You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Beleuchtung des Frankfurter Hauptbahnhofes: Leuchten und Lichtbänder

Leuchten und Lichtbänder von iGuzzini

Um eine spektakuläre Illuminationen handelt es sich bei der Beleuchtung der Fassade des Hauptportals des Frankfurter Hauptbahnhofs zur Luminale. iGuzzini und Raumlabor Christian Uitz tauchten die historische Fassade in dynamisches, vielfarbiges Licht. Durch gezielte und exakte Lichtrichtung werden Oberflächen und Strukturen möglichst plastisch wiedergegeben. Die Akzentuierung architektonischer Details war den Planern sehr wichtig. Insgesamt wurden 70 Einzel- und lineare Strahler mit unterschiedlichen Ausstrahlwinkeln und Spot-, Flood- und Wallwashoptiken eingesetzt. Unterstützt werden sie durch flexible, monochrome LED-Bänder in den Lichtfarben Warmweiß 3?000K und Kaltweiß 6?000K und durch farbige RGB-LED-Lichtbänder. Alle eingesetzten Leuchten und Lichtbänder stammen von iGuzzini. Die Beleuchtungsanlage ist mit einer Dali-Steuerung versehen. Jede einzelne Leuchte lässt sich exakt ansteuern, monochrome Leuchten lassen sich hinsichtlich ihrer Intensität, RGB-Leuchten hinsichtlich ihrer Farbeigenschaften definieren.

Leuchten und Lichtbänder von iGuzzini
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 7+8/2014

Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.