You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Zorlu Center, DS Mimarlık Dr. Deniz Aslan, ZinCo

Grüne Superlative über den Dächern von Istanbul: Zorlu Center

Kultur- und Kongresszentrum, Luxushotel, Shopping Mall, außergewöhnliche Büroräume und exklusive Wohnresidenzen werden unter dem Dach des Zorlu Centers vereint. Die Landschaftsarchitektur plante das Büro DS Mimarlık Dr. Deniz Aslan. Im Mittelpunkt stand das Bestreben um die Schaffung von lebenswertem Raum für die Menschen sowie der Grünflächenausgleich, welcher besonders in übervölkerten Städten wie Istanbul zum Marketingargument geworden ist. Grün filtert zudem Staub und Schadstoffe aus der Luft und verbessert das Kleinklima.

Für die Gartenlandschaft des neuen Hauptplatzes wie für alle anderen Intensivbegrünungen kam der ZinCo-Systemaufbau »Dachgarten« zum Einsatz. Kernelement ist hier das 40 mm hohe Drän- und Wasserspeicherelement »Floradrain FD 40«. Wie »FD 25« verfügt es über ein unterseitiges Kanalsystem, sodass Überschusswasser sicher in die Dachabläufe fließen kann. Durch die vollflächige Verlegung ist die Dränage so auch unter allen Belagsflächen gesichert. Die oberseitigen Mulden der Floradrain-Elemente sind im Falle von FD 40 entsprechend größer und speichern Wasser für die gewünschte Bepflanzung. Es folgten wiederum Systemfilter SF und die Schüttung von Substrat in den ausgewiesenen Pflanzbereichen. Die Substrathöhen und Substratgemische variieren je nach Dachneigung und Bepflanzung. Durchschnittlich wurden rund 35 – 40 cm Substrat aus organischen und mineralischen Anteilen auf einer Bimsschüttung (mineralisches Untersubstrat) aufgebracht.

Auf dem Zorlu Center fanden über 200 verschiedene Pflanzen Verwendung, die charakteristisch für Istanbul und den Bosporus sind. Diese Arten sind an das mediterrane Klima angepasst und unterstreichen gleichzeitig den kulturellen Bezug. Die Wuchshöhen der Pflanzen variieren von etwa 30 bis 90 cm und sorgen damit für eine reiche Struktur. Insgesamt kostete das Projekt 2,5 Milliarden US-Dollar.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.