You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Human Office – Arbeitswelten im Diskurs

Das Kompetenzzentrum Typologie & Planung in Architektur (CCTP) der Hochschule Luzern widmet sich umfassend den Erkenntnissen aus Forschungsprojekten zur Arbeitswelt der Zukunft. Das Büro wandelt sich. In der Publikation stellen Sibylla Amstutz und Peter Schwehr aktuelle und kommende Veränderungen der Arbeitsformen und -prozesse vor und die daraus resultierenden Anforderungen für Räume und Bürogebäude. Das Autorenteam gibt neben vielen Denkanstößen auch konkrete Vorschläge, wie flexible und moderne Arbeitswelten der Zukunft gestaltet werden können.

Quelle: „Human Office – Arbeitswelten im Diskurs“, Seite 8; vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich
Quelle: „Human Office – Arbeitswelten im Diskurs“, Seite 12; vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich

Das CCTP stellt in der Publikation die Erkenntnisse aus verschiedenen Forschungsprojekten vor und zeigt unterschiedliche Ansätze auf, wie zukunftsorientierte Arbeitswelten aussehen und geschaffen werden können. Wichtig ist beispielsweise ein vielfältiges Angebot an Räumlichkeiten, insbesondere in großraumähnlichen Bürostrukturen: Vorhanden sein sollten Räume, die sich für Teamarbeit oder konzentriertes Arbeiten eignen, solche, in denen man laut telefonieren oder sich informell treffen kann. Anhand der fünf Aspekte „Vielfalt“, „Aneignung“ „Komfort & Diversität“, „Austausch & Begegnung“ sowie „Orientierung“ wird aufgezeigt, welche Lösungen ein modernes Office-System bieten muss.

Quelle: „Human Office – Arbeitswelten im Diskurs“, Seite 16; vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich
Quelle: „Human Office – Arbeitswelten im Diskurs“, Seite 40; vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich

Die Publikation ist eine gelungene Darstellung von Forschungsinhalten und Fakten, die im Magazincharakter unterhaltsam präsentiert werden. Die Ergebnisse aus den Forschungsprojekten werden anhand von Zitaten, Statements, Statistiken, Grafiken und Tabellen belegt und durch ansprechendes Bildmaterial und eine moderne Grafik aufgelockert. Fallbeispielen und Checklisten helfen dabei, die Theorie auch in die eigene Planungspraxis zu übertragen. Anstelle von trockenen Forschungsergebnissen präsentiert das CCTP eine bunte Sammlung aus Inhalten, die man sich – wie auch das Human Office – selbst aneignen muss. Die Autoren lassen verschiedene Aussagen und Meinungen zu und animieren den Leser seine eigenen Schlüsse zu ziehen. Die Publikation „Human Office“ macht neugierig darauf, sich mit dem Thema Arbeitswelten auseinanderzusetzten – sowohl als Planer als auch einfach nur als Nutzer. Denn auch die eigenen Büroräume könnten an der eignen oder anderen Stelle sicher noch ein wenig zukunftstauglicher werden...

Quelle: „Human Office – Arbeitswelten im Diskurs“, Seite 56; vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich
Quelle: „Human Office – Arbeitswelten im Diskurs“, Seite 58; vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich
Quelle: „Human Office – Arbeitswelten im Diskurs“, Seite 98; vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich
Quelle: „Human Office – Arbeitswelten im Diskurs“, Seite 100; vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich
Quelle: „Human Office – Arbeitswelten im Diskurs“, Seite 115; vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich
Quelle: „Human Office – Arbeitswelten im Diskurs“, Seite 146; vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich

Sibylla Amstutz, Peter Schwehr: „Human Office – Arbeitswelten im Diskurs“. Verlag: vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zu?rich, ISBN: 978-3-7281-3594-0 (Druckausgabe), ISBN 978-3-7281-3595-7 (E-Book), Doi-Nr. 10.3218/3595-7

Weitere Informationen zur Publikation Human Office – Arbeitswelten im Diskurs

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.