You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

BDA Preis Bayern 2013 ausgelobt

Der BDA Preis Bayern wird an Bauherren und Architekten gemeinsam für beispielgebende, besondere baukünstlerische Leistungen verliehen. Er soll dazu beitragen, das öffentliche Bewusstsein für qualitätvolle Gestaltung zu schärfen, sowie alle maßgeblich daran Beteiligten zum persönlichen Engagement aufzurufen.

Prof. Amandus Sattler

Kurator des BDA Preis Bayern 2012/13 ist Prof. Amandus Sattler, Architekt BDA, vom Münchner Architekturbüro »Allmann Sattler Wappner. Architekten«.

Auszeichnungen werden in folgenden Kategorien vergeben:

Stadtbauliche Interpretation
Gebäude oder städtebauliche Planungen prägen bestehende urbane oder landschaftliche Situationen besonders eindrücklich und verändern diese in positiver Weise.

Atmosphärische Wirkung
Gestalt und Anmut, Material-, Licht- oder Farbgestaltung vermitteln einen in sich stimmigen, besonderen atmosphärischen Eindruck.

Raumwirkung
Ein Gebäude, ein Bauwerk oder eine städtebauliche Arbeit erzeugt seine / ihre Wirkung durch die Anordnung von Räumen und deren aufeinander bezogene Proportion. Es entsteht mehr als die Summe der einzelnen Teile.

Soziales Engagement
Problematische gesellschaftliche Entwicklungen werden sensibel reflektiert und signifikante, auch experimentelle Lösungsansätze erprobt.

Ökologische Konzeption
Die durchdachte architektonische Konzeption sowie der Ressourcen sparende Einsatz von Material und Energie erreichen eine Sensibilisierung der Öffentlichkeit für ökologische Aspekte.

Detailvollkommenheit
Konstruktionen und städtebauliche Fügungen führen die verschiedenen Architektur-elemente, Materialien und Werkstoffe zu einer wirkungsvollen, untrennbaren Einheit zusammen.

Preis und Leistung
Ein Gebäude oder Bauwerk erreicht eine besonders hohe Qualität mit einem begrenzten Kostenbudget.

Preis der Stiftung des BDA Bayern

Die Zuordnung der eingereichten Arbeiten in die entsprechende Kategorie erfolgt durch den Teilnehmer. Die Jury kann eine Umordnung vornehmen. Teilnahmeberechtigt sind alle Architekten aus dem In- und Ausland gemeinsam mit ihren Bauherren. Zugelassen sind ausschließlich Bauwerke / Ensembles, die im Land Bayern realisiert und seit 2009 fertig gestellt wurden.

Jury

  • Dr. Sandra Hofmeister, Editor/Writer Art/Architecture/Design, München
  • Cornelia Locke Architektin BDA, Locke Lührs Architektinnen Dresden/Berlin
  • Elke Reichel, Architektin BDA, Reichel Schlaier Architekten GmbH Stuttgart
  • Silvia Schellenberg-Thaut, Architektin BDA, atelier st, Leipzig
  • Dr.-Ing. MA Heide Schuster, COO WSGreenTechnologies Stuttgart


Die Jury bestimmt auch die Arbeiten, die für den Bundespreis »Große Nike« 2013 nominiert  werden.

Anmeldung: online ab dem 20. Juli 2012 auf www.bda-preis-bayern.de
Dateneingabeschluss: 11. September 2012

BDA Preis Bayern 2013, Logo
Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.