You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Die Luft als Wärmelieferant

 

 

 

 

Einen preisgünstigen Einstieg in die Inverter-Technologie will Stiebel ­Eltron mit den neuen Luft-Wärmepumpen der Baureihe WPL Trend ermög­lichen. Insgesamt sieben Sets aus ­Außen- und Inneneinheit in unterschiedlichen Leistungsklassen sind ­erhältlich.  Im Innenmodul sind Regler, Umwälzpumpe, Umschaltung zur Warmwasserbereitung sowie alle hydraulischen Anschlüsse bereits vorinstalliert. Durch die Inverterregelung passt die Wärmepumpe ihre Leistung stets dem Energiebedarf im Haus an. Auch eine aktive Kühlung ist mit WPL Trend möglich. Laut dem im Herbst 2015 eingeführten europäischen ErP-Effi­zienzlabel erreichen alle neuen Geräte die beste Klasse A++.

Für die Warmwasserbereitung im Haushalt hat Stiebel Eltron ferner die Wärmepumpen WWK 221 electronic und WWK 301 electronic entwickelt. Sie können wahlweise die Abluft aus dem Gebäude, einem Nebenraum oder die Außenluft als Energiequelle nutzen und sind mit 300 bzw. 220 ­Litern Speichervolumen erhältlich. Überdies entfeuchten die Geräte die Luft im Aufstellraum, sodass z. B. ­Wäsche schneller trocknet.

Weitere Informationen: Stiebel Eltron GmbH & Co. KG

Kurze Werbepause

Luft-Wärmepumpen von Stiebel Eltron
Luft-Wärmepumpen von Stiebel Eltron
Alle Fotos: Hersteller
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
GREEN G2/2015
Green 2/2015

green 2/2015

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.