You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Ganz-Schön-Schräg: Studentenwettbewerb Dachwelten13

Das Deutsche Dach-Zentrum DDZ lobt im Sommersemester 2013 bereits zum siebten Mal den Studentenwettbewerb Dachwelten aus. In einem dreistufigen Verfahren werden die Teilnehmer eines Entwurfsworkshops in Berlin ausgewählt, die im Juli 2013 in einem Stegreif-Wettbewerb gegeneinander antreten. Die Preissumme beträgt 5.000 Euro.

Termin: 3.-5. Juli 2013
Anmeldeschluss: 31. März 2013
Anmeldung: (für Hochschulllehrer) www.dach-zentrum.de

Gewinner der "Dachwelten12": TU Darmstadt

Der diesjährige Hochschulwettbewerb Dachwelten13 steht unter dem Motto „Ganz-Schön-Schräg“: Konstruktion, Entwurf und Relevanz des Geneigten Dachs sollen im Zentrum der Auseinandersetzung der Studenten stehen. Zum Konzept des Wettbewerbs gehört es, die bestehende Semesteraufgabe zu begleiten und zu vertiefen. Ziel ist es, einen Wissenstransfer zwischen den Experten des DDZ und den Hochschulen herzustellen. Dies geschieht in einem dreistufigen Verfahren: Briefing, Ausarbeitung, Stegreif. Die Fachplaner des DDZ stehen den Studenten und Lehrkräften dabei beratend zur Verfügung. Aus rund 400 erwarteten studentischen Teilnehmern können sich acht Vierer-Teams im Rahmen der Schlusspräsentation ihrer Semesterarbeiten für eine dreitägige Reise nach Berlin qualifizieren. Im Juli 2013 fahren diese acht Teams nach Berlin, um in einem dreitägigen Workshop mit Stegreif-Wettbewerb die endgültigen Preisträger zu ermitteln.

Das DDZ ist ein Verband führender Hersteller der Dachbranche. Ihm gehören die Unternehmen Dachziegelwerke Nelskamp, Dörken, Rathscheck Schiefer, Rheinzink, Saint-Gobain Isover, Velux Deutschland und Wienerberger an.

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.