilsjubiläum 2015“ der deutschen Bischofskonferenz, Dr. Walter Zahner, sowie die Architektin Ingrid Höber-Caspari vom Architekturforum Passau begrüssen, die beide in Kurzvorträgen in die Ausstellung einführen.

Öffnungszeiten: Mo-Do 9:00–17:00 Uhr, Fr 9:00–15:00 Uhr,
feiertags und am Wochenende geschlossen
Eintritt frei.

www.byak.de

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.