You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Glasfassade: Schatten auf Knopfdruck

Das neue AutomationCenter der Firma Festo in Esslingen bietet 400 Mitarbeitern auf 16 Geschossen Raum für die Entwicklung neuer Produkte und Ideen. Der Entwurf für den Neubau auf rhombischem Grundriss stammt von den Stuttgarter Architekten Ulrich und Jens Jaschek. So gut wie alle Gebäudefunktionen sind in ein übergreifendes Automationssystem eingebunden, darunter Heizung, Lüftung, Klima, Beleuchtung, Beschattung, Zutrittskontrolle und Energiemanagement.

Die 8500 m2 große Glasfassade ist als Abluftfassade konzipiert: Die fest verglasten Flächen sind zweischalig ausgeführt und mit Sonnenschutzglas versehen. Bei Sonneneinstrahlung wird die erwärmte Luft aus dem Fassadenzwischenraum abgesaugt. Außerdem sind dort bewegliche Blendschutzbehänge angebracht. Für frische Luft in den Büros sorgen 441 manuell zu öffnende Parallel-Ausstellfenster. Sie wurden statt mit einem herkömmlichen Sonnenschutz mit einer dimmbaren, elektrochromen Verglasung von EControl-Glas versehen. Je nach Sonneneinstrahlung verdunkeln sich die Scheiben, gesteuert durch die Gebäudeautomation, automatisch und senken so den Solarwärmeeintrag. Anders als bei den fest verglasten Elementen bleibt die Sicht ins Freie jedoch stets gewährleistet.

Weitere Informationen: EControl-Glas GmbH & Co. KG

Kurze Werbepause

Sonnenschutzglas von EControl-Glas

Foto: Hersteller

Sonnenschutzglas von EControl-Glas

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
GREEN G1/2016
Green 1/2016

green 1/2016

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.