You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Hohe Qualität – tragbare Kosten: Deutscher Bauherrenpreis 2013/14

Deutscher Bauherrenpreis 2013/14

Wirtschaftlichkeit, Ressourcenschonung, Energieeffizienz und hohe Qualität müssen im Wohnungsbau – besonders vor dem Hintergrund des demografischen Wandels – Ziel aller Beteiligten sein. Ausschlaggebend dafür sind die Entscheidungen der Bauherren, die nicht nur auf tragbare Kosten beim Bauen, sondern auch auf die langfristige Wirtschaftlichkeit ihrer Investitionen achten müssen. Das setzt Qualitätsbewusstsein bei Grundrissgestaltung, Materialwahl und Erscheinungsbild voraus, denn nur bedürfnisgerechte, an veränderte Ansprüche anpassbare Wohnhäuser mit guten Standortqualitäten werden auf Dauer nachgefragt werden. Im Spannungsfeld von hoher Qualität und tragbaren Kosten setzt der Wettbewerb um den Deutschen Bauherrenpreis an, wobei er die besondere Rolle des Bauherren hervorheben will.

Kategorie A: Modernisierung
Deutscher Bauherrenpreis Modernisierung 2013 für Sanierungs-, Modernisierungs- und Umnutzungsprojekte. Darüber hinaus kann ein Sonderpreis „Denkmalschutz im Wohnungsbau“ für eines der mit einem Bauherrenpreis ausgezeichneten Projekte verliehen werden.

Kategorie B: Neubau
Deutscher Bauherrenpreis Neubau 2014 für innovative Projekte im Wohnungsneubau. Darüber hinaus kann ein Sonderpreis „Freiraumgestaltung im Wohnungsbau“ für eines der mit einem Bauherrenpreis ausgezeichneten Projekte verliehen werden.

Die bewerteten Kriterien: Wirtschaftlichkeit und tragbare Kosten, Städtebau, Architektur, Energieeffizienz und Klimaschutz, Bauprozess und -logisitk, soziale Brauchbarkeit, Formen und Experimente der Zusammenarbeit.

Vom Wettbewerb ausdrücklich ausgeschlossen sind nicht in den städtebaulichen Kontext eingebundene freistehende Einzelbauten.

Termine
Einsendeschluss: 31. März 2013
Auswahl Stufe 1: Mai 2013
Preisvergabe in der Kategorie Modernisierung: September 2013
Preisvergabe in der Kategorie Neubau: Februar 2014

Auslobungsunterlagen (PDF-Download)

DETAIL Bericht über die Gewinner „Neubau“ 2012

Auslober

  • GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.,
  • Bund Deutscher Architekten BDA,
  • Deutscher Städtetag (DST)
  • (vertreten durch die Arbeitsgruppe KOOPERATION GdW-BDA-DST)


Mit-Auslober

  • Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla, Berlin
  • Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn


Förderung: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin

Die Arbeitsgruppe KOOPERATION GdW-BDA-DST hat diesen Wettbewerb zur Unterstützung positiver Ansätze und Lösungen im Wohnungsbau im Jahr 1986 gestartet. Bis 2012 sind 20 Verfahren ausgelobt und über 3.500 Neubau- und Modernisierungsprojekte eingereicht und beurteilt worden.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.