You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Bautec, Fachmesse, Berlin, Holzbau, Symposium

Holz steht im Mittelpunkt der Messe Bautec in Berlin

Der Anteil von reinen Holzbauten, auch in Mischkonstruktionen, nimmt am Gesamtbauvolumen kontinuierlich zu. Forciert wird diese Entwicklung durch Beschlüsse wie beispielsweise in Baden-Württemberg und Berlin, die den Holzbau in der Stadt fördern.
Die Messe Bautec 2020 in Berlin greift diese Entwicklung auf und stellt den Baustoff Holz verstärkt in den Fokus. Vom 18. bis 21. Februar 2020 treffen sich die Akteure für den städtischen Holzbau in Berlin: das HolzBauZentrum in Halle 2.2 sowie die begleitenden Fach- und Holzbautagungen, das Werkstoffforum und das BauPraxis Zentrum Dach und Holz bieten der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, Architekten und Fachplanern, Anregungen und Ideen für künftige Projekte.

»Urbaner Holzbau in Berlin« ist der thematische Schwerpunkt des Fachteil Holz Hintergrund: Mit dem Antrag »Nachhaltigkeit auf den Bau: Berlin baut mit Holz« hat das Land Berlin im März 2019 beschlossen, künftig auf Holzbauten zu setzen. Die Holzbauweise von privaten und öffentlichen Einrichtungen wie Schulen und Kindertagesstätten und geförderte Wohnbauten wird künftig verstärkt gefördert. Die Sonderschau »Urbaner Holzbau in Berlin« in Halle 2.2 in Zusammenarbeit mit dem Landesbeirat Holz Berlin-Brandenburg e.V. und der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz des Landes Berlin widmet sich diesem Trend und präsentiert neben dem seriellen Modulbau das Holzbaucluster Berlin-Brandenburg. Abgerundet wird das Programm durch den 6. Fachdialog Holz des GD Holz am 20. Februar im Marshallhaus.

Auswahl Veranstaltungen für Architekten

Symposium Gebäudegrün am 18. Februar im Marshall-Haus

Der Bundesverband Gebäudegrün erläutert im Rahmen eines Seminars die Planungsgrundlagen zur Dachbegrünung, Fassadenbegrünung und Innenraumbegrünung. Außerdem werden gelungene Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünungen vorgestellt.
Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.gebaeudegruen.info/symposium-gebaeudegruen2020

Smart City Forum | Klimafolgenanpassung auf Quartiers- und Gebäudeebene am 18. und 19. Februar, BauPraxis Zentrum Bau- & Gebäudetechnik, Halle 3.2
Im »Smart City Forum: Digital – Kollaborativ – Nachhaltig« diskutieren Berliner Akteure am 18. Februar über künstliche Intelligenz in der Gebäudesteuerung, Partizipationstools für die Planung und die intelligente Verwertung von Verschnitten der Industrie. Am 19. Februar widmen sich Smart City Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz den Folgen des Klimawandels für Quartiere und Gebäude in Diskussionen und mit Beispielen aus Zürich, Luzern und Linz.

Fachkongress Serielles Bauen in der Digitalisierung, 19. Februar, Forum up#Berlin, Halle 4.2
Das serielle Bauen ist zu einer ernsthaften Alternative des konventionellen Bauens geworden. Folgerichtig befasst sich ein Forum mit den Chancen und Grenzen der Vorfertigung im Wohnungsbau. Vorgestellt werden Lösungen aus der Rahmenvereinbarung des Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen zum seriellen und modularen Bauen, die architektonischen und städtebaulichen Möglichkeiten und Grenzen des seriellen und modularen Bauens sowie die Erfahrungen der Wohnungswirtschaft mit dem seriellen und modularen Bauen.

Forschung für die Praxis, 19. Februar, BMI-Stand, Halle 4.2
Am Stand des Bundesbauministeriums sind Prototypen aus Wissenschaft und Industrie zu sehen, die sich demnächst auch auf der Baustelle verbauen lassen. Auf geführten Rundgängen werden unter anderem 3D-Textilien für die Gebäudehülle gezeigt, leichte, mobile Wohnräume aus Papier sowie Conprint3D, ein schnellhärtender Beton für 3D-Drucker.

Urbanes Wohnen | Positionen und Perspektiven, Conference Area, Halle 6.2
Der Bautec-Kongress Urbanes Wohnen | Positionen und Perspektiven bringt Wissenschaftler und Architekten zusammen, um über neue Bauaufgaben, individuelle Wohnkonzepte und Trends zu diskutieren. Unter anderem stellen Eike Becker, Aysin Ipekci von Studyo Architects, Verena Schmidt von Teleinternetcafe, Ritz Ritzer (Bogevischs Buero) sowie Jette Cathrin Hopp vom norwegischen Architekturbüro Snøhetta Wohnvisionen in Theorie und Praxis vor.

Holzbau-Fachtagung für Architekten am 21. Februar
Die Holzbau-Fachtagung am 21. Februar widmet sich der Baubestandsanalyse und Instandsetzungstechniken für Altbau-Erneuerung im Holzbau. Im ersten Themenblock am Vormittag werden die Techniken der Bestandserfassung sowie die Arten der Dokumentation vorgestellt. Der zweite Themenblock am Nachmittag widmet sich den Sanierungsmöglichkeiten sowie den holzbasierten Dämmtechniken in Theorie und Praxis.
Anmeldung unter: infodo not copy and be happy@fachberatung-holzdot or no dot.com

www.bautec.com

 

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 1+2/2020
DETAIL 1+2/2020

Fenster und Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.