You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Durst Fototechnik – helle Räume und Möbel für ein respektvolles Miteinander

Büromöbel von Bene für Durst Fototechnik
Foto: Martin Lugger, A–Lienz

Der neue Betriebsstandort der Durst Phototechnik AG in Lienz ist ein respektvoller Raum, geprägt durch eine luftige, helle Architektur und eine optimal darauf abgestimmte Büromöblierung. Insgesamt wurden 16 Arbeitsplätze, verteilt auf mehrere Einzel- und Gruppenbüros, eingerichtet. Schreibtische, Pinboards, Regale, Ladenelemente und Ordnerschränke stammen aus der Produktserie »Cube_S«. Die modular aufgebauten Elemente tragen dazu bei, den Raumbedarf für Mensch und Büromaterial zu einer formal reduzierten und homogenen Einheit zusammenzufasen. Trotz unterschiedlicher Funktionen und üppiger Stauräume bieten die Arbeitsplätze ein ruhiges, übersichtliches Bild. Die Farben für die Pinboards wurden individuell mit einer Art Zahlenlotterie ermittelt, sodass jeder Mitarbeiter seine persönlich passende Farbe erhielt. Zum Gang hin sind die Büros mit Trennwänden der Serien »RG« und »R2« getrennt. Die Zweischeiben-Verglasung sorgt für eine optimale akustische Entkopplung und die nötige Privatsphäre. Geschäftsführer Richard Piock sieht in den Maßnahmen eine deutliche Verbesserung gegenüber dem bisherigen Büro. Die Farben, die Inneneinrichtung und das gesamte Projekt förderten die Teamfähigkeit und Konzilianz und schafften ein weitaus besseres Arbeitsklima. Im Besprechungsraum mit dem tollen Panoramablick setzten Architekt Peter Paul Rohracher und die Büroplanungsexperten von Bene auf Tische und Stühle aus der »Filo-Conference«-Serie. Die nötige Technik ist in den speziellen Medienmöbeln unsichtbar integriert.

Büromöbel von Bene für Durst Fototechnik
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2014

Innenraum und Licht

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.