You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
RIBA International Awards for Excellence 2021, Foto: Simon Menges

Global herausragend: RIBA International Awards for Excellence 2021

Zeigen, „dass gut durchdachte, gut umgesetzte und gut funktionierende Architektur das immense Potenzial hat, Leben und Gemeinschaften zu verbessern“, das ist es, was das Royal Institute of British Architects mit seiner weltweiten Auszeichnung erreichen möchte.

Auf dieser Grundlage wurden zum dritten Mal Projekte aus aller Welt für die International Awards for Excellence nominiert. Das Spektrum der Arbeiten reicht von Galerien und Museen, über Infrastrukturprojekte, bis hin zu Gesundheitseinrichtungen. Darunter die James-Simon-Galerie von David Chipperfield Architects, das Universitätsklinikum Bogota von El Equipa Mazzanti und Giancarlo Mazzanti und die Fahrradbrücke Lille Langebro von Wikinson Eyre und Urban Agency, um nur einige der 16 auserwählten Werke zu nennen. Dabei liegt der Fokus der Arbeiten auf zukunftsweisenden Fragen, wie dem Mehrwert für die lokale Gemeinschaft, dem Umgang mit dem historischen Kontext und die Lösung existierender Umweltproblematiken.

Die Jury unter dem Vorsitz von Odile Decq wird im September eine engere Auswahl von vier Projekten bekanntgeben, um im November 2021 den endgültigen Gewinner zu verkünden.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.