You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Gute Substanz zahlt sich aus: Mike Bucher über Perfektion, Energie und Ökologie

Für Mike Bucher, der die Geschicke der Schöck-Gruppe in Baden-Baden leitet, ist es wichtig, dass bei architektonischen Vorhaben nicht an der Grundsubstanz gespart wird. Obwohl anders als noch in den 1960er-Jahren die Energieeffizienz, Bauphysik, Bewehrungstechnik oder Digitalisierung heute Themen der Stunde sind.

Was haben uns die 60ties hinterlassen?
Neben dem intensiven Gebrauch von Glas, Stahl und Beton als Baumaterialien haben uns die 60er vor allem dazu ermutigt, bei der Planung und Umsetzung von Gebäuden innovativer und experimentierfreudiger zu sein. Die 60er hinterlassen uns ein absolut cooles Design und immer mehr wertgeschätzte Architektur. Beides fließt wieder in die aktuelle Gestaltung ein und kann mit den Mitteln und Möglichkeiten von heute entsprechend in Perfektion umgesetzt werden. Allerdings hatten Themen wie Energie und Ökologie damals noch einen anderen Stellenwert. Es wurde zwar interessant gebaut, aber dieser Bereich war aus verschiedenen Gründen ausgeklammert.

Wo glauben Sie steht die Architektur in 60 Jahren?
Diese Frage stelle ich mir oft selbst. Ob das, was wir heute bauen, in 60 Jahren noch ansatzweise der dann nachgefragten Funktion entspricht? Ob es gefällt? Und was unsere Nachfolger beim 120. Jubiläum von Detail zu den Bauten der 20er sagen werden? Ich beziehe gerade eine Wohnung, die 120 Jahre alt ist und kann nur sagen, dass sich gute Substanz auszahlt und es sich auch heute lohnt, bei architektonischen Vorhaben an der Grundsubstanz nicht zu sparen. Den Rest wird die Technik erledigen.

Wann sind Sie Detail zum ersten Mal begegnet?
Nachdem wir es hier mit einer Institution zu tun haben, kann ich sagen: sowie ich mich für Architektur interessiert habe. Also noch vor dem Studium.

Mike Bucher ist seit April 2020 Vorstandsvorsitzender der Schöck AG mit Sitz in Baden-Baden. Er ist seit über 20 Jahren in der Baubranche tätig und sammelte hier vor allem Erfahrung im internationalen Vertrieb und als generalistischer Unternehmer. Bevor er zu Schöck kam, war er in geschäftsführenden Positionen bei Unternehmen wie Wienerberger, Prefa und Geze tätig.

Mike Bucher, Schöck, Schöck-Gruppe, Baden-Baden, Deutschland, 60 Jahre DETAIL, Foto: Schöck-Gruppe
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.