You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

GRAFTing in Tiflis

Radisson SAS Iveria Hotel in Tiflis von Graft
Aussenansicht
Radisson SAS Iveria Hotel in Tiflis von Graft
( Foto: Graft)
Radisson SAS Iveria Hotel in Tiflis von Graft
Spa- und Wellnessbereich

Im Georgischen Tiflis eröffneten die Architekten von Graft am vergangenen Freitag das Radisson SAS Iveria Hotel. Das internationale Büro baute hierfür ein sechziger Jahre Hochhaus in ein modernem Standard und Style entsprechendes Fünf Sterne Hotel um.

Laut Graft bestand die Intention des Projekts darin, „ein Wahrzeichen des sogenannten Internationalen Stils durch Verankerung in der lokalen Umgebung und Wiederverbindung mit der heutigen Welt zu transformieren.“ Das Hotel soll ein Hoffnungsträger für Georgien werden, der den Glauben an die eigene Identität und Tradition wiederherstellt.

Der Umbau beherbergt insgesamt 249 Zimmern, ein italienisches Restaurant, Surface Restaurant und Lounge Bar, ein Konferenzzentrum mit 10 voll ausgestatteten Besprechungsräumen und einem teilbaren Veranstaltungsaal für bis zu 450 Personen. Daneben befinden sich in dem 34.000 Quadratmeter umfassenden Bau eine Bankfiliale sowie ein Reisebüro. Der zweigeschossige Spa- und Wellnessbereich mit angegliederter Dach-Bar bietet einen Blick über die Stadt Tiflis bis zum Kaukasus. Das zweigeschossige Casino Iveria ist dem Hotel angegliedert.

 

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.