You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Fassade aus Sonnensegeln mit integrierter Illumination

King-Fahad-Nationalbibliothek in Riad
Alle Fotos: Christian Richters, D – Berlin

Die Erweiterung der King-Fahad-Nationalbibliothek in Riad mit ihrer außergewöhnlichen Fassade wurde von dem deutschen Architekturbüro Gerber geplant. Die Sonnensegel aus einer teflonbeschichteten Glasfaser-Membran verleihen dem Bibliotheksbau ihre unverwechselbare Identität, die bei Nacht mit Licht in Szene gesetzt wird. Die Bibliothek zeigt sich trotz der klimatisch schwierigen Standortbedingungen erstaunlich offen und transparent. In Riad können die Temperaturen auf über 50 °C steigen, im Jahresmittel beträgt die Sonnenscheindauer neun Stunden. Damit nur das Tageslicht, aber nicht die solare Wärme in den Glasbau gelangt, sorgen die Membranen. Die Anordnung der Segel wurde in einer Software-Simulation berechnet und ist optimal auf die im Tages- und Jahresverlauf veränderlichen Sonnenstände angepasst. Neben den licht- und klimatechnischen Funktionen entfaltet die ungewöhnliche Gebäudehülle auch große gestalterische Kraft. Für die Realisierung einer effektvollen Beleuchtung wurden Norka-Produkte verwendet. Insgesamt geben die 980 »Luzern«-Rohrleuchten breitstrahlendes Licht von oben auf die Membransegel, die so zu einer leuchtenden Hülle werden. Der Wunsch der Architekten an die Lichtinstallation war, dass sie in der Tagansicht der Fassade kaum wahrnehmbar ist. Die schlanke Bauform der Leuchten mit nur 38 mm Durchmesser kommt diesem Anspruch entgegen. Die Leuchten bringen die passenden Produkteigenschaften mit, um Hitze und Sandstürmen zuverlässig zu widerstehen. Sie sind bruchsicher und ihr alterungsbeständiges Dichtungssystem garantiert, dass Staub und Flüssigkeiten nicht in das Innere eindringen. So sind das Leuchtmittel, die elektrischen Verbindungen und auch das in das Rohr eingebaute Vorschaltgerät gut geschützt. Die glatte Oberfläche der Leuchte bietet keine Angriffsfläche für Verschmutzungen und Ablagerungen. Bestückt ist die Rohrleuchte mit einer T5-Leuchtstofflampe (49 W). Für das Leuchtenrohr wurde ein spezielles, hochqualitatives PMMA eingesetzt, das besonders beständig gegen UV-Licht ist. Auch die Kabel zur Stromversorgung sind in dieser Ausführung besonders UV-resistent. Ein wichtiges Kriterium angesichts der großen Stückzahl und der teils schwer zugänglichen Montageorte war die Lebensdauer der Leuchten, die über 80000 Stunden beträgt.

King-Fahad-Nationalbibliothek in Riad
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 12/2014

Einfach Bauen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.