You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Franz&Sue, Wien, Stadtelefant

Für ein lebendiges Stadtquartier: Mixed-Use-Gebäude von Franz&Sue in Wien

Gebäude mit Mischnutzungen stellen die Planung vor komplexe Aufgaben. Raumhöhen und Grundrisse, Erschließung und Brandschutz müssen berücksichtigt werden, natürlich neben den spezifischen Nutzer- und Bewohneranforderungen und den konkreten Raumqualitäten als solche. Im Wiener Sonnwendviertel ist mit dem „Stadtelefanten“, wie sich das Quartiershaus nach dem Entwurf von Franz&Sue nennt, ein vorbildliches Gebäude entstanden, das Schule machen sollte.

Kooperative Planung
Bauherr des robusten Sichtbetongebäudes sind drei befreundete Architekturbüros, die sich mit zwei branchennahen Unternehmen zu einer Gewerbebaugruppe zusammenschlossen. Allein diese Konstellation ist bereits außergewöhnlich und trägt sicherlich mit zu einem gemeinsamen Verständnis bei vielen Entscheidungen im Rahmen der kooperativen Planung bei.

Nutzungsvielfalt
Das Sichtbetongebäude stapelt seine Nutzungen auf insgesamt sieben Geschossen horizontal übereinander. Im Erdgeschoss befindet sich ein Restaurant, das nicht nur den Mitarbeitern der Büros vorbehalten ist, sondern auch die Öffentlichkeit willkommen heißt. Der Verein „architecture in progress“ und die Architekturstiftung Österreich nutzen die Flächen des Coworking Space im Erdgeschoss gemeinsam. Durch die Mischung aus öffentlichen Nutzungen im Parterre entsteht eine Anlaufstelle im Quartier, die auch für Veranstaltungen dient und von den Nachbarn genutzt wird. Die oberen Geschosse sind Büros vorbehalten, in den beiden letzten Stockwerken befinden sich insgesamt vier Wohnungen, die teils als Maisonetten konzipiert sind. Die durchgängige Raumhöhe von 3,20 m im gesamten Gebäude und offene Grundrisse, die nur durch einen WC-Kern und ein zentrales Treppenhaus gegliedert sind, sorgen für flexible Nutzungsmöglichkeiten. Nicht nur heute, sondern auch mit Blick auf die Zukunft.

Eine ausführliche Print-Dokumentation finden Sie in unserer Ausgabe DETAIL 3/2021 mit dem Themenschwerpunkt “Konzept Wohnen und Arbeiten“.

> Online shop

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.