You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Guardian, Vollverglaste Doppelfassade, Fassade

Die Doppelfassade des Cube in Berlin

Der vom dänischen Architekturbüro 3XN entworfene Cube Berlin zeichnet sich durch eine vollverglaste, hinter­lüftete Doppelfassade aus. Alle Seiten spiegeln die Umgebung wider und verändern dabei je nach Blickwinkel, Wetter und Tageszeit das Erscheinungsbild. Unter der Glasaußenhaut, die das Gebäude in ein Muster aus Dreiecken hüllt, befindet sich eine abgestufte Wärmedämmfassade. Um zu vermeiden, dass sich der Fassadenzwischenraum zu sehr aufheizt, setzten die Architekten für die Außenhaut ­Sonnenschutzbeschichtungen und solarabsorbierende PVB-Folien ein. Dem Fassadenglas musste eine strukturell wirksame Zwischenschicht hinzugefügt werden, die mit der solarabsor­bierenden PVB-Folie kompatibel ist. Diese Lösung wurde von Grund auf neu entwickelt; es wurde so die Kantenstabilität erhöht und zugleich das Risiko einer Delaminierung sowie der Vergilbungsindex verringert. Über die Bereitstellung der beschichteten Glasprodukte hinaus beriet das an dem ­Projekt beteiligte Team von Guardian Glass auch während der Entwurfsphase.

www.guardian.com

Kurze Werbepause

Guardian, Vollverglaste Doppelfassade, Fassade

Foto: Cube Berlin Project: 3XN A/S. © Adam Mørk

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2020
DETAIL 10/2020

Gebäudehüllen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.