You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Avanto Architects, Loyly Sauna Helsinki, kuvio architecture photography

Hölzerner Fels: Löyly Sauna in Helsinki

Weniger als zwei Kilometer von der Innenstadt entfernt bildet das Grundstück mit zentraler Lage und Naturbezug zur angrenzenden Ostsee den optimalen Standpunkt für eine öffentliche Sauna. Eine »felsartige« Holzkonstruktion soll dabei helfen, das Gebäude als Teil der Landschaft und des Parks zu lesen. Die niedrige Gebäudehöhe erlaubt freie Blicke in die Natur und lässt die Sauna mit ihrer Umgebung verschmelzen.

Der eigentliche Innenraum besteht aus einer Art Box mit geschlossenen und offenen Räumen, die von einer skulpturalen Holzhülle aus rund 4000 einzelnen Lamellen gebildet wird. Viel Ausblick, wenig Einblick: Unter der Holzhülle entsteht eine visuelle Privatsphäre und geschützte Außenräume zwischen warmer Masse und kaltem Innenraum.
 
Das Gebäude setzt sich aus zwei Teilen zusammen, einer öffentlichen Sauna und einem Restaurant. Dabei befinden sich die privateren Räume in opaken Boxen, die Haupträume öffnen sich hingegen mit einer Glasfront zur Wasserseite hin. Im Außenraum formt die Hülle selbst einen Aufgang zu einer Aussichtsplattform und lässt so zweierlei Orte zum Verweilen entstehen. Verschiedene Belichtungsstufen führen dabei vom hellen Außenraum durch die bewusst spärliche gehaltene Innenraumbeleuchtung in die noch dunkleren und privateren Saunabereiche. Hier sollen die Besucher entspannen und zur Ruhe kommen. Die Lage des Baukörpers, der teilweise wie ein Holzsteg über dem Wasser liegt, ermöglicht den Besuchern heranschlagenden Wellen zu lauschen. Dabei können sie sommers wie winters – neben einem Kaltwasserbecken und einem Feuerplatz im Spa-Bereich – jederzeit das Meeresbecken mitnutzen.

Primär langlebige und strapazierfähige Hauptmaterialien wie schwarzer Beton und Stahl sowie Kiefern- und Birkenholz sollen die Hülle über die Jahre ergrauen, das Gebäude natürlich altern und metaphorisch zu einem Fels am Rande der Halbinsel werden lassen. Teilweise aus gepressten und geklebten Holzstücken aus nachhaltigem Anbau hergestellt, sollen sie ebenso wie die Strom- und Wärmegewinnung aus Fernwärme, Wind und Wasser zu einer nachhaltigen und umweltbewussten Sauna beitragen. Selbst der im Restaurant verkaufte Fisch ergänzt dieses Konzept. Details wie die Orientierung des Innenraummobiliars machen den sensiblen Umgang mit menschlichen Bedürfnissen deutlich. So teilt eine Plattform den Raum nicht nur in zwei Bereiche, sondern ermöglicht den Gästen weitestgehend mit dem Rücken zur Wand zu verweilen, um ihnen ein komfortableres Gefühl zu geben.  

»Löyly« beschreibt den Rauch, der entsteht wenn man Wasser über die heißen Steine in einer Sauna gießt. Dieser Vorgang soll nun am Rande der Halbinsel mehrfach und täglich in Gemeinschaft praktiziert werden. Hauptkonzept war es zudem eine gemischte Sauna mit der Erlaubnis zum Tragen von Badekleidung zu entwerfen, sodass der Raum ein möglichst öffentlicher Ort wird und sich jeder willkommen fühlt. Die Zahl von bereits 3,3 Millionen Saunen auf nur 5,4 Millionen Einwohnern in Finnland verdeutlicht die kulturell verankerte Wichtigkeit solcher Orte des Zusammenkommens. Avanto Architects gelingt mit ihrem hölzernen Fels ein Ort, der es erlaubt, auf individuelle Art und Weise zu entspannen.

Kurze Werbepause

weitere Informationen:

Architekten:
Ville Hara, Anu Puustinen
Assistenten: Antti Westerlund, Hiroko Mori, Laura Nenonen, Xiaowen Xu,
Innenarchitekten: Joanna Laajisto Creative Studio / Joanna Laajisto
Tragwerksplaner: Ramboll Finland Oy / Hans Wilkman, Teemu Nyyssönen
Projektmanagement: Qtio Oy

Fläche: 1071 m² (ohne Fläche unter Holzschleier)
Terrassenfläche: 1510 m² + Dachterrasse 249 m² + Aussichtsterrasse 58 m²
Kapazität: Restaurant 150, Terrasse 300, Sauna bis zu 96    
Kosten: 6 Mio. €

Fotos: kuvio architecture photography

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.