You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Bürokonzept, Innenausbau, Boden- und Deckensysteme

Doppelböden und Spiegeldecken

Der 13-stöckige Axel-Springer-Neubau in Berlin bietet auf 52 000 m² Platz für cirka 3500 Mitarbeiter. Beim Innenausbau des von OMA geplanten Gebäudes kamen Boden- und Deckensysteme von Lindner zum Einsatz. Stromleitungen und IT sind im Nortec-­Doppelboden und im Hohlboden Floor and more untergebracht. Die Aufbauhöhe der Deckensysteme sollte möglichst niedrig sein, in Büroflächen mit aktiven Konvektionselementen beträgt sie nur rund 15 cm. Die Streckmetalldecken nehmen die Heiz- und Kühltechnik auf. Sie sind mit einer Akustikdämmung kombiniert. In den Mittelabhängungen sind Leuchten, Sprinkler und Präsenzmelder untergebracht. Die Verkleidung der Decke unterhalb der Brücke im 45 m hohen Atrium ist mit einem besonders hohen Glanzgrad pulverbeschichtet, um einen optischen Spiegeleffekt zu erzeugen. Im Bereich der Aufzüge dominieren goldfarbene Metallverkleidungen mit Akustikeinlagen aus Mineralwolle. Ihre Geometrie leitet sich auch aus den statischen Anforderungen ab. Lindner hat darüber hinaus Trockenbauelemente, Wand- und Deckenverkleidungen sowie einige Türen an das Material- und Farbkonzept der Planer angepasst.

lindner-group.com

Kurze Werbepause

Bürokonzept, Innenausbau, Boden- und Deckensysteme

Foto: Lindner

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2020
DETAIL 10/2020

Gebäudehüllen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.