You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
ProSpace von Kone

Einbau in Mini-Treppenaugen

Die neuen Aufzüge der Reihe »ProSpace« von Kone steigern sowohl die Mobilität und den Komfort von Mietern als auch den Wert einer Immobilie. Sie bieten bei hohem Fahrkomfort niedrigen Energieverbrauch. Dank ihrer geringen Abmessungen lassen sie sich in nahezu jedes Treppenhaus einbauen. Bei der kleinstmöglichen Variante, die ein Treppenauge von 75 x 100 cm benötigt, misst die Aufzugkabine 55 x 85 cm und bietet Platz für drei Personen. Je nachdem, wie viel Raum vorhanden ist, sind Ausführungen für bis zu neun Personen möglich. Ausgelegt ist der Aufzug für Förderhöhen bis zu 30 m bzw. für zwei bis zwölf Haltestellen. Um Halte auf halber Etage zu ermöglichen, ist der kompakte Aufzug auch als Durchlader erhältlich. Durch die selbsttragende Schachtkonstruktion aus Glas und Stahl sind keine nennenswerten Eingriffe in die bestehende Bausubstanz notwendig. Der ProSpace benötigt weder Maschinenraum noch Schachtgrube. Das ermöglicht eine sehr kurze Montagezeit von etwa zwei Wochen und macht das Produkt gerade auch für nachträgliche Installation interessant. Zahlreiche Design-Optionen runden das Paket ab. Weitere Informationen: Kone GmbH, Hannover

Kurze Werbepause

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2015
Bauen mit Stahl

Bauen mit Stahl

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.