You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

E-Science-Lab in Zürich

Der kraftvolle Gebäudekubus auf dem Campus der ETH soll den zukünftigen Raumbedarf für die computerbasierte Forschung decken. Umlaufende Balkone mit gleichmäßig verteilten Blendschotts aus Naturstein verleihen ihm eine changierende Erscheinung zwischen Geschlossenheit und Transparenz.
Die Forschungsbüros ordnen sich um eine zentrale Halle mit abgestuften Lufträumen und ringförmiger Erschließung. Eingehängte Boxen im Gebäudekern enthalten insgesamt sechs Seminarräume. Eine überraschende räumliche Vielfalt prägt das Gebäudeinnere. Die Fassaden wirken hier leicht und transparent. Kräftige Farben im Atrium kontrastieren mit Natursteinböden und den schwarz gefassten Oberflächen der Treppenräume.

Architekten: Baumschlager-Eberle Ziviltechniker GmbH, Lochau
Bauherr: ETH Immobilienabteilung Bauten, Zürich
Anschrift/Standort: ETH Zürich, CH
Fotos: Andreas Gabriel, München

E-Science-Lab, Zürich, Baumschlager-Eberle
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 9/2010

Konzept Forschung und Lehre

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.